WANDERUNGEN UNTERENGADIN

Entdecke die Wanderregion!

Wandern im Unterengadin. Allegra! Ganz im Osten zu den Grenzen zu Italien und Österreich gelegen und mit dem bekannten Fluss Inn, bietet diese Region einiges: Schluchten, sonnige Seitentäler, schier unzählige Gipfel, malerische Bergdörfer, den ältesten Nationalpark der Alpen – schon er alleine ein absolutes Wanderparadies für sich! Auf zu den schönsten Wanderungen!

Wandern im Unterengadin: Scuol, Motta Naluns, Tarasp, Guarda, Lavin, Ardez, Val Sinestra, Val d'Uina, Val S-charl, Macun Seen uvm. Auf zu den schönsten Wanderungen!

Auch Wasser will «reifen» – so gibt es unzählige Quellen von Mineralwasser im Unterengadin. Die von Paracelsus 1533 gelobten «Heilquellen» liefern Wasser, welche durchaus bis zu 25 Jahre lang reifen. So ist Scuol/Schuls ein bedeutender Thermal-Badekurort und Hauptort des Unterengadins. Der prachtvolle Nationalpark lässt im Sommer seinen Wanderern die Herzen höherschlagen. Es gedeiht eine vielfältige Pflanzenwelt in hochalpiner Lage. Tierbeobachtungen dürfen nicht fehlen. Und am Inn entlang wächst eine artenreiche Flora und Fauna – das Wort «Engiadina» setzt sich aus En (für Inn) und Giardina (für Garten) zusammen – der «Garten des Inns».

Eine sonnige Panoramawanderung gefällig? Motta Naluns ob Scuol ist herrlich. Das sonnige Guarda strahlt ebenfalls um die Wette – ruhig oberhalb des Inn, weit weg von Talstrasse und Bahnlinie gelegen, die Heimat des Schellenurslis. Eine leichte Hangwanderung von Lavin nach Ftan ist reich an Aussichten. Lavin, Ardez, Val Sinestra, Val d’Uina, Val S-charl, Macun Seen und einige mehr warten auf neugierige Entdecker!



WANDERVORSCHLÄGE

Wanderungen im Unterengadin

NATUR & KULTUR

Mehr entdecken in der Region Unterengadin

ÜBERNACHTEN

Unterkünfte in der Region Unterengadin