MEHRTAGESWANDERUNGEN SCHWEIZ

Quer durch die Schweiz

Auf Mehrtageswanderungen die Schweiz entdecken. Von gemütlich bis anspruchsvoll, quer durch die Alpen, hier findest du die schönsten Mehrtagestouren in der Schweiz. Viele Naturschätze lassen sich nur zu Fuss erkunden. Von 2-Tageswanderungen zu mehrtägigen… Hier findest du alle Etappen im Überblick. Jetzt geht’s los!

Via Spluga

4. Etappen | 21 h | 66 km | 6480 Hm

Auf der kulturhistorischen Mehrtageswanderung auf der Via Spluga von Thusis nach Chiavenna wird Geschichte erlebbar! Auf dem alten Saumpfad warten Highlights wie der Traversiner-Steg, die Viamala- und Rofflaschlucht, der Splügenpass und die Cardinello-Schlucht. Eine einmalige Wandertour!

Wanderung von Thusis via Hohenrätien, Traversiner Tobel / Traversiner-Steg, zur Viamala / Viamala-Schlucht / Viamala Schlucht und über Punt da Suransuns, Davos Segn, Reichen nach Zillis

Sardona-Welterbe-Weg

6. Etappen | 38 h | 92 km | 1483 Hm

In sechs Etappen bietet diese Wanderung auf dem Sardona-Welterbe-Weg einen einmaligen Einblick ins UNESCO-Weltnaturerbe Tektonikarena Sardona. Auf dieser Mehrtages-Wanderung lassen sich zwischen Murgsee, Pizol und Martinsloch bei Elm, die Entstehung der Alpen eindrücklich nachvollziehen und ist auf der Welt ein einzigartiges Beispiel.

5. Etappe der Wanderung auf dem Sardona-Welterbe-Weg – UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona – von der Sardonahütte SAC via Heubützlipass, Muotatalsattel, Foopass, Raminer Matt, Mittel Stafel, Raminer Stafel nach Elm im Sernftal

Vier-Quellen-Weg

5. Etappen  |  26 h  |  85 km  |  8000 Hm

In fünf Etappen führt der Vier-Quellen-Weg in rund 85 Kilometern zu den Quellen der vier grossen Flüsse Rhein, Reuss, Ticino und Rhone. Auf den Spuren von vier grossen Flüssen mit europäischer Reichweite. Alle entspringen sie im grössten Wasserschloss und Wetterscheidegebiet Europas: im Gotthardmassiv.

5. Etappe der Wanderung auf dem Vier-Quellen-Weg von Obergesteln im Goms via Oberwald, St. Niklaus, Glitsch / Hotel Glacier du Rhone, Oberalpenstafel, Station Muttbach, Furkapass / Passhöhe Furka Furkapass zum Belvédère Furka und zur Rhonequelle und zur Eisgrotte und dem Rhonegletscher

Sentiero Cristallina

2. Etappen | 10 h | 20 km | 3000 Hm

Der Sentiero Cristallina verbindet Airolo im Val Bedretto mit Bignasco im Valle Maggia. Grandiose Ausblicke auf den Basòdino und Cristallina und die zahlreichen glasklaren Bergseen warten. Der Sentiero Cristallina verbindet Bignasco im Valle Maggia mit Airolo im Val Bedretto. Idyllische Alpen, einmalige Bergpanoramen warten. Ein Highlight bietet das spektakuläres Panorama auf die Gletscher des Basodino von der modernen Capanna Critallina.

Rundwanderung Robièi – Lago di Robièi – Capanna Basodino – Robièi

Strada Alta Leventina

3. Etappen | 12 h | 44 km | 3600 Hm

Der Wanderklassiker Strada Alta, hoch oben auf der linken Sonnenseite der Leventina, lässt sich in drei Etappen von Airolo nach Pollegio (Biasca) erwandern. Auf dem insgesamt 45 Kilometer langen Fernwanderweg von Airolo nach Biasca wird dank kulturhistorischen Zeugnissen Geschichte erlebbar. So zeugen zum Beispiel die antiken typischen Holzhäuser von den Mühen des bäuerlichen Lebens und von der alten, immer mehr verschwindenden alpinen Kultur.

1. Etappe der Wanderung / Höhenwanderung auf der Strada Alta im Tessin und im Valle Leventina von Airolo via Brugnasco, Altanca, Deggio, Lurengo, Freggio nach Osco

Via Sett

5. Etappen  |  30 h  |  96 km  |  8900 Hm

In fünf Etappen auf dem Kultur- und Weitwanderweg Via Sett (Nr. 64) von Thusis über den Septimerpass nach Chiavenna. Diese Wanderung führt auf die Spuren der Römer. Der Septimerpass war einst einer der wichtigsten Alpenübergänge. Alle überquerten sie die Alpen über die Septimerroute: Von Händlern und Heeren bis hin zu Königen und Kaisern. Auf der Passhöhe kann man heute noch Überreste der alten Römerstrasse entdecken.

Wanderung von Bivio via Septimerpass, Casaccia, Pranzaira nach Vicosoprano ins Val Bregaglia / Bergell auf der 4. Etappe Via Sett