> 3-5 Std.
/
Zentralschweiz

Urwaldweg Bödmeren, Muotathal (Pragelpass)

mittel | 3.10 h |  10.3 km ↑ 462 ↓ 462      

Er ist der grösste Urwald Westeuropas: Der Bödmerenwald im Muotathal. Auf der Rundwanderung «Urwaldweg Bödmeren» erlebt man einen der urtümlichsten Wälder der Alpen. Hier konnte sich eine einmalige Flora und Fauna, unter anderem mit Fichten, die über 500 Jahre alt sind, in der zerklüfteten Karstlandschaft entwickeln.

 

mittel 3.10 h 10.3 km
Jun-Okt 462 Hm 462 Hm
Start:Eigeliswald Parkplatz
Ziel:Eigeliswald Parkplatz
Einkehr:Unterkunft und Verpflegung: Alp Ober-Roggenloch (Abzw. Bödmeren)
nur Verpflegung: Alp Obersaum (nur Getränke), Unter Roggenloch (Abzw. Bödmeren) an der Pragelpassstrasse
Highlights:grösster Urwald Westeuropas, Karstlandschaft, div. Alpbetriebe unterwegs mit Möglichkeit zum Käse kaufen, grandiose Aussicht
Hinweis:Vorsicht: unterwegs durch die Karstlandschaft befinden sich tiefe Löcher am Wegesrand, Wege nicht verlassen, Anreise zum Bödmerenwald nur mit eigenem Auto möglich (kein ÖV!), Fahrverbot auf der Pragelpassstrasse an Wochenenden
Eigeliswald PP
1375 m.ü.M.
00.00 h
Rasishütte
1398 m.ü.M.
00.10 h
Gschwänd
1425 m.ü.M.
00.20 h
Obersaum
1509 m.ü.M.
00.50 h
Äbnenmatt
1599 m.ü.M.
01.35 h
Flöschen
1680 m.ü.M.
01.55 h
Bödmeren
1634 m.ü.M.
02.10 h
Stägen
1500 m.ü.M.
02.35 h
Rasishütte
1398 m.ü.M.
03.00 h
Eigeliswald PP
1375 m.ü.M.
03.10 h

 

Der Bödmerenwald – Der grösste Urwald Westeuropas

Der Bödmerenwald im Muotathal ist der grösste Urwald Westeuropas und einer der urtümlichsten Wälder der Alpen. Er befindet sich direkt über dem Hölloch. Mit über 207 Kilometern erforschter Länge gilt das Hölloch als eines der grössten Höhlensysteme der Welt.

Der rund 550 Hektare grosse Bödmerenwald wurde kaum vom Menschen beeinflusst. Er wächst auf einem verkarsteten, mit tiefen Spalten und Karren durchsetzten Plateau. Obwohl die Gegend zu den niederschlagsreichsten Regionen der Schweiz zählt, versickert das Wasser schnell. Ausser an Stellen, die aufgrund von dichten Lehmschichten den Boden abdichten. Dort haben sich kleine Biotope gebildet. 

Eine einmalige Flora und Fauna mit knorrigen Bergföhren, Moorbirken, Fichten, die über 500 Jahre alt sind, sowie Flechten, Farne, mit Moos überwachsene Felsen konnten sich in der zerklüfteten Karstlandschaft entwickeln.

 

Wegbeschrieb

Ausgangspunkt der Rundwanderung ist der Parkplatz Eigeliswald im Muotathal an der Pragelpassstrasse. Die Anfahrt erfolgt auf einer engen und kurvenreichen Strasse entweder vom Glarnerland via Klöntalersee über den Pragelpass oder vom Muotathal hinauf. Der Ausgangspunkt ist nur mit dem Auto erreichbar (kein ÖV!).

Wer vom Glarnerland her kommt, passiert auf der Anfahrt die Alpwirtschaft Unter Roggenloch (+41 79 273 14 81), wo man einkehren und Käse kaufen kann. Gleich gegenüber der Alpwirtschaft befindet sich der Urwaldpavillon mit einer interessanten Ausstellung zum Thema Wald. Auch eine Informationsbroschüre kann dort bezogen werden. Ganz in der Nähe der Alpwirtschaft Unter Roggenloch befindet sich auch die Alp Ober-Roggenloch (+41 79 429 33 03) mit Einkehr- und auch Übernachtungsmöglichkeit.

Vom Parkplatz Eigeliswald folgt man immer dem Wegweiser Urwaldweg Bödmeren Nr. 826. Die Rundtour bis nach Obersaum folgt auf einem weniger attraktiven breiten Kiessträsschen. Aber die Aussicht ist grosssartig. Nach rund 10 Minuten Gehzeit erreicht man die Weggablung Rasishütte, wo man nach rechts abbiegt in Richtung Gschwänd. Man kann natürlich auch in die andere Richtung abbiegen. Wer aber den Rundweg im Gegenuhrzeigersinn unter die Füsse nimmt, behält sich so den letzten schönen Wegabschnitt zum Schluss auf.

Nach weiteren 10 Minuten von der Rasishütte erreicht man den Wegweiser Gschwänd, wo man in Richtung Äbnenmatt weitergeht. Nach einer weiteren halben Stunde ist man bei der Alp Obersaum angelangt. Hier findet man einen Kühlschrank mit Getränken und, während der Alpzeit, Geisskäse zum Kauf vor. Etwas weiter oben von der Alp Obersaum, unterhalb des Kreuzes, findet man eine schöne Sitzbank mit Blick ins Bisisthal und Muotathal.

Von der Alp Obersaum wechselt man auf den Wanderweg. Die Route führt hinauf durch Alpwiesen und kleine Moorgebiete mit Biotopen durch das Chalbertal bis zur Alp Äbnenmatt. Von da folgt man dem Weg hinauf zu einer wunderschönen zerklüfteten Karstlandschaft mit grandioser Aussicht. Hier ist aber Vorsicht geboten! Rechts und links des Weges befinden sich tiefe Löcher und Spalten, zum Teil mit Moos überwachsen. Den markierten Wanderweg auf keinen Fall verlassen!

Beim Wegpunkt Flöschen hat man den höchsten Punkt der Rundwanderung erreicht und biegt auf dem Weg in Richtung Bödmeren ab. Bei der Alp Bödmeren kann man während der Alpzeit wiederum Käse kaufen. Von der Alp Bödmeren erreicht man bald den Wegweiser Bödmeren, wo man einen Umweg über die Alpwirtschaft Unter Roggenloch einlegen kann.

Der Weg zurück zum Parkplatz Eigeliswald biegt in Richtung Stägen ab. Nun geht es hinab durch lichten Wald auf einem mit Karst durchzogenen Weg. Auch hier ist Vorsicht geboten! Rechts und links des Weges, nicht immer gut sichtbar, finden sich tiefe Löcher! Auf dem Weg bis Stägen geniesst man eine herrliche Aussicht auf die andere Talseite der Pragelpassstrasse mit den Gipfeln Druesberg, Forstberg und Gross Stärnen. Dann wird der, mit Farn bewachsene Wald, dichter.

Das letzte Wegstück führt via Rasishütte wieder auf dem Kiessträsschen zurück zum Parkplatz Eigeliswald.

 

 

Ferienunterkünfte

 

Wanderungen in der Nähe:

– Bisisthal: Alpwirtschaft Waldi-Ranch

– Klausenpass – Balmer Grätli – Waldi-Ranch – Bisisthal / Muotathal

– Uferwanderung am Klöntalersee

– Braunwald – Charetalp – Glattalp

 

 Wanderkarte 

icon-download Detaillierter Wanderbeschrieb

icon-download GPS-Datei

 icon-sun-o Wetter vor Ort    icon-video-camera Live Webcam

 

(SAC-)Hütten
A nach B Tour
Alp-B'n'B
Alpbeizli
Alpen-Gourmet
Alpinwanderung
Bergwanderung
Familienwege
Fernwandern
Feuerstellen
Flachwandern
Flusswandern
Ganzjährig
Höhenwege
Panoramaweg
Pilger
Rundtour
Säumerwege
Schlitteln
Schneeschuh
Seewanderungen
Themenwandern
Unterkunft
Verpflegung
Winterwandern
0
Panorama?
0.0%
Verpflegung?
0.0%
Schwierigkeitsgrad?
0.0%
Erlebnis?
0.0%
Weiterempfehlung?
0.0%
Natur?
0.0%
ALL POSTS
WegWandern