> 1-3 Std.
/
Graubünden

Val Sinestra, Vnà – Hof Zuort – Vnà

leicht | 3 h |  9.8 km ↑ 285 ↓ 285      

Winterwanderung im Val Sinestra, nähe Scuol im Unterengadin, von Vnà zum historischen Hof Zuort und wieder zurück nach Vnà, mit der Möglichkeit von dort nach Ramosch hinunter zu schlitteln.

 

W1 - leicht 3.00 h 9.8 km
Dez-Mar 285 Hm 285 Hm
Start:Vnà, Jalmèr – Busstation
Ziel:Vnà, Jalmèr – Busstation
Einkehr:Unterkunft und Verpflegung: Vnà (Pension Arina), Hof Zuort
Highlights:Hof Zuort mit Sauna, Erdpyramiden, Bündner Dorf Vnà, Schlittelabfahrt nach Ramosch
Hinweis:– – –
Vnà
1601 m.ü.M.
00.00 h
Weggablung
1741 m.ü.M.
00.55 h
Hof Zuort
1714 m.ü.M.
01.35 h
Weggablung
1741 m.ü.M.
02.20 h
Vnà
1601 m.ü.M.
03.00 h

 

Wegbeschrieb

Ausgangspunkt der Winterwanderung ist das idyllische Engadiner Dörflein Vnà. Erreichbar ab Bahnhof Scuol-Tarasp in rund 30 Minuten mit der Postautolinie Richtung Samnaun mit Umsteigen in Ramosch Fermada ins kleine Postauto (Fahrplan beachten!). Von der Bushaltestelle geht es hinauf ins Dorf und an der Pension Arina (+41 81 866 31 27) vorbei, wo man sich stärken und auch übernachten kann. Nach wenigen Minuten ist man bereits auf dem Winterwanderweg. Gemächlich ansteigend geht es am Waldrand entlang mit herrlichem Blick auf die verschneiten Berggipfel ins Val Sinestra hinein. Unterwegs laden Sitzbänke zur Pause ein.

Nach rund 55 Minuten gelangt man zu einer Weggablung, wo der Weg nach links abbiegt. Die Route führt nun durch den winterlichen Wald hinab zum Fluss Brancla, welchen man auf der Brücke überquert. Von dort geht es in westlicher Richtung. Auf der rechten Seite sind im Wald Erdpyramiden zu erspähen, die im Laufe der letzten Eiszeit enstanden sind. Von dort sind es nur noch wenige Minuten zum Weiler Zuort mit Kapelle, Chalet, Stall und dem Gasthof Hof Zuort (+41 81 866 31 53), der auf einer idyllischen Waldlichtung liegt. Von der grossen schönen Sonnenterrasse geniesst man einen herrlichen Blick ins Tal.

Der historische Hof Zuort, früher ein Bauernhof, diente während Jahrhunderten auch als Zollstation. Im Gasthaus findet man Stubaier Decken und Täfer, rustikale und historische Möbel der Belle Epoque. Eine Zeitinsel weitab von Lärm und Hektik. Zum persönlich geführten Gasthof gehören auch 6 stilvolle Zimmer, auf Wunsch können im separaten Chalet ausserdem zwei Suiten gemietet werden. Wer will, kann sich in der Sauna aufwärmen und danach in frisch gefüllte Heubetten ausruhen (Reservation: +41 81 866 31 53).

Zurück nach Vnà geht es auf der selben Route. Nun mit Blick ins Tal und auf die Unterengadiner Bergwelt. Wer den Schlitten mitgenommen hat, kann von Vnà nach Ramosch hinunter schlitteln.

 

Winterwanderungen in der Nähe:

Sent – Vastur – Sent

Motta Naluns (Scuol) – Sent

Motta Naluns (Scuol) – Prui – Ftan

 

 

Winterwanderkarte

icon-download Detaillierter Wanderbeschrieb

icon-download GPS-Datei

icon-sun-o Wetter vor Ort   icon-video-camera Live Webcam

 

 

(SAC-)Hütten
A nach B Tour
Alp-B'n'B
Alpbeizli
Alpen-Gourmet
Alpinwanderung
Bergwanderung
Familienwege
Fernwandern
Feuerstellen
Flachwandern
Flusswandern
Ganzjährig
Höhenwege
Panoramaweg
Pilger
Rundtour
Säumerwege
Schlitteln
Schneeschuh
Seewanderungen
Themenwandern
Unterkunft
Verpflegung
Winterwandern
0
Panorama?
0.0%
Verpflegung?
0.0%
Schwierigkeitsgrad?
0.0%
Erlebnis?
0.0%
Weiterempfehlung?
0.0%
Natur?
0.0%
ALL POSTS
WegWandern