> 3-5 Std.
/
Zürich

Haslisee – Katzensee

leicht  |  3.00 h  |  ↔ 10.7 km  |   ↑ 133   |   ↓ 98 m

Sommerliche Badewanderung vom Haslisee bis zum Katzensee; zwischen Feldern, über Wiesen und durch kühlenden Wald mit erfrischenden und gemütlichen Stationen. Eine Wanderung zu jeder Jahreszeit sogar Schlechtwetter tauglich. Auch urchige Restaurants auf dem Weg machen diese Wanderung gemütlich.

 

 

 

Ausgangspunkt: Niederhasli Bahnhof
Endpunkt: Zürich Affoltern Bahnhof
Einkehr: Verpflegungen: Bistro Bahnhof Niederhasli, Restaurant Zum Neuhaus Mettmenhasli, Restaurant Traube Oberhasli, Seeholz Beizli Seeholz, Badi Haslisee, Badi Katzensee
Anforderungen: gelb markiert
x
00.00 h Niederhasli Bahnhof  
00.15 h – 00.30h Badi Näppi, Restaurant Neuhaus Mettmenhasli  
01.00 h Restaurant Traube Oberhasli
02.20 h Seeholz Beizli, Seeholz
02.40 h Badi Katzensee
03.00 h Zürich Affoltern Bahnhof  

 

 

Wegbeschrieb

Am Bahnhof Niederhasli kann auf dem Perron im Bistro noch ein Kaffee vor dem Start genossen werden. Unter der Unterführung hindurch in Richtung Haslisee. Oder so, wie ihn die Einheimischen nennen: Näppi. Auf einem Feldweg führt der Weg an der Hinterseite des Sees entlang, durch das Naturschutzgebiet. Manch nicht oder selten gehörter Vogel nimmt man dort wahr. Es empfiehlt sich, den idyllischen See früh am Morgen zu besuchen. Gegen einen kleinen Eintritt ist man schon in der Badi des Näppi und kann sich am Kiosk verpflegen und ein kühlendes Nass erleben. Wer um den See spazieren möchte, ist gerne dazu eingeladen; Dauer etwa gemütliche 40 Minuten.

 

Der Weg führt nun vom Badeingang ein kleines Stück im Umweg über Mettmenhasli. Es lohnt sich die alt eingesessene Wirtschaft Zum Neuhaus mit ihren gemütlichen Räumen, zu besuchen; ein Geheimtipp der Unterländer. Im Sommer betreiben Irene und Jürg auch eine herrliche Sommer-Terrasse. Es gibt urchige Köstlichkeiten. Dieses ehrwürdige Haus wird liebevoll Puurelac genannt, in Anlehnung ans Stadt-Zürcherische Baur au Lac. Schliesslich befinden wir uns auf dem Lande und die Köstlichkeiten entsprechen dem auch. Alles andere zur Namensgebung erfährt man von Jürg und Irene.

 

Idealerweise führt nun der Wanderweg ein paar wenige Meter vom Puurelac zurück zur Hauptstrasse, gegenüber befinden sich zwei Landhäuser, dort hindurch dem Haslibach entlang in Richtung Oberhasli. Der Weg ist schmal und geteert. Nach etwas mehr als einem Kilometer ist bereits das Dorf Oberhasli beim Dorfbrunnen erreicht. Wer noch einmal einkehren möchte, nimmt den Weg zur Linken hinauf, vielleicht 200 Meter, zum alteingesessenen Restaurant Traube.

 

Ab hier an der herzigen Dorfkirche, die vom Restaurant aus rechts sichtbar ist, vorbei, geradeaus in Richtung Sandrain, einem Ausläufer des Dorfes vor dem Feldmoos oder dort auch Puuremoos genannt. Man überquert zuerst eine eingleisige Bahnschiene: Der Spanisch Brötli Bahn. 

 

Am Besten nimmt man den Wiesenweg gleich rechts abzweigend nach der Bahnschiene, rechts hinunter zum Haslibach und dann links in Richtung Rümlang, dem Haslibach folgend in den Wald hinein. Es gibt nun einige Wege durch den Wald. Man halte sich süd-westlich von Rümlang bis zum gegenüber liegenden Waldrand. Zwischen Waldrand und dem Katzensee liegt das Seeholz. An Sonntagen und an bestimmten Feiertagen hat das Seeholz Beizli geöffnet, das nach etwa fünf Kilometern erreicht ist. Von dort geht es im direkten Weg zum Katzensee. Die Badi ist kostenfrei benutzbar und bietet ein paar Feuerstellen. Nur wenige Meter geht es dann zum Bahnhof Affoltern und mit der Bahn nach Hause.

 

icon-download Wanderkarte

icon-download Detaillierter Wanderbeschrieb

icon-download GPS-Datei

 icon-sun-o Wetter vor Ort    icon-video-camera Live Webcam

A nach B Tour
Alp-B'n'B
Alpbeizli
Alpen-Gourmet
Alpinwanderung
Bergwanderung
Familienwege
Fernwandern
Feuerstellen
Flachwandern
Flusswandern
Ganzjährig
Höhenwege
Panoramaweg
Pilger
Rundtour
SAC-Hütten
Säumerwege
Schneeschuh
Seewanderungen
Themenwandern
Unterkunft
Verpflegung
Winterwandern
0
Panorama?
0.0%
Verpflegung?
0.0%
Schwierigkeitsgrad?
0.0%
Erlebnis?
0.0%
Weiterempfehlung?
0.0%
Natur?
0.0%
ALL POSTS
Claudia
Da möchte ich mal hingehen