> 3-5 Std.
/
Ostschweiz

Iltios – Chäserrugg – Hinterrugg – Sellamatt

mittel  |   4.30 h   |   ↔ 10.9 km   |   ↑ 965 m  ↓ 916 m

Wanderung mit Start in Iltios ins Chäserrugg-Gebiet, welche zum Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler gehört und auf den Chäserrugg; der König der Churfirsten. Der Abstieg erfolgt via Hinterrugg, Schibenstoll, Gluris, Hinterlücheren, Zinggen zur Alp Sellamatt.

 

 

Ausgangspunkt: Iltios – Bergstation Standseilbahn (Verbindung von Unterwasser) 
Endpunkt: Sellamatt – Bergstation Seilbahn (Verbind nach Alt. St. Johann)
Einkehr: Unterkunft und Verpflegung: Berghaus Stöfeli, Berghaus Alp Sellamatt
nur Verpflegung: Bergwirstschaft Iltios, Chäserrugg
Anforderungen: weiss-rot-weiss
 x
              00.00 h Iltios, 1342 m     
              00.45 h Surenboden, 1770 m
              01.00 h Berghaus Stöfeli, 1677 m   
              02.40 h Chäserrugg, 2260 m   
              02.55 h Hinterrugg, 2306 m
              03.50 h Gluris, 1699 m
              04.10 h Hinterlücheren, 1546 m
              04.20 h Zinggen, 1428 m
              04.30 h Alp Sellamatt, 1391 m     

 

Wegbeschrieb

Wer kennt sie nicht, die imposanten und majestätischen Churfirsten mit ihren steilen, fast senkrecht 1800 Meter hinunter ragenden Felswänden in den Walensee. In ihrer Mitte thront der König der Churfirstengipfel – der Chäserrugg, einer der sieben Churfirsten. Einmal oben stehen und die Perspektive wechseln und nach unten schauen – das wär’s!

Startpunkt der Wanderung ist die Bergstation der Standseilbahn Iltios, erreichbar von Unterwasser im Toggenburg. Von der Bergstation geht es über Alpweiden mit Blick auf die Gipfel der Churfirsten Richtung Surenboden. Sanft ansteigend geht es durch den Wald des Surenboden, entlang dem Stöfeli Skihang hinauf zum Gasthaus Stöfeli (Tel: +41 (0)71 999 11 48). Hier kann man auf der grossen Sonnenterrasse bereits den ersten Zwischenstopp einlegen.

Weiter geht der Wanderweg über ein paar gut ausgebaute Queren durch die seltene und wichtige Bergfauna von Zwergstrauchheiden auf den sanft ansteigenden Rücken des Chäserrugg. Oben wartet das neue, vom Architektenduo Herzog & de Meuron realisierte, Gipfelgebäude mit Restaurant und toller Aussicht. 

Vom Chäserrugg ist man in wenigen Minuten bereits auf dem Hinterrugg, von wo aus der Abstieg in Kehren in das unberührte Gluristal beginnt. Über Gluris, Hinterlücheren, Zinggen erreicht man die Alp Sellamatt (Tel: +41 (0)71 999 13 30) mit Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit. Von hier gelangt man mit der Seilbahn nach Alt St. Johann mit Busverbindungen.

 

Variante

Toggenburger Höhenweg: Alp Selun – Alp Sellamatt

 

 Wanderkarte 

icon-download Detaillierter Wanderbeschrieb 

icon-download GPS-Datei

 icon-sun-o Wetter vor Ort    icon-video-camera Live Webcam

 

A nach B Tour
Alp-B'n'B
Alpbeizli
Alpen-Gourmet
Alpinwanderung
Bergwanderung
Familienwege
Fernwandern
Feuerstellen
Flachwandern
Flusswandern
Ganzjährig
Höhenwege
Panoramaweg
Pilger
Rundtour
SAC-Hütten
Säumerwege
Schneeschuh
Seewanderungen
Themenwandern
Unterkunft
Verpflegung
Winterwandern
0
Panorama?
0.0%
Verpflegung?
0.0%
Schwierigkeitsgrad?
0.0%
Erlebnis?
0.0%
Weiterempfehlung?
0.0%
Natur?
0.0%
ALL POSTS
WegWandern