Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

704  Wanderungen anzeigen

Wanderungen planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Schwägalp – Busstation

Endpunkt

Appenzell – Bahnhof

Wetterprognose

  • Kronberg

Webcam

  • Kronberg

Unterkünfte & Verpflegung

Säntis - das Hotel
Schwägalp

+41 71 365 66 00 booking.com

Berggasthaus Kronberg

+41 71 794 12 89 kronberg.ch

Berggasthaus Scheidegg

+41 71 794 11 20 scheidegg-ai.ch

Panoramahotel Freudenberg
Riedstrasse 57
9050 Appenzell

+41 71 787 12 40 booking.com

Ferienhäuser & Wohnungen

Ferien im Appenzellerland

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Appenzell
0

Schwägalp – Kronberg – Appenzell

Appenzell

Schwägalp – Kronberg – Appenzell

T2

04:20 h

14 km

514 m

1076 m

Jun-Okt

Grandiose Grat-, Höhen-, Panoramawanderung, alles auf einer Tour. Von der Schwägalp, unterhalb des Säntis, geht es via Chammhaldenhütte, Langälpli auf den Aussichtsberg Kronberg. Der Abstieg erfolgt via St. Jakob, Scheidegg und über das Hochmoor Herren/Helchen hinunter ins malerische Dorf Appenzell.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Schwägalp
    1352 m.ü.M.

  • 00:40 h

    Chammhaldenhütte
    1396 m.ü.M.

  • 01:10 h

    Langälpli
    1367 m.ü.M.

  • 02:00 h

    Kronberg
    1648 m.ü.M.

  • 02:30 h

    St. Jakob
    1451 m.ü.M.

  • 02:40 h

    Rest. Scheidegg
    1352 m.ü.M.

  • 03:15 h

    Vorder Wasserschaffen
    1285 m.ü.M.

  • 03:55 h

    Weberen
    1051 m.ü.M.

  • 04:20 h

    Appenzell
    786 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T2

  • Körperliche Anforderung

    Hoch

  • Dauer

    04:20 h

  • Distanz

    14 km

  • Aufstieg

    514 m

  • Abstieg

    1076 m

  • Tiefster Punkt

    786 m

  • Höchster Punkt

    1658 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Grandiose Grat-, Höhen-, Panoramawanderung
  • Kronberg mit Panorama
  • Schwägalp
  • Hochmoor Herren/Helchen
  • Hauptort Appenzell: Ortsbild u.a. mit den Häusern «Kreuz» und «Raben»

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bushaltestelle auf der Schwägalp (Säntis-Schwebebahn) auf 1350 m.ü.M. am Fusse des Säntis. Gleich zu Beginn kann man im 2015 neu eröffneten Säntis – das Hotel (+41 71 365 66 00) einkehren und / oder übernachten.

Zunächst geht es auf dem Appenzeller Alpenweg auf  die zweistündige Blumen-Tour auf den Kronberg. Im stetigen Auf und Ab führt der Wanderweg zur Chammhaldenhütte, von wo man den markantesten Gipfel des Alpsteinmassivs, den Säntis und die Säntiswand besonders eindrücklich sieht. Weiter geht es über eine liebliche Moor- und Waldlandschaft zum Schutzenälpli und Langälpli. Hier steigt der Weg deutlich an. In weiten Kehren geht es hinauf zur Dorwees und zum Aussichtsberg Kronberg. Die Aussicht reicht vom Hohen Kasten über den Säntis zum Lütispitz und hinüber zu Ausläufern der Churfirsten und zum Speer, Glärnisch, Vrenelisgärtli etc. Einkehren kann man im Berggasthaus Kronberg (+41 71 794 12 89 / +41 71 794 14 14), das währschafte Appenzeller Spezialitäten anbietet.

Vom Kronberg folgt die Gratwanderung zunächst zur St. Jakob Kapelle. Wer will, kann vor der Kapelle noch einen Abstecher zur heilkräftigen Jakobsquelle machen. Die Quelle liegt ca. 15 Gehminuten westlich am Nordabhang des Kronbergs. Der Legende nach warf der heilige Jakobus von Santiagoaus zwei Pilgerstäbe weit von sich. Diese landeten auf dem Kronberg. Die Heilquelle begann zu sprudeln. Das heilende Wasser vom Kronberg ist bestimmt auch für müde Wanderer eine Wohltat. Der Badebetrieb ist seit 1576 belegt. Die Ursprünge der St. Jakob Kapelle reichen bis ins späte Mittelalter zurück.

Weiter geht es hinunter auf dem Gratweg zum Berggasthaus Scheidegg (+41 71 794 11 20) mit schöner Sonnenterrasse. Von hier führt die Route hinunter nach Wasserschaffen und auf dem Höhenzug durch das Hochmoor Herren/Helchen, das von nationaler Bedeutung  ist. Über Weberen und Sollegg geht es abwärts zum Hotel Restaurant Freudenberg (+41 71 787 12 40) und weiter ins malerische Dorf Appenzell.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Wanderungen in der Region23

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB