Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

750  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Evolène, Village – Bushaltestelle

Endpunkt

Evolène, Village – Bushaltestelle

Wetterprognose

  • Evolène
  • Les Haudères
  • La Forclaz

Webcam

  • Evolène, Alpage de Chemeuille
  • Val d'Hérens

Unterkünfte & Verpflegung

Hôtel Hermitage
Rue Centrale 29
1983 Evolène

+41 27 283 12 32 booking.com

Hôtel Restaurant Eden
Rue Centrale 114
1983 Evolène

+41 27 283 18 18 booking.com

Hôtel Dents de Veisivi
Chemin de l'Ecole 4
1984 Les Haudères

+41 27 283 11 01 booking.com

Restaurant Le Grenier
Rte de Bréona
1985 La Forclaz

+41 27 565 33 30 valdherens.ch

Café-Restaurant L'écureuil
Rte des Rocs 64
1985 La Sage

+41 27 283 24 55 valdherens.ch

Hôtel de la Sage
Route Des Croux Des Raves
1985 La Sage

+41 27 283 24 20 booking.com

Ferienhäuser- & Wohnungen

Ferien im Val d'Hérens

Unterkünfte im Val d'Hérens

booking.com

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Val d’Hérens
0

Chemin des villages d’Evolène

Val d’Hérens

Chemin des villages d’Evolène

T1

03:35 h

11.7 km

525 m

525 m

Jun-Okt

Chemin des villages d’Evolène – Der Name der Rundwanderung ist Programm: Von einem historischen und idyllischen Dorf ins nächste. Vom Talboden am Fluss La Borgne entlang, hinauf zu den Dörfer auf den Felsen und zur Sonnenterrasse. Mitten ins Herz des wilden Val d’Hérens (Eringertal).

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Auf der Karte wird die Schneehöhe (in cm) mit den folgenden Farben angezeigt:
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Evolène
    1401 m.ü.M.

  • 01:15 h

    Les Haudères
    1452 m.ü.M.

  • 02:05 h

    La Forclaz
    1727 m.ü.M.

  • 02:30 h

    La Sage
    1667 m.ü.M.

  • 03:35 h

    Evolène
    1401 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T1

  • Körperliche Anforderung

    Mittel

  • Dauer

    03:35 h

  • Distanz

    11.7 km

  • Aufstieg

    525 m

  • Abstieg

    525 m

  • Tiefster Punkt

    1343 m

  • Höchster Punkt

    1730 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Artenreiche Blumenwiesen (saisonal)
  • Auengebiet von Lotrey
  • Feuerstelle
  • Idyllische Dörfer mit alten Walser Häusern
  • Aussicht von Sonnenterrasse der «vier Dörfer auf den Felsen» (Villages sur Les Rocs) ins Tal & in die Bergwelt

Hinweis

  • Im Auengebiet: Hunde an der Leine führen, Feuerverbot (offizielle Feuerstelle nutzen
  • Es ist gefährlich, sich im Flussbett aufzuhalten! Die Wasserkraftanlagen können jederzeit ein plötzliches Hochwasser verursachen; auch bei schönem Wetter!

Ausgangspunkt der Rundwanderung ist die Bushaltestelle Evolène, Village. Von dort gehts auf dem Wanderweg hinab ins Dorf Evolène und biegt dann nach links ab in die Rue Centrale (auch: Rte Principale). Ein Rundgang durch das idyllische Bergdorf mit seinen prächtigen, historischen und gepflegten Chalets lohnt sich. Ist es doch eines der schönsten Schweizer Dörfer.

Der Route Chemin des villages d’Evolène Nr. 214 in Richtung Les Haudères folgend gehts kurz vor der Kirche nach rechts hinab und an den letzten Häusern vorbei zum Fluss La Borgne, welcher man auf einer Brücke überquert. Nun wandert man über eine langgezogenen Ebene mit Blick zu den Dents de Veisivi. Wunderschön, die artenreichen Wiesen mit seltenen Blumen (saisonal) darunter. Typische, alte Walser Scheunen machen das idyllische Bild perfekt.

Stromaufwärts an der La Borgne entlang gehts durch die Aue von Lotrey mit vereinzelten Aussichten auf die Sand- und Kiesbänke. Die Auenlandschaft von Lotrey gehört zu den fünf Auengebieten von nationaler Bedeutung im Val d’Hérens. Kurz bevor man an der Brücke Pont de la Quetse vorbei kommt, findet sich am Wegesrand die einzige offizielle Feuerstelle mit einer offenen Hütte, Sitzbänken und Tischen.

Dann verlässt man das Flussufer und wandert abermals durch schöne Wiesen leicht bergauf. Der Weg wird schmaler und die Aussicht schöner: Links ins Tal mit seinen Streusiedlungen, die Arena, wo die Eringer-Kuhkämpfe stattfinden und auch das Dorf Haudères ist bereits zu sehen. Unten wieder bei der La Borgne angekommen biegt man rechts ab und kommt zur Brücke, wo man auf dieser auf die andere Seite des Flusses gelangt. Weiter gehts durch den unteren Dorfteil von Les Haudères, dann zur Haupstrasse, welche man überquert und durch das obere Dorfteil von Les Haudères wandert. Ein wunderschönes Dorf mit ursprünglichen, typischen Walliser Holz- und Steinhäusern. Und eingetragen im Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder von nationaler Bedeutung (ISOS).

Den Wegweisern Chemin des villages d’Evolène Nr. 214 in Richtung La Forclaz folgend gehts durch das Dorf und durch Wiesen, in Serpentinen bergauf. Unterwegs bieten sich schöne Aussichten auf die mächtige 4357 Meter hohe Dent Blanche. In La Forclaz angekommen, kann man gleich bei der Bushaltestelle im Restaurant Le Grenier (+41 27 565 33 30) einkehren. Das auf über 1700 m.ü.M. gelegene historische Dorf La Forclaz liegt auf einer Sonnenterrasse und gehört zu den sogenannten «vier Dörfern auf den Felsen» (Villages-Sur-Les-Rocs).

In La Forclaz gehts zum nächsten Dorf: La Sage. Bei der Bushaltestelle Col-de-la-Forclaz biegt man nach links ab auf den Chemin des Fourcles, der in einen Waldweg mündet. Nach einem kurzen Stück durch den Wald, biegt der Wanderweg rechts ab und führt bald durch eine wunderschöne Wiese. Danach gehts hinauf zur Strasse, welcher man ein kurzes Stück (Vorsicht!) bis zum Dorf La Sage folgt. Der Weg führt durch das Dorf bergauf, links im Blick, die auf einem Hügel gelegene Barockkapelle Saint-Christophe aus dem 14. Jahrhundert. Herrlich ist auch der Blick ins Val d’Hérens und die Bergwelt.

Nachdem man das Café-Restaurant L’écureuil (+41 27 283 24 55) passiert hat, biegt die Route links ab in Richtung Evolène, an der Chapelle De La Sage vorbei und hinab zum Hôtel de la Sage (+41 27 283 24 20). Ab da gehts kurz darauf wieder auf den Wanderweg. Ein schöner Höhenweg dem Hang entlang, mit tollen Ausblicken ins Tal. Hinab geht es dann in Kehren durch den Wald.

Unten bei der Hauptstrasse angekommen, biegt man nach rechts auf diese ein. Nun der Strasse folgen und am Kreisel vorbei. Hier könnte man den Bus nehmen (Bushaltestelle: Evolène, Route de Lannaz). Die Route zurück zum Ausgangspunkt nach Evolène führt geradeaus weiter und mündet direkt im Dorf.

Tipp Teilabschnittswanderungen: Les Haudères nach Evolène und Les Haudères via La Forclaz nach Evolène

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote5

Anzeige

Wanderungen in der Region6

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner