> 1-3 Std.
/
Zentralschweiz

Seelisberg – Risletenschlucht – Beckenried

mittel  2.50 h  ↔ 9.9 km  ↑ 258 m  ↓ 595 m

Wanderung von Seelisberg durch die imposante Risletenschlucht nach Beckenried mit fantastischer Aussicht auf den Vierwaldstättersee. In der Schlucht geniesst man einen schwindelerregenden Blick auf das tief unten tobende Wasser und auf die schneckenhausförmigen Strudeltöpfe.

 

 

Ausgangspunkt: Seelisberg, Bahnhof – Bergstation Standseilbahn / Bushaltestelle
Endpunkt: Beckenried, Post – Bushaltestelle
Einkehr: Unterkunft und Verpflegung: div. in Seelisberg ua. Hotel Bellevue, Beckenried
Anforderungen: weiss-rot-weiss
Highlights: Risletenschlucht, Aussicht auf den Vierwaldstättersee
x
              00.00 h Seelisberg, 772 m
     
              00.35 h Triglis, 666 m
              01.45 h Risleten, 436 m
              02.15 h Rütenen, 443 m
              02.50 h Beckenried, 436 m
     

 

Wegbeschrieb

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bergstation der Treib-Seelisberg-Bahn in Seelisberg. Talstation der Standseilbahn ist Treib, erreichbar mit dem Schiff, zum Beispiel in rund 15 Minuten von Brunnen. Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit bietet ua. das heimelige Hotel Bellevue (+41 41 825 66 66). Auf der gemütlichen Sonnenterrasse, bei einmaliger Sicht auf See und Berge, geniesst man die Vorzüge der Hotelküche. 

Von der Bergstation geht man geradewegs durch das Dorf hinauf Richtung Triglis und Beckenried am Hotel Bellevue und an der Kirche vorbei, wo man nach rechts abbiegt. Von dort geht es zunächst auf dem Waldstätterweg und ViaJacobi leicht abwärts auf der wenig befahrenen Teerstrasse mit fantastischem Blick auf den Vierwaldstättersee. An Triglis vorbei führt der Weg bis zum Ende der Teerstrasse zum Wald und zu einer Weggablung, wo man links auf den Wanderweg kommt. Der Weg führt nun kurz steil durch den Wald hinauf. Dann im stetigen Auf und Ab, abwechselnd nahe an den steilen Felsflanken vorbei und unter gesicherten Felsbändern. Imposante Felshänge über einem und immer wieder hat man einen grossartigen Blick auf den See. Nach rund 70 Minuten Gehzeit führt die Route in Serpentinen steil zur Risletenschlucht hinab. Auf den drei eisernen Brücken hat man einen schwindelerregenden Blick auf das tief unten tobende Wasser und auf die schneckenhausförmigen Strudeltöpfe. Wer die Felsen hier genau absucht, kann sogar Dinosaurierspuren entdecken.

Unten an der Risletenschlucht und am Vierwaldstättersee angekommen, gelangt man bei Risleten zu einer schönen Feuerstelle mit bereitgestelltem Holz. Im Sommer lädt der See zum Baden ein. Die Tour führt nun direkt am See entlang. Wenig später verlässt man auf einem steileren Treppenweg mit etwas über 100 Treppenstufen den See. Dann führt der Weg fast eben weiter durch den Wald und mündet bei Rütenen auf der Teerstrasse unterhalb der Autobahn. Ein zum Nachdenken anregender Weg der Kontraste zwischen Naturschauspiel und grossen Betonpflöcken mit Beckenried im Blick, geht es an den ersten Häusern vorbei, auf der Strasse hinunter zum See, wo man die letzten paar hundert Meter entlang geht bis zur Bus- und Schiffsstation. 

 

Tipp: Die Wanderung lohnt sich auch bei nicht allzu schönem Wetter. Im Herbst liegt viel Laub – gute Schuhe, da Rutschgefahr.


 

Wanderkarte

icon-download Detaillierter Wanderbeschrieb

icon-download GPS-Datei

icon-sun-o Wetter vor Ort   icon-video-camera Live Webcam

 

A nach B Tour
Alp-B'n'B
Alpbeizli
Alpen-Gourmet
Alpinwanderung
Bergwanderung
Familienwege
Fernwandern
Feuerstellen
Flachwandern
Flusswandern
Ganzjährig
Höhenwege
Panoramaweg
Pilger
Rundtour
SAC-Hütten
Säumerwege
Schneeschuh
Seewanderungen
Themenwandern
Unterkunft
Verpflegung
Winterwandern
0
Panorama?
0.0%
Verpflegung?
0.0%
Schwierigkeitsgrad?
0.0%
Erlebnis?
0.0%
Weiterempfehlung?
0.0%
Natur?
0.0%
ALL POSTS
WegWandern