> 1-3 Std.
/
Bern

Waldegg (Beatenberg / Interlaken) – Habkern

mittel   |   2.30 h   |   ↔ 7.1 km   |   ↑ 276 m   ↓ 406 m

Reizvolle Winterwanderung auf dem Beatenberg (Interlaken) von Waldegg nach Habkern mit traumhaften Aussichten auf die Berner Alpenkette mit dem Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau.

 

 

Ausgangspunkt: Beatenberg, Waldegg– Bushaltestelle
Endpunkt: Habkern, Post – Bushaltestelle
Einkehr: Unterkunft und  Verpflegung: Waldegg, Habkern
Anforderungen: markierter Winterwanderweg
Highlights: Tolle Aussichten auf die Berner Alpenkette
 x
              00.00 h Waldegg (Beatenberg), 1200 m     
              01.00 h Punt 1408 m
              01.30 h Büelbach, 1265 m
              01.55 h Hellboden, 1312 m
              02.30 h Habkern, 1067 m     

 

Wegbeschrieb

Ausgangspunkt der Winterwanderung ist die Bushaltestelle Beatenberg Waldegg. Übernachtungsmöglichkeit auf dem Beatenberg bietet ua. das gemütliche Alphotel Eiger B&B (+41 33 841 12 12). Von der Bushaltestelle wandert man zunächst auf der Strasse die in Richtung Habkern führt hinauf und biegt dann nach circa 100 Metern links ab. Nun am Waldrand entlang, hinauf gegen Amisbüel. Leicht aufwärts am Hang entlang, vorbei an Chalets und Scheunen mit Blick auf Eiger, Mönch und Jungfrau auf dem präparierten Winterwanderweg geht es dann an der Loipe entlang in den Wald.

Beim Punkt 1408 hat man den höchsten Punkt der Winterwanderung erreicht. Der Weg zweigt hier rechts ab. In angenehmem Abstieg geht es nach Holzflüe. Zwischen den Bäumen kann man immer wieder atemberaubende Tiefblicke ins Lombachtal erhaschen. Bei Holzflüe tritt man aus dem Wald und geht über verschneites Weideland mit Blick auf die Augstmatthornkette mit dem Harder und den dominierenden Suggiture und Augstmatthorn.

Beim Büelbach betritt man die Grenze zwischen den Gemeinden Beatenberg und Habkern. Über eine grosse Spitzkehre überquert man den Bach und geht am anderen Flussufer Richtung Südosten zum Weiler Büelbach hinunter. Von dort biegt man nach rechts ab und folgt dem Weg links Richtung Nordosten. Das Dörfchen Habkern mit dem Kirchlein bereits im Blick, geht es zum Dorfkern, wo man Busanschluss hat. Eine willkommene Einkehrmöglichkeit bietet der 1793 erbaute, mit Schnitzereien reich verzierte Gasthof Bären (+41 33 843 11 82).

Empfehlenswerte Übernachtungsmöglichkeit in Habkern: Bio-Hof Maiezyt (+41 33 843 13 30).

 

 

 Winterwanderkarte 

icon-download Detaillierter Wanderbeschrieb 

icon-download GPS-Datei

 icon-sun-o Wetter vor Ort    icon-video-camera Live Webcam

 

(SAC-)Hütten
A nach B Tour
Alp-B'n'B
Alpbeizli
Alpen-Gourmet
Alpinwanderung
Bergwanderung
Familienwege
Fernwandern
Feuerstellen
Flachwandern
Flusswandern
Ganzjährig
Höhenwege
Panoramaweg
Pilger
Rundtour
Säumerwege
Schlitteln
Schneeschuh
Seewanderungen
Themenwandern
Unterkunft
Verpflegung
Winterwandern
0
Panorama?
0.0%
Verpflegung?
0.0%
Schwierigkeitsgrad?
0.0%
Erlebnis?
0.0%
Weiterempfehlung?
0.0%
Natur?
0.0%
ALL POSTS
WegWandern