Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

741  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Krauchthal, Post – Bushaltestelle

Endpunkt

Bolligen, Lutzeren – Bushaltestelle

Wetterprognose

  • Bantiger

Webcam

  • Bantiger

Unterkünfte & Verpflegung

Verpflegung aus dem Rucksack

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Emmental
0

Krauchthal, Emmental – Fluehüsli – Bantiger – Geristein – Bolligen, Lutzeren

Emmental

Krauchthal, Emmental – Fluehüsli – Bantiger – Geristein – Bolligen, Lutzeren

T2

02:50 h

9 km

477 m

384 m

Mar-Okt

Geologisch faszinierende Wanderung von Krauchthal bei Bolligen zu den Emmentaler Sandstein-Monumenten. Und: Beim Gipfel Bantiger geniesst man eine grandiose Aussicht!

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Auf der Karte wird die Schneehöhe (in cm) mit den folgenden Farben angezeigt:
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Krauchthal, Post
    582 m.ü.M.

  • 00:40 h

    Fluehüsli
    670 m.ü.M.

  • 01:00 h

    Chlosteralp
    750 m.ü.M.

  • 01:30 h

    Mühlestein
    867 m.ü.M.

  • 02:00 h

    Bantiger
    947 m.ü.M.

  • 02:25 h

    Geristein
    754 m.ü.M.

  • 02:35 h

    Burgruine Geristein
    759 m.ü.M.

  • 02:50 h

    Bolligen, Lutzeren
    676 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T2

  • Körperliche Anforderung

    Mittel

  • Dauer

    02:50 h

  • Distanz

    9 km

  • Aufstieg

    477 m

  • Abstieg

    384 m

  • Tiefster Punkt

    582 m

  • Höchster Punkt

    947 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Sandmonumente
  • Gratweg
  • Fluehüsli
  • Feuerstellen
  • Burgruine Geristein
  • Gipfel Bantiger mit Sende- & Treppenturm & grandioser Aussicht

Hinweis

  • Trittsicherheit & Schwindelfreitheit erforderlich, gutes Schuhwerk !
  • Nach/bei Regen ist das Gestein sehr rutschig, Vorsicht Absturzgefahr, daher nur bei trockenem Wetter gehen !
  • Keine Einkehrmöglichkeit unterwegs: Verpflegung aus dem Rucksack
  • Sandmonumente dürfen nicht durch Einkerbungen oder dergleichen verändert werden !

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bushaltestelle Krauchthal Post im Emmental. Von dort folgt man dem Wegweiser in Richtung Chlosteralp und Bantiger. Die Route führt auf der Länggasse entlang und biegt dann nach rechts auf den Weg Eggen ab. Auf einer langgezogenen Strasse geht es an Wiesen vorbei, bis zum gelben Wegweiser, wo man nach links abbiegt und über die Hauptstrasse geht. Hier geht es hinauf durch den Wald und schon bald auf den Gratweg. Im Wald sind die ersten Steinbrüche zu erkennen. Bereits im frühen Mittelalter wurde hier Sandstein abgebaut.

Auf dem bewaldeten schmalen Grat, der teilweise mit Ketten gesichert ist, bergauf gehend sieht man die ersten Sandsteinformationen. Rechts und links des Weges fallen hohe Felswände steil ab. Trittsicherheit, Schwindelfreitheit und gutes Schuhwerk sind zwingend erforderlich. Nach Regen ist der Untergrund sehr rutschig. Daher diese Wanderung nur bei trockenem Wetter unternehmen. Vorsicht ist angesagt (Absturzgefahr)!

Der Weg führt zu den zwei in den Fels eingebauten Fluehüsli, die heute noch bewohnt sind. Sie stammen aus dem 16. Jahrhundert und wurden schon von Jeremias Gotthelf in einem Roman als «armer Leute Schutz und Zufluchtsort» erwähnt.

Weiter geht es unter hohen Felswänden durch den Wald und dann auf einem Treppenweg steil hinauf zur Chlosteralp. Von dort folgt man weiter dem gelben Wegweiser in Richtung Bantiger. Auf dem breiten Forstweg erreicht man den Punkt Mülistein / Mühlstein mit einer Feuerstelle, Sitzbänken und Tisch. Der letzte Wegabschnitt zum Bantiger führt weiter durch Wald und am Schluss noch ein Stück auf der Teerstrasse.

Auf dem 947 Meter hohen Gipfel Bantiger befindet sich ein Sende- und ein begehbarer Treppenturm, wo man bei gutem Wetter eine grandiose Aussicht auf das Mittelland und die Berner Alpen geniesst. Beim Bantiger findet man auch eine Toilette und Feuerstelle vor.

Der Wanderweg führt weiter nach Geristein. Hier kann man einen Abstecher zur Burgruine Geristein (siehe Signalisation) unternehmen. Bereits im 11./12. Jahrhundert stand dort eine Holzburg. 

Vom Geristein ist es nicht mehr weit bis zur Bushaltestelle Bolligen, Lutzeren.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote5

Anzeige

Wanderungen in der Region5

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB