Grosses Blätzverbrennen auf dem Hauptplatz in Schwyz

Grosses Blätzverbrennen auf dem Hauptplatz

Wenn‘s de Blätzgrind verjagt bedeutet dies den Höhepunkt und zugleich den Abschluss der Fasnacht. Eine grosse Menschenmenge beobachtet den Rott, der den im Bengalschein den Blätz umtanzt. Das grosse Feuerwerk beleuchtet den Schwyzer Dorfkern in bunten Farben. Wenn dann die Flammen den Holzstoss emporzüngeln, den bunt bemalten Blätz erfassen, zischt und kracht es nach allen Richtungen, bis mit einem mächtigen Petardenknall der Kopf vertätscht. Gegen Mitternacht strömen nochmals die Maschgraden auf den Hauptplatz, wo die Güdelzischtiger ein Feuer entfachen, in dem die Masken den Weg alles Irdischen gehen, während zum letzten Mal die Rythmen des Narrentanzes von den Häusern widerhallen und dann die Glocken der Parrkirche St. Martin die Fastenzeit einläuten.

Über den Autor