> 1-3 Std.
/
Bern

Triftbrücke – Windegghütte

mittel 2.45 h ↔ 5.6 km |  ↑ 588 | ↓ 588 m           

Die Triftbrücke ist eine der spektakulärsten Fussgängerhängeseilbrücken der Alpen. 100 Meter hoch und 170 Meter lang schwebt sie über dem Gebiet des Triftgletschers. Schon die Anreise durch die Schlucht mit der Gondelbahn ist sehr abenteuerlich. 

 

 

Ausgangspunkt: Seilbahn: Nessental – Underi Trift (Talstation: Nessental, Triftbahn)
Endpunkt: Seilbahn: Nessental – Underi Trift
Einkehr: Verpflegung und Unterkunft: Windegghütte SAC
Anforderungen: weiss-rot-weiss
 x
              00.00 h Seilbahn: Nessental – Underi Trift, 1357 m   
              01.20 h Triftbrücke, 1716 m
              01.50 h Windegghütte SAC, 1887 m  
              02.45 h Seilbahn: Nessental – Underi Trift, 1357 m   

 

Wegbeschrieb

Wenn sich das Klima erwärmt, schmelzen die Gletscher, manche, wie der Triftgletscher, besonders schnell. Noch vor wenigen Jahren konnte die Trifthütte des Schweizer Alpenclubs zu Fuss über die Gletscherzunge erreicht werden.

2004 baute man eine Hängebrücke, da der Gletscher nicht mehr hoch genug reichte. Diese nach dem Vorbild der nepalesischen Dreiseilbrücken erbaute Triftbrücke entpuppte sich als Touristenmagnet und wurde 2009 durch eine sicherere und besser zugängliche Brücke ersetzt, die als eine der längsten und höchsten Fussgängerhängeseilbrücken der Alpen gilt. Die ursprünglich als Transportbahn erstellte Gondelbahn führt Passagiere hinauf ins Gebiet der Brücke.

Die Triftbahn erschliesst mit einer abenteuerlichen Fahrt über die Triftschlucht das gleichnamige Gletschertal. Die Bergstation ist der Ausgangspunkt für eine Wanderung, die ihren Höhepunkt im Überschreiten der Triftbrücke findet. Faszinierende Blicke über den Gletschersee hinauf zum Gletscher sind garantiert. Der Aufstieg von der Brücke zur Windegghütte (30 Min.) kann entweder direkt über den „Ketteliweg“ (Schwierigkeitsgrad T3) oder etwas gemütlicher über den „Familienweg“ (Schwierigkeitsgrad T2) unter die Füsse genommen werden.

 

Hinweis: Beim Direktabstieg von der Windegghütte zur Bergstation der Triftbahn ist Trittsicherheit gefragt.

 

Variante Alpinwanderung (T4): Triftbrücke – Trifthütte – Windegghütte


 

 

 Wanderkarte 

icon-download Detaillierter Wanderbeschrieb

icon-download GPS-Datei

 icon-sun-o Wetter vor Ort    icon-video-camera Live Webcam

 

A nach B Tour
Alp-B'n'B
Alpbeizli
Alpen-Gourmet
Alpinwanderung
Bergwanderung
Familienwege
Fernwandern
Feuerstellen
Flachwandern
Flusswandern
Ganzjährig
Höhenwege
Panoramaweg
Pilger
Rundtour
SAC-Hütten
Säumerwege
Schneeschuh
Seewanderungen
Themenwandern
Unterkunft
Verpflegung
Winterwandern
4.8
Panorama?
100.0%
Verpflegung?
100.0%
Schwierigkeitsgrad?
80.0%
Erlebnis?
100.0%
Weiterempfehlung?
100.0%
Natur?
100.0%
ALL POSTS
WegWandern