> 1-3 Std.
/
Graubünden

Davos Clavadel – Sertig Dörfli (Sertigtal)

leicht   |   2.50 h   |   ↔ 10.5 km  |   ↑ 407 m  ↓ 204 m

Wanderung von Davos Clavadel durch das idyllische Sertigtal zum Sertig Dörfli und via Sertig Sand zum Ducan-Wasserfall. Im Sertig warten historische Walserhäusern inmitten blumenreichen Wiesen umrahmt von einer imposanten Bergwelt.

 

 

Ausgangspunkt: Davos Clavadel, Klinikstrasse Frauenkirch – Bushaltestelle
Endpunkt: Sertig, Dörfli – Bushaltestelle
Einkehr: Unterkunft & Verpflegung: div. in Davos, Walserhuus Sertig (Sertig Sand)
nur Verpflegung: Gasthaus Zum Bergführer (Sertig Dörfli)
Anforderungen: T2 Bergwandern
Highlights: Walserhäuser, Sertigtal
 x
              00.00 h Davos Clavadel, 1663 m     
              02.00 h Sertig Dörfli, 1861 m   
              02.10 h  Sertig Sand, 1858 m     
              02.25 h  Ducan-Wasserfall, 1904 m
              02.35 h  Sertig Sand, 1858 m     
              02.50 h  Sertig Dörfli, 1861 m   

 

Wegbeschrieb

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bushaltestelle Davos Clavadel, Klinikstrasse, unterhalb der Höhenklinik. Von dort folgt man ein Stück der Strasse und biegt dann beim Wegweiser in die Route zum Sertig Dörfli ein. Auf einem breiten Weg leicht bergauf geht es zum Bauernhof Boden. Dann wechselt man auf den Wanderweg. Nach rund 35 Minuten hat man die Höhe erreicht und es geht fast eben durchs Sertigtal. Streckenweise passiert man herrliche Lärchen- und Tannenwälder. Immer wieder bieten sich Ausblicke Richtung taleinwärts auf das eindrückliche Gebirgspanorama mit den Gipfeln Hoch Ducan, Mittagshorn und Plattenflue. Durch den Bäbiwald erreicht man das Sertig Dörfli. 

Die rund ein Dutzend historischen Walserhäuser sind stumme Zeitzeugen der einst im 13. Jahrhundert aus dem Wallis eingewanderten Walser. Die typischen Blockhäuser, wie man sie aus dem Oberwallis kennt, wurden mit Vierkantbalken aus Lärchenholz gebaut, das sich mit den Jah­ren dunkel gefärbt hat. Auch die Speicher, die auf Stelzen mit Steinplatten stehen, damit die Ernte vor Bodenfeuchtigkeit und Mäusen geschützt bleibt, zeugen von der langen Geschichte. Mittendrin im Weiler die 1699 erbaute Kirche «Hinter den Eggen». Heute denk­malgeschützt.

Im Sertig Dörfli findet man das gemütliche Gasthaus Zum Bergführer (+41 81 413 53 55) mit toller Küche. Wer sich den Hunger noch aufspart, wandert noch circa 15 Minuten weiter nach Sertig Sand und zum Walserhuus Sertig (+41 81 410 60 30), wo die nächste Einkehrmöglichkeit wartet. Und wer die zauberhafte Umgebung und die Oase der Ruhe noch länger geniessen will: Hier kann man auch übernachten.

Von Sertig Sand ist es noch ein Katzensprung zum Ducan-Wasserfall. Danach wandert man wieder zurück nach Sertig Sand oder bis zum Sertig Dörfli und anschliessend mit dem Bus wieder zurück nach Davos.


 

Wanderungen in der Nähe

Monstein Davos – Fanezfurgga – Sertig Dörfli

Dischmatal: Dürrboden – Davos-Dorf (Jakobsweg)

Dischmatal – Grialetschhütte – Grialetschtal

Panoramaweg Parsenn: Gotschnagrat – Parsennhütte – Stn. Höhenweg

 

Wanderkarte

icon-download Detaillierter Wanderbeschrieb

icon-download GPS-Datei

icon-sun-o Wetter vor Ort   icon-video-camera Live Webcam

 

(SAC-)Hütten
A nach B Tour
Alp-B'n'B
Alpbeizli
Alpen-Gourmet
Alpinwanderung
Bergwanderung
Familienwege
Fernwandern
Feuerstellen
Flachwandern
Flusswandern
Ganzjährig
Höhenwege
Panoramaweg
Pilger
Rundtour
Säumerwege
Schlitteln
Schneeschuh
Seewanderungen
Themenwandern
Unterkunft
Verpflegung
Winterwandern
0
Panorama?
0.0%
Verpflegung?
0.0%
Schwierigkeitsgrad?
0.0%
Erlebnis?
0.0%
Weiterempfehlung?
0.0%
Natur?
0.0%
ALL POSTS
WegWandern