Mehrtagestour
/
Bern

Rosenlaui – Dossenhütte – Innertkirchen

schwer |  8.40 h  |  ↔ 18.5 km  |  ↑ 1410 m ↓ 2145 m

Alpinwanderung von Rosenlaui zur Dossenhütte, die wie ein Adlerhorst auf dem Grat zwischen Gstellihorn und Dossen thront, und durch das Urbachtal nach Innertkirchen.

 

 

Ausgangspunkt: Rosenlaui, Gletscherschlucht – Busstation
Endpunkt: Innertkirchen Grimseltor – Bahnhof
Einkehr: Unterkunft und Verpflegung: Hotel Rosenlaui, Dossenhütte SAC
nur Unterkunft: Rosenlauibiwak SAC
Anforderungen: weiss-blau-weiss (T4 – Alpinwandern)
x
               00.00 h   Rosenlaui, 1358 m     
               02.00 h  Dossenweg, 2030 m
               03.00 h  Rosenlauibiwak, 2330 m
               04.00 h Dossenhütte, 2663 m   
               05.30 h  Enzen, 1683 m
               06.10 h Schrätteren, 1453 m
               08.40 h Innertkirchen, 625 m       

 

Wegbeschrieb

Anreise mit dem Postauto zum Hotel Rosenlaui im wildromantischen Rosenlauital. Wer will kann hier bereits im geschichtsträchtigem Hotel in einer imposanten Landschaft mit Gletschern und Alpenblumen nächtigen. Hier lohnt sich auch ein Besuch der Gletscherschlucht Rosenlaui: Auf einem gut gesicherten Weg wandert man vorbei an wuchtigen Wasserfällen, romantischen Grotten und bizarren Felsschliffen. Ständig ist die unbändige Energie des Gletscherwassers spürbar: Mal wirbelt es um einen Gletschertopf, mal fällt es über eine Felsstufe, zwängt sich durch einen Engpass, schäumt, sprudelt, gurgelt. Gewaltig, atemberaubend, erfrischend.

 

Die Weg führt nun oberhalb der Schlucht rechts daran vorbei, später auf einer Brücke die Schlucht überqueren und bis 1680 m aufsteigen (gemeinsam mit dem Weg zur Engelhornhütte). Hier rechts abbiegen, über den Gletscherhubel, und auf einem schmalen Weg südwärts zum auffälligen Moränenkamm und über diesen zu einer brüchigen Steilstufe. Eisenstifte, Drahtseile und Leitern helfen hinauf auf eine Geröllterrassse (Achtung bei Nässe!), weiter nach links geht es zum Rosenlauibiwak. Oberhalb dem Biwak geht es nun über eine zweite Felsstufe ausgesetzt zum Verbindungsgrat Gstellihorn-Dossen und über diesen zur Dossenhütte (Tel. Hütte: 033 971 44 94). Hier wird frisch gekocht… alpine Hüttenmenüs: das Brot wird aus Bio-Ruchmehl im Holzofen gebacken, ab und zu auch ein Gusseisenpfannen-Brot – himmlisch! Am Abend werden gerne regionale Speisen, sei es ein Glarnernetzbraten, Pizzoccheri oder gar Läntafarfalle gekocht. Natürlich darf auch die Bernerrösti nicht fehlen. Die Suppen werden selbst gemacht und sind auch während des Tages im Angebot.

 

Der Abstieg von der Hütte führt zunächst südwärts in eine oft firngefüllte Mulde und ost-, dann südwärts über Geröll, Gras und Felsschrofen hinunter nach Fleschen. Weiter geht es an Ruinen von Alphütten vorbei auf eine Schulter. Auf einem teilweise von dichter Vegetation begrenzten Weg geht es steil hinab über die Alp Enzen, bis man rechtshaltend zum Gaulihüttenweg hinüberhält und einige Wildbäche überquert. Bei Schrätteren, im Urbachtal erreicht man einen guten Weg bis nach Mürvorsess, wo eine Strasse nach Innertkirchen führt. Auf dieser ca. nach 3,5 km bis zur Steilstufe ausgangs des Tals rechts der Wanderweg abzweigt. Auf diesem bis nach Innertkirchen (Zug- und Busverbindungen).

 

Hinweis: Der Weg verlangt Trittsicherheit und ist nur für schwindelfreie Personen empfohlen. Bei schlechter Witterung, starken Regenfällen oder Gewitter ist der Zustieg nicht empfohlen.

 

Wanderungen in der Nähe:

– Gletscherschlucht Rosenlaui – Engelhornhütte – Chaltenbrunnen

– Innertkirchen – Urbachtal – Gaulihütte

– Reichenbachfall und Aareschlucht

– Aareschlucht: Hasliberg-Reuti – Meiringen

 

 

icon-download Wanderkarte

icon-download Detaillierter Wanderbeschrieb  

icon-download GPS-Datei

 icon-sun-o Wetter vor Ort    icon-video-camera Live Webcam

 

 

A nach B Tour
Alp-B'n'B
Alpbeizli
Alpen-Gourmet
Alpinwanderung
Bergwanderung
Familienwege
Fernwandern
Feuerstellen
Flachwandern
Flusswandern
Ganzjährig
Höhenwege
Panoramaweg
Pilger
Rundtour
SAC-Hütten
Säumerwege
Schneeschuh
Seewanderungen
Themenwandern
Unterkunft
Verpflegung
Winterwandern
0
Panorama?
0.0%
Verpflegung?
0.0%
Schwierigkeitsgrad?
0.0%
Erlebnis?
0.0%
Weiterempfehlung?
0.0%
Natur?
0.0%
ALL POSTS
WegWandern