> 3-5 Std.
/
Westschweiz

Weinterrassen von Lavaux: St. Saphorin – Lutry

leicht  |   3.10 h   |   ↔ 11.3 km   |  ↑ 418 m  ↓ 401 m

Herrliche Wanderung durch die Weinterrassen von Lavaux – Terrasses de Lavaux – die seit 2007 zum Welterbe der UNESCO gehören. Von St. Saphorin geht es nach Lutry mit atemberaubender Aussicht auf den Lac Léman / Genfersee und die umliegenden Berge.

 

 

Ausgangspunkt: St. Saphorin – Bahnhof
Endpunkt: Lutry – Bahnhof
Einkehr: Unterkunft und Verpflegung: St. Saphorin, Lutry
nur Verpflegung: div. unterwegs
Anforderungen: gelb markiert
Highlights: UNESCO-Welterbe Terrasses de Lavaux
 x
              00.00 h St. Saphorin, 385 m     
              00.30 h Rivaz, 440 m   
              01.00 h Le Dézaley, 440 m
              01.20 h Epesses, 426 m   
              01.40 h Riex, 442 m   
              02.35 h Aran, 465 m
              02.50 h  Le Châtelard, 424 m
              03.10 h Lutry, 403 m         

 

Wegbeschrieb

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Bahnhof in St. Saphorin am Lac Léman / Genfersee. Hier sollte man sich Zeit nehmen, um das mittelalterliche Dorf mit seinen verwinkelten engen Gassen und den charakteristischen Winzerhäusern aus dem 16. bis 19. Jahrhundert genauer anzusehen. Der originelle Kirchturm ziert bis heute zahlreiche Weinetiketten. Einkehrmöglickeit bietet zum Beispiel das Auberge de l’Onde (+41 21 925 49 00), welches auf eine jahrhunderte alte Gastgebertradition zurückblickt.

Der ausgeschilderte Wanderweg führt von hier im stetigen Auf und Ab durch die berühmten, wunderschönen Weinterrassen von Lavaux und durch malerische Winzerdörfer. Bereits im 12. Jahrhundert wurde der Weinberg angelegt. Die Weinterrassen von Lavaux erstrecken sich über mehr als 800 Hektaren und ist das grösste zusammenhängende Weinbaugebiet der Schweiz. Es ist so bedeutend, dass die Terrasses de Lavaux 2007 zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde. Der Wein, der hier produziert wird, geniesst einen hervorragenden Ruf.

Auf Informationsschildern wird man in die Geheimnisse der Weinrebe und des Weines eingeführt. Auf der Route laden zudem gemütliche Weinkeller ein, die Weine zu probieren.

Bereits in Rivaz kann man im Vinorama und im Château de Glérolles Weine probieren und mehr zum Thema des Weinanbaus erfahren. Einkehr- und Übernachtungsmöglickeit bietet hier das Auberge de Rivaz (+41 21 946 10 55).

Weitere Einkehrmöglickeiten unterwegs bieten sich in Epesses im Auberge du Vigneron (+41 21 799 14 19), in Riex das Café de Riex (+41 21 799 13 06) und in Aran das le Guillaume Tell (+41 21 799 11 84).

Endpunkt der Wanderung ist das mittelalterliche Dorf Lutry, wo Zug- oder Schiffsverbindungen bestehen.


 

 Wanderkarte 

icon-download Detaillierter Wanderbeschrieb 

icon-download GPS-Datei

 icon-sun-o Wetter vor Ort    icon-video-camera Live Webcam

 

A nach B Tour
Alp-B'n'B
Alpbeizli
Alpen-Gourmet
Alpinwanderung
Bergwanderung
Familienwege
Fernwandern
Feuerstellen
Flachwandern
Flusswandern
Ganzjährig
Höhenwege
Panoramaweg
Pilger
Rundtour
SAC-Hütten
Säumerwege
Schneeschuh
Seewanderungen
Themenwandern
Unterkunft
Verpflegung
Winterwandern
0
Panorama?
0.0%
Verpflegung?
0.0%
Schwierigkeitsgrad?
0.0%
Erlebnis?
0.0%
Weiterempfehlung?
0.0%
Natur?
0.0%
ALL POSTS
WegWandern