Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

734  Wanderungen anzeigen

Hoch

Wanderung

Grimentz, Val d’Anniviers Schneeschuhwandern

Ausgangspunkt dieser Schneeschuhwanderung ist die Bushaltestelle Grimentz, télécabine. Das malerische Walliser Dorf Grimentz befindet sich im Val d'Anniviers, ein südliches Seitental des Rhonetals. Ein Rundgang durch das schmucke Dorf mit sonnenverbrannten Holzhäusern lohnt sich. La Pierre d'Avoin, les Tsougdires, les Luisannes, L'Irette und Orzival: So heissen die Orte, deren Namen auf den lokalen Dialekt Patois zurückgehen. Auf Schneeschuhen kann man Grimentz und seine kleinen Maiensässe auf ...
Wanderung

Bosco Gurin – Grossalp Schneeschuhwandern

Ausgangspunkt dieser Schneeschuhwanderung ist die Bushaltestelle Bosco/Gurin, Paese. Bosco Gurin, ist das höchstgelegenste Dorf und die einzige deutschsprechende Gemeinde im Tessin. Noch heute wird das «Ggurijnartitsch» (Gurinerdeutsch) im Alltag von den Dorfbewohnern gesprochen. Und Bosco Gurin ist eines der idyllischsten Bergdörfer der Schweiz. Ein Walserdorf mitten im Südkanton, auf der obersten Seite des Maggiatals. Die typische Architektur der ursprünglichen Walserhäuser und die Ställe sind ein lebendiges ...
Wanderung

Rothwald Schutzhaus (Brig – Simplon) – Rest. Mäderlicka–Wasenalp – Rothwald Ganterwald Schneeschuh-Trail

Ausgangspunkt der Schneeschuhwanderung ist die Bushaltestelle Rothwald Schutzhaus. Rothwald liegt hoch über dem Rhonetal, zwischen Brig und Simplon. Der Schneeschuh-Trail startet gleich bei der Bushaltestelle, wo sich auch die Talstation des Skilifts des kleinen Skigebiets Rothwald befindet. Von dort wandert man steil bergauf durch den oberen Rothwald – der Lärchenwald gehört zu den höchstgelegensten der Schweiz – und danach durch den Jochtwald. Mit etwas Glück ...
Wanderung

Schangnau – Wachthubel – Pfyffer – Rämisgumme – Trubschachen

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bushaltestelle Schangnau, Post im Emmental. Von dort folgt man dem Wegweiser in Richtung Trubschachen. Die Route führt von der Bushaltestelle zum Gasthof Löwen (+41 34 493 32 01), wo man rechts hinauf abbiegt. Nun geht es auf dem Alpsträsschen an Wiesen vorbei bergauf. Ein Blick zurück bietet einen herrlichen Ausblick auf den markanten Hohgant, die Krone des Emmentals genannt. Über einen ...
Wanderung

Braunwald, Grotzenbühl – Seblengrat – Gumen Winterwandern

Ausgangspunkt der Winterwanderung ist die Bergstation Grotzenbühl. Erreichbar mit der Standseilbahn von Linthal nach Braunwald, danach mit der Gondelbahn Hüttenberg-Grotzenbüel hinauf. Gleich bei der Bergstation kann man im Bergrestaurant Chämistube (+41 55 643 35 28) einkehren. Der Winterwanderweg führt vom Grotzenbühl rund 320 Höhenmeter bergauf zum Seblengrat. Oben angekommen hat man die meisten Höhenmeter im Aufstieg hinter sich und wird man mit einer herrlichen Panoramaaussicht auf die Glarner Alpen mit dem markanten Ortstock und dem Tödi, ...

Anzeige

Anzeige

Wanderung

Saas-Fee, Hannig Schneeschuh-Trail

Ausgangspunkt der Schneeschuhwanderung ist die Talstation Hannig im autofreien Saas-Fee. Das hoch über dem Saastal gelegene Walliser Bergdorf ist umrahmt von 13 Viertausendern und wird auch «Perle der Alpen» genannt. Der Schneeschuh-Trail führt von der Hannigbahn-Talstation die Hohneggu-Strasse, dann durch den winterlichen Lärchenwald hinauf. Vorbei an den Häusern der Hohneggu, geht es in Kehren hinauf. Ab und zu wird der Blick frei auf die Saaser Bergwelt. Nach rund einer ...
Wanderung

Kiental – Tschingelsee – Kiental Schneeschuh-Trail

Ausgangspunkt der Schneeschuhwanderung ist die Bushaltestelle Kiental, Ramslauenen im noch ursprünglichen Kiental, erreichbar mit dem Postauto von Reichenbach. Einkehr-und Übernachtungsmöglichkeit im Dorf Kiental bietet das historische Hotel Bären Kiental (+41 33 676 11 21). Das Kiental gilt immer noch als Geheimtipp. Die schmucken Bergdörfer haben ihren natürlichen, ländlichen Charakter bewahrt. Keine Selbstverständlichkeit, denn in 1960er Jahren planten die Bernischen Kraftwerke AG ein gigantisches Pumpspeicherwerk. Es sollte Wasser von der Jungfrau bis ...
Wanderung

Brülisau – Resspass – Fähnerenspitz – Brülisau, Appenzell

Ausgangspunkt der Schneeschuhwanderung ist die Bushaltestelle Brülisau Kastenbahn am Fusse des Hohen Kasten im Appenzell AI. Im Gasthaus Rössli (+41 71 799 11 04) in Brülisau kann man übernachten und einkehren. Von der Bushaltestelle führt die Route an der Kirche vorbei in die Rossbergstrasse. Dem Fähnerenspitz-Rundtrail Nr. 666 folgend, kommt man zu einer Weggablung, wo man nach links abbiegt und den Hornbach überquert. Jetzt geht’s über offenes Gelände steil bergauf. ...
Wanderung

Brülisau – Ruhesitz – Brülisau, Schneeschuhwandern im Appenzell

Ausgangspunkt der Schneeschuhwanderung ist die Bushaltestelle Brülisau Kastenbahn am Fusse des Hohen Kasten im Appenzell AI. Im Gasthaus Rössli (+41 71 799 11 04) in Brülisau kann man übernachten und einkehren. Von der Bushaltestelle führt die Route an der Kirche vorbei in die Rossbergstrasse. Dem Ruhesitz-Rundtrail Nr. 667 folgend, kommt man zu einer Weggablung, wo man nach links abbiegt und den Hornbach überquert. Jetzt geht’s über offenes Gelände steil ...
Wanderung

Toggenburg, Hemberg – Gössigenhöchi – Ennetbühl

Ausgangspunkt der Schneeschuhwanderung ist die Bushaltestelle Hemberg, Dorf. Von dort geht es auf der Scherbstrasse an der katholischen Kirche und am Obstgarten vorbei bis zum Wegweiser Gäwis. Hier startet der Schneeschuhtrail Homberg-Ennetbühl Nr. 719. Zunächst geht es auf der Rütelistrasse bis Rüteli, wo man die Strasse verlässt. Bereits im Blick ist der Säntis, der höchste Berg im Alpstein. Der Schneeschuhtrail führt nun hinunter in ein Tobel ...

Anzeige

Weitere Suchergebnisse