3 Stunden
/
Graubünden

Kulinarischer Höhenweg – Heidbüel – Tgantieni Lenzerheide

leicht  |  2.40 h  |  ↔ 8.3 km  |  ↑ 394 m  ↓ 571 m

Kulinarische Verzauberung auf dem Höhenweg von Heidbüel nach Tgantieni – Wanderung oberhalb der Lenzerheide. Geradezu ein Stafettenlauf von einem Alp-Beizli zum anderen! Hier hat man die Qual der Wahl… mmmmhhhh!

 

 

Ausgangspunkt: Bergstation Seilbahn Heidbüel /Alp Stätz (von Churwalden)
Endpunkt: Bergstation Sesselbahn Tgantieni (oberhalb Lenzerheide)
Einkehr: Unterkunft und Verpflegung: Churwalden, Lenzerheide
nur Verpflegung: Alp Stätz, Stätz-Damiez, Alp Lavoz, Bergbeizli Spoina, Acla Grischuna, Alp Fops 
Anforderungen: weiss-rot-weiss
x
               00.00 h   Bergstation Heidbüel, 1928 m   
               00.15 h  Alp Stätz / Stätz-Damiez, 1821 m   
               01.00 h  Bergbeizli Spoina, 1720 m
               02.00 h Bergrest. Acla Grischuna / Berghotel Tgantieni, 1747 m   
               02.20 h Alp Fops, 1886 m
               02.40 h Sessellift Tgantieni, 1747 m       

 

Wegbeschrieb

Der aussichtsreiche kulinarische Höhenweg verbindet die beiden Bergstationen Heidbüel in Churwalden und Tgantieni in Lenzerheide. Es gibt kulinarische Erlebnisse für jedermann. Diese Wanderung kann zu jeder Jahreszeit unternommen werden. Im Winter ist der thematische Winterwanderweg mit speziellen Wegweisern gekennzeichnet und bestens präpariert. So lässt sich die Winterlandschaft in vollen Zügen ausgiebig geniessen!

Kaum mit der Seilbahn von Churwalden her kommend auf der Bergstation Heidbüel angekommen und nur nach einer Viertelstunde wartet schon die Alp Stätz mit Kalbs-Cordon bleu auf. Nur wenig weiter unten warten auf der Alp Stätz-Damiez leckere Costini mit Pommes und Salat. Nach rund einer Stunde Gehzeit zum Bergbeizli Spoina wird man mit kalten und warmen Spezialitäten überrascht – darunter der herrliche Wurstsalat mit Bio-Kartoffeln (man sagt: einfach die Besten!). Hier könnte man noch einen Abstecher zur Alp Lavoz zu den panierten XXL-Schweins- und Kalbsschnitzel machen. Nach einer weiteren Stunde von der Beiz Spoina aus wären da noch bei der Bergstation Tgantieni im Bergrestaurant Acla Grischuna die nach altem traditionellen Familienrezept hergestellten Capuns und süssen Crêpes-Variationen. Ein wenig weiter oben befindet sich das Berghotel Tgantieni, welches vom ehemaligen Skirennfahrer Silvano Beltrametti und seiner Frau liebevoll geführt wird. Es warten feine Fettuccine nach Art des Chefs! Oder nur 20 Gehminuten später, etwas weiter oberhalb, verzaubert einen der wärmende Hüttentee mit dem originalen Fopserbrättli auf der Alp Fops. Nur 20 Minuten später ist der Sessellift Tgantieni erreicht, der den Wanderer nach Lenzerheide bringt.

 

 

icon-download Wanderkarte

icon-download Detaillierter Wanderbeschrieb 

icon-download GPS-Datei

 icon-sun-o Wetter vor Ort    icon-video-camera Live Webcam

 

A nach B Tour
Alp-B'n'B
Alpbeizli
Alpen-Gourmet
Alpinwanderung
Bergwanderung
Familienwege
Fernwandern
Feuerstellen
Flachwandern
Flusswandern
Ganzjährig
Höhenwege
Panoramaweg
Pilger
Rundtour
SAC-Hütten
Säumerwege
Schneeschuh
Seewanderungen
Themenwandern
Unterkunft
Verpflegung
Winterwandern
0
Panorama?
0.0%
Verpflegung?
0.0%
Schwierigkeitsgrad?
0.0%
Erlebnis?
0.0%
Weiterempfehlung?
0.0%
Natur?
0.0%
ALL POSTS
WegWandern