FRÜHLINGSWANDERUNGEN

Raus und entdecken!

«… Frühling, ja du bist’s! Dich hab‘ ich vernommen!» Überall gedeiht und spriesst es! Wohl eine der schönsten Jahreszeiten – eine Neugeburt – immer wieder neu! Auf zu den schönsten Frühlingswanderungen…

Hier findest Du auserwählte Frühlingswanderungen zu den schönsten Plätzen. Gerade im Frühling gibt es viel zu entdecken! Wer ist zuerst da? Die Krokusse, Schneeglöggli, Narzissen?

Wald – Alp Scheidegg – Fischenthal

leicht | 3.35 h | 10.8 km | 1146 Hm

Sagenhafte Wanderung durch das wildromantische Sagenraintobel im Tösstal, im Zürcher Oberland, von Wald zur traumhaft gelegenen Alp Scheidegg, dem höchst gelegenen Gasthaus im Zürcher Oberland und nach Fischenthal.

Wanderung im Zürcher Oberland, im Tösstal, von Wald zur Alp Scheidegg nach Fischenthal

Lägern: Regensberg – Baden

mittel | 3.20 h | 11.1 km | 984 Hm

Imposante Gratwanderung auf dem Jura-Höhenweg von Regensberg nach Baden – ein Klassiker. Immer wieder tolle Aussichten, und der Schartenfels ist eine Herausforderung! Wer ihn nicht wagen will; der Wald birgt auch Schönheiten!

Wanderung auf der Lägern: Regensburg – Baden

Kaiserstuhl – Neeracherried

leicht | 3.55 h | 15.4 km | 621 Hm

Wanderung vom mittelalterlichen Städtchen Kaiserstuhl über das Naturschutzgebiet Bachsertal ins Neeracherried mit einem Besuch im BirdLife-Zentrum und auf dem Weg die Störche noch „abklappern“.

Wanderung: Kaiserstuhl – Bachsertal – Neeracherried – BirdLife-Zentrum

Lüderenalp – Napf – Luthern Bad

mittel  |  5.10 h  |  15.5 km  |  1773 Hm

Mittelschwere Wanderung auf einem aussichtsreichen Panoramaweg im Napfgebiet. Von der Lüderenalp geht es über die malerische gelegene Lushütte auf den Napf. Ein einmaliger 360°-Panoramablick garantiert mit den schönsten Sonnenauf- und untergängen!

Wanderung: Lüderenalp – Napf – Luthern Bad

Unterägeri – Zugerberg – Zug

leicht  |  3 h  |  10.5 km  |  923 Hm

Aussichtsreiche und leichte Wanderung vom Ägerital auf den Zugerberg und weiter nach Zug. Ins Land der 1000 Chriesibäume und der berühmten Zuger Kirschtorte. Eine Wanderung, die sich dank den Aussichten zu jeder Jahreszeit und auch bei schlechtem Wetter lohnt.

Wanderung: Unterägeri – Zugerberg – Zug

Gibswil – Bachtel – Wald

leicht | 2.45h | 8.8 km | 902 Hm

Ganzjährige einfache Wanderung auf den Bachtel, dem Hausberg des Zürcher Oberlandes. Tolle Aussicht vom Restaurant Bachtel-Kulm ins Tösstal und auf den Zürichsee und die dahinterliegenden Berge wie Säntis, Churfirsten, Rigi uvm.

Wanderung von Gibswil zum Bachtel-Kulm nach Wald im Zürcher Oberland

Rundwanderung auf's Schnebelhorn

mittel | 5.10 h | 16.5 km | 733 Hm

Rundwanderung von und bis Steg auf’s Schnebelhorn, 1’292 m – dem höchsten Gipfel des Kanton Zürich. Geniale Aussicht vom Schnebelhorn: gegen Osten der markante Säntis, im Südwesten die steilen Mythen.

Wanderung auf's Schnebelhorn, 1'292 m – höchster Gipfel des Kanton Zürich

Lavin – Guarda – Ftan

leicht | 4.10 h | 14.8 km | 1051 Hm

Malerische Dörfer, wunderbare Aussichten auf den Inn und ein prächtiges Bergpanorama prägen die Hangwanderung von Lavin nach Ftan. Die Route verläuft meistens auf einem breiten Feldweg.

Wanderung von Dorf zu Dorf im Unterengadin: Lavin – Guarda – Ftan

Engelstockrundweg

leicht | 1.30 h | 5.5 km | 414 Hm

Gemütliche Wanderung auf dem Sattel-Hochstuckli mit guter Verpflegung. Bei schönstem Wetter herrliches Panorama in die Urneralpen und auf den Ägerisee, Lützelsee, Vierwaldstättersee. Auch bei schlechterem Wetter…

Sihlwald: Sihlbrugg Dorf – Sihlmatt

leicht  |  3.10 h  |  12.5 km  |  402 Hm

Schöne Frühlingswanderung an der Sihl entlang und an eiszeitlichen Mittelmoränen vorbei. Ein Wunderwald – zu jeder Jahreszeit! Ein Familienweg, ein Seniorenweg, ein Weg für alle, die es lieben, eine abwechslungsreiche Natur an einem herrlichen Fluss geniessen zu wollen, ohne höhere Steigungen hinter sich bringen zu müssen.

Wanderung im Sihlwald: Sihlbrugg Dorf – Sihlmatt – Sihlbrugg Dorf

Carona – Alpe Vicania – Morcote

leicht | 2.15 h | 6.9 km | 879 Hm

Ganzjährige, einfache Panorama-Genusswanderung für die ganze Familie über dem Lago di Lugano. Auf dem Weg von Carona über die Alpe Vicania nach Morcote erwarten einen herrliche Panoramen, eine grosse Pflanzenvielfalt und gute Lokale. Idyllisch geht es durch den Kastanienwald an den See. Vielleicht wartet ja eine Schifffahrt zurück?

Panoramawanderung: Carona – Alpe Vicania – Vico Morcote – Morcote

Weesen – Quinten

mittel | 3.10 h | 10.2 km | 830 Hm

Diese Tour von Wesen nach Quinten ist eine jener Wanderungen, die man fast jedes Jahr einmal unternehmen kann, fast das ganze Jahr über. Sie ist meist schnee- und nebelfrei und dank subtropischem Klima auch in der kühlen Jahreszeit angenehm warm und besonnt. Nicht zu Unrecht wird sie auch die Ostschweizer Riviera genannt.

Wanderung am Walensee: Weesen – Quinten

Wanderung auf der St. Petersinsel

leicht  |  1.50 h  |  7.4 km  |  123 Hm

In einer intakten Natur und von der Schönheit dieses Kraftortes inspiriert lustwandelt man auf der einzigen Bielersee-Insel: Sankt Petersinsel. Vielleicht mit Gedanken an Petrus oder Rousseau, vielleicht mit einem Blick in die umliegende Natur – egal, es ist ein herrliches Sein und Wander(l)n auf diesem ruhigen Eiland!

La Neuveville – Tüscherz – Biel

leicht | 4 h | 15.4 km | 738 Hm

Wanderung auf dem Rebenweg am Bielersee entlang von La Neuveville nach Biel. Zwischen Ligerz und Twann geht man auf dem Reblehrpfad, welcher einen umfassenden Einblick ins Schaffen der Winzer gibt. Das nördliche Ufer des Bielersees wird intensiv durch den Rebbau genutzt. Weiter geht es via Tüscherz nach Biel.

Hörnli – 1133 m.ü.M.

leicht | 2.30 h | 7.3 km | 439 Hm

Das ganzjährig geöffnete Berggasthaus Hörnli liegt inmitten des schönsten Wandergebietes im Zürcher Oberland auf 1133 m.ü.M. Wunderschöne, einfache Frühlingswanderung mit herrlichem 360° Grad Panorama um zu geniessen und meistens nebelfrei! Das Hörnli liegt auf dem Jakobsweg… eventuell doch weiter wandern?

Wanderung zum Berggasthaus Hörnli, 1133 m.üM.

Appenzell: Eggen-Höhenweg

leicht  |  2.50 h  |  9.6 km  |  866 Hm

Der Eggen-Höhenweg ist ein wahrer Wanderklassiker. Eine traumhafte Aussicht zum Säntis und auf die andere Seite über den Bodensee erwartet den Wanderer. Auf diesem Panoramaweg lässt sich ein Abstecher zum Kräutergarten von A.Vogel gut verbinden.

Wanderung im Appenzell: Eggen-Höhenweg

Raten – St. Jost – Biberbrugg

leicht | 2.20 h | 8.5 km | 636 Hm

Ganzjährige Wanderung vom Raten nach St. Jost mit schönem Bergbeizli und durch das grösste Hochmoor bei Rothenthurm via Schwyzerbrugg nach Biberbrugg. Unten verdichteter Nebel, oben (meist ab 800m) wärmende Sonne: Eine einfach zu gehende Wanderung!

Wanderung vom Raten nach St. Jost und zum grössten Hochmoor bei Rothenthurm via Schwyzerbrugg nach Biberbrugg.

Atzmännig – Berggasthaus Chrüzegg

leicht | 3.15 h | 8.6 km | 996 Hm

Ein Wandergebiet für alle. Der Atzmännig bietet eine ganze Palette Spass. Wandern mit der ganzen Familie. Ein wunderbares Panorama. Wie wäre es mit Rodeln? Oder dem Seilpark? Aussichtsreiche Grat- und Rundwanderung von der Sesselbahn-Bergstation zur Chrüzegg.

Wanderung auf dem Atzmännig zum Berggasthaus Chrüzegg 1265 m

Hasliberg – Brünigpass

leicht  |  2.35 h  |  8.8 km  |  786 Hm

Wanderung auf dem Panoramaweg Hasliberg von Hasliberg Reuti (oberhalb Meiringen) zum Brünigpass mit toller Aussicht hinab zum Brienzersee und hinauf zum Grimsel bis zur Brienzer Rothorn-Kette.

Wanderung auf dem Panoramaweg Hasliberg von Hasliberg Reuti via Hasliberg Wasserwendi, Hohfluh zum Brünigpass / Brünig

Quinten – Walenstadt

mittel | 3.30 h | 10.4 km | 1070 Hm

Herrliche Frühlings-Wanderung dem Walensee entlang von Quinten nach Walenstadt – der Ostschweizer Riviera. Immer wieder wird man mit tollen Ausblicken auf den See und auf die Churfirsten belohnt.

Wanderung von Quinten nach Walenstadt entlang dem Walensee

Zu den drei Burgen von Bellinzona

mittel | 3.20 h | 9.6 km | 1044 Hm

Wanderung von Bellinzona zu den drei mittelalterlichen Burgen Castelgrande, Castello di Montebello und Castello di Sasso Corbaro – seit 2000 UNESCO-Weltkulturerbe – und wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Forch – Pfannenstiel – Meilen

leicht  |  2.50 h  |  10.5 km  |  802 Hm

Zeit zur Entspannung! Herrliche Wanderung mit Abwechslung zwischen Wald, Aussichtsturm mit Blick über das Zürcher Oberland bis hin zum Üetliberg, Albis, Greifensee, Oberland, etc. und natürlich belassenen Bachtobel entlang, mit verschiedenen Verpflegungsmöglichkeiten, Rastplätzen, Feuerstellen.

Wanderung: Forch – Pfannenstiel, 853 m.ü.M. – Meilen

Girenbad – Schauenberg – Bichselsee

leicht | 2.20 h | 8.6 km | 575 Hm

Einfache Frühlingswanderung von Girenbad auf den Schauenberg nach Bichelsee. Erstaunlicher Alpenrundblick vom nur gerade 892 Meter hohen Schauenberg im Tösstal! Das wiedereröffnete Restaurant Schauenberg glänzt mit guter Küche, schönem Ambiente und Aussicht. Einfach nur schön!

Wanderung im Tösstal auf dem Züri Oberland Höhenweg von Girenbad zum Aussichtspunkt Schauenberg (Ruine Schauenberg) und weiter zum Restaurant Schauenberg und zum Bichelsee

Rundwanderung Greifensee

leicht | 5.00 h | 20.6 km | 224 Hm

Unbeschwerte und gemütliche Wanderung rund um den Greifensee. An seinen Ufern gibt es Schilfbestände und Riedwiesen und eine mannigfaltige Vogelwelt.
Im Biotop „Aaspitz“ steht für Vogelfreunde eine Beobachtungsplattform.
Ausserdem locken unterwegs Grillplätze zum Verweilen und Geniessen.

Rundwanderung Greifensee

Kollbrunn – Girenbad

leicht  |  2.40 h  |  8.6 km  |  721 Hm

Einfache und spannende Frühlings-Wanderung auf einem Abschnitt des Züri Oberland Höhenwegs im Tösstal, von Kollbrunn nach Girenbad. Auf dem abwechslungsreichen Weg passiert man die Tüfels Chilen, welche zu den wenigen noch natürlich belassenen Quellen im Schweizer Mittelland zählen.

Wanderung auf dem Züri Oberland Höhenweg / Zürcher Oberland Höhenweg im Tösstal von Kollbrunn nach Girenbad via dem Gratweg zur Tüfels Chilen im Bäntal, Wolfbrunnen, Wissenberg, Hand, zum Gasthof Gyrenbad

Intragna – Loco

leicht | 2.25 h | 5.7 km | 845 Hm

Zwischen dem Centovalli und dem Onsernonetal verläuft einer der schönsten ehemaligen Maultierpfade des Kantons. Der Weg (auch „Via delle Vose“ genannt) verbindet die Ortschaften Intragna und Loco und führt durch herrliche Natur. Diese kurze Wanderung führt binnen weniger Stunden in eine Idylle.

Wanderung von Intragna (Centovalli) nach Loco (Onsernonetal)

Birrwil – Homberg – Beinwil

leicht | 1.30 h | 4.8 km | 536 Hm

Wunderschöne, einfache Panorama-Frühlingswanderung von Birrwil am Hallwilersee zur Hochwacht Homberg, im Volksmund stolz «Aargauer Rigi» genannt. Auf dem Aussichtsturm wartet ein tolles 360°-Panorama. Der Abstieg erfolgt zurück an den Hallwilersee nach Beinwil am See.

Wanderung von Birrwil am Hallwilersee auf den Homberg und zum Gasthof Homberg bei Oberflügelberg und zum Aussichtsturm Hochwacht und weiter nach Reinach AG und Beinwil am See

Sörenberg – Kemmeriboden

leicht  |  2.15 h  |  9.2 km  |  613 Hm

Schöner Wanderausflug der einfacheren Wegart von Sörenberg / Rossweid via Salwideli nach Kemmeriboden, mit herrlichem Abschluss. Für ungeübte Wanderer und Familien wunderbar geeignet – mit schönster Aussicht – und zum Abschluss: die herrlichen Meringue!

Wanderung von Sörenberg / Rossweid via Salwideli nach Kemmeriboden

Grüningen – Lützelsee – Feldbach

leicht | 1.50 h | 7.4 km | 281 Hm

Einfache aber sehr eindrückliche wie abwechslungsreiche Wanderung von Grüningen im Zürcher Oberland zum Botanischen Garten, zum Lützelsee mit der Storchensiedlung und weiter via Hombrechtikon nach Feldbach am Zürichsee.

Wanderung von Grüningen im Zürcher Oberland zum Botanischen Garten und zum Lützelsee mit der Stochensiedlung und weiter via Hombrechtikon nach Feldbach am Zürichsee

Zürich – Werdinsel – Kloster Fahr

leicht | 3.15 h | 13.6 km | 112 Hm

Raus aus der Stadt! Einfache Rundwanderung oder eher ein gemütlicher Spaziergang von der urbanen Stadt Zürich zur Werdinsel und zum Kloster Fahr, dem Benektinerinnenkloster bei Unterengstringen. Wer Glück hat kann mit der Fähre ans andere Ufer übersetzen.

Wanderung oder eher ein gemütlicher Spazierung von der Stadt Zürich, Hardturm, zur Werdinsel und zum Kloster Fahr und dem Benektinerinnenkloster bei Unterengstringen

Huttwil – Burgdorf

mittel  |  6.10 h  |  23.6 km  |  1170 Hm

Wanderung im Emmental auf dem Jakobsweg (Via Jacobi) von Huttwil via Dürrenroth, Häusermoos, Lueg, Kaltacker nach Burgdorf – vorbei an wunderschönen alten Berner Häusern und Bauerngärten.

Wanderung im Emmental von Huttwil via Dürrenroth, Häusermoos, Juch, Junkholz, Lueg Denkmal, Lueg, Kaltacker, Leuehölzli / Leuenhohle, Sommerhaus, Burgdorf auf dem Via Jacobi / Jakobsweg

Mergoscia – Lavertezzo

leicht | 2.50 h | 7.6 km | 1074 Hm

Frühlings-Wanderung im Verzascatal von Mergoscia zum denkmalgeschützten Dorf Corippo mit nationaler Bedeutung. Endpunkt ist Lavertezzo mit der schönen alten Brücke Ponte dei Salti. Zum Schluss wartet ein Bad im kristallklaren Wasser.

Wanderung im Verzascatal auf der Sentiero Verzasca von Mergoscia (oberhalb Verzasca Staudamm) via Corippo, Origa di Fuori, Ponte dei Salti nach Lavertezzo

Rigi-Panoramaweg

leicht | 1.45 h | 6.5 km | 301 Hm

Wandern auf dem Rigi-Panoramaweg über den Felsenweg von Rigi Kaltbad / Rigi First zur Rigi Scheidegg. Atemberaubende Aussichten auf den Vierwaldstättersee und die Zentralschweizer Bergwelt vom Start weg.

Wanderung auf dem Rigi-Panoramaweg über den Felsenweg von Rigi Kaltbad / Rigi First zur Rigi Scheidegg

Horgen – Halbinsel Au – Wädenswil

leicht  |  2.10 h  |  8.8 km  |  128 Hm

Wandern und träumen – der Seeuferweg entlang dem schönen Zürichsee von Horgen über die Halbinsel Au nach Wädenswil lädt zu gemütlichen Stunden ein.

Wanderung entlang dem Seeuferweg am schönen Zürichsee von Horgen via Käpfnach, Meilibach, Seeguet, Halbinsel Au nach Wädenswil

Sierre – Pfynwald – Leuk

leicht | 4.20 h | 16.3 km | 855 Hm

Wanderung von Sierre in den Naturpark Pfyn-Finges und das Schutzgebiet Pfynwald zum Illgraben und zur spektakulären Bhutan Hängebrücke nach Leuk.

Wanderung von Sierre im Wallis in den Naturpark Pfyn-Finges via Pfynwald, Rosensee, L'Ermitage, Pfafforetsee, Pfyndenkmal, Illgraben zur Bhutan Hängebrücke nach Leuk

Horgen – Langnau-Gattikon

leicht | 3.50 h | 14.8 km | 656 Hm

Einfache Wanderung vom grossen Zürichsee durch das mystische Aabachtobel zu drei malerischen Weihern: Horgener Bergweiher, Waldweiher, Gattikerweiher.

Wanderung von Horgen via Käpfnach, Aabachtobel, Arn, Horgenberg, Horgener Bergweiher / Weiher, Waldweiher, Gattikerweiher nach Langnau-Gattikon

Etzel – St. Meinrad

mittel  |  3 h  |  10 km  |  895 Hm

Herrliche Frühlings-Wanderung von Schindellegi-Feusisberg via Büel, Etzel, St. Meinrad zur Luegeten oberhalb Pfäffikon SZ. Auf dem Etzel wird man belohnt mit grandiosem Ausblick auf den Zürichsee, Bachtel und den Sihlsee bis zum Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau.

Wanderung von Schindellegi-Feusisberg auf dem Zürichsee Rundweg Nr. 84 via Büel, Etzel, St. Meinrad zur Luegeten oberhalb Pfäffikon SZ

Flims – Caumasee – Crestasee

leicht | 2.25 h | 9.4 km | 596 Hm

Von Flims Waldhaus nach Trin Mulin. Unterwegs laden der türkisblaue Caumasee und der kristallklare Crestasee zum Zwischenstopp. Und: Auf der Aussichtsplattform Il Spir bei Conn geniesst man einen atemberaubenden Blick in die Rheinschlucht.

Wanderung von Flims Waldhaus via Caumasee (Lag la Cauma), Conn, Aussichtsplattform Il Spir mit Blick in die Rheinschlucht (Ruinaulta), Crestasee (Lag la Cresta) nach Trin Mulin

Lauenensee

leicht | 2.10 h | 7.8 km | 488 Hm

«I gloube, i gange no meh – a Louenesee». Die Rundwanderung durch das verträumte Lauenental zum malerischen Lauenesee ist ein besonderes Erlebnis. Ein Juwel inmitten der Bergidylle. Unterwegs warten gemütliche Beizen.

Wanderung von Lauenen Rohrbrücke rund um den Lauenensee (Rundwanderung) und wieder zurück nach Lauenen

Planetenweg: Uetliberg

leicht  |  1.45 h  |  6.4 km  |  395 Hm

Leichte Wanderung auf dem Planetenweg vom Uetliberg via Uto Staffel, Mädikon, Balderen zur Felsenegg: Auf den Spuren unseres Sonnensystems. Von der Sonne zum Pluto. Zahlreiche Beizen laden unterwegs zur Einkehr ein.

Wanderung auf dem Planetenweg vom Uetliberg via Uto Staffel, Mädikon, Balderen zur Felsenegg

Teehäuser Uetliberg

mittel | 2.50 h | 10.2 km | 810 Hm

Teehütte-Wanderung auf dem Uetliberg von der Felsenegg zur Teehütte Fallätschen via Uto Staffel zur Teehütte Jurablick und via Ringlikon zum Teehüsli Hohenstein mit Ziel in Zürich Triemli. Von einer Hütte zur anderen.

Wanderung auf dem Uetliberg von der Felsenegg, oberhalb Adliswil, via Balderen, Mädikon, Teehütte / Teehüsli Fallätsche, Uto Staffel, Uetliberg Uto Kulm, Jurablick, Ringlikon, Hohenstein zum Triemli Zürich

Tenero – Locarno – Ascona

leicht | 3.20 h | 13.9 km | 78 Hm

Leichte Wanderung auf dem Panoramaweg von Tenero am Ufer des Lago Maggiore entlang via Locarno nach Ascona – ein Weg für Alle. Zwischen blühenden Beeten entdeckt man einzigartige Perlen.

Wanderung auf dem Panoramaweg von Tenero am Ufer des Lago Maggiore entlang via Minusio, Muralto, Locarno nach Ascona

Zumikon – Blüemlisalp – Erlenbach

leicht  |  2.40 h  |  10 km  |  685 Hm

Ab zur tiefstgelegensten Alp des Kantons Zürich: zum Restaurant Blüemlisalp in Herrliberg. Die schöne Frühlings-Wanderung führt von Zumikon durch die von der Eiszeit geformten Küsnachter und Erlenbacher Tobel. Via Küsnachter Berg gelangt man nach Erlenbach am Zürichsee. Mystische Tobel und tolle Feuerstellen warten!

Wanderung von Zumikon via Mülitobelweg, Mülitobel, Tobelmüli, Küsnachter Berg zur tiefstgelegenen Alp des Kantons Zürich zum Restaurant Blüemlisalp in Herrliberg und weiter via Erlenbacher Tobel nach Erlenbach am Zürichsee

Creux du Van

mittel | 4.35 h | 14.2 km | 1444 Hm

Besonders eindrückliche Rundwanderung auf dem spektakulärem «Grand Canyon der Schweiz»: Der Creux du Van. Eine natürliche Felsenarena im Val de Travers mit gewaltigem Ausmass: 160 Meter hohe, senkrechte Felswände umschliessen einen vier Kilometer langen und etwa einen Kilometer breiten Talkessel.

Capriasca: Tesserete – Lugano

leicht | 3.50 h | 13.8 km | 1039 Hm

Wanderung durch den hügeligen Landstrich der Capriasca, welcher sich nördlich von Lugano bis hin zu den Ausläufern des Ceneri erstreckt. Birken-, Buchen- und Kastanienwälder bedecken die bis zu 700 m hohen Erhebungen. Vorbei an zahlreichen Kirchen führt der Wanderweg von Tesserete zum Lago d’Origlio und weiter nach Lugano.

Rasa – Ronco sopra Ascona

mittel | 5.30 h | 13 km | 2320 Hm

Höhen- und Gratwanderung von Rasa, oberhalb Verdasio im Centovalli, via Pizzo Leone, Alpe di Naccio nach Ronco sopra Ascona. Eine traumhafte Aussicht auf den Lago Maggiore mit den Brissago-Inseln, die Magadinoebene und das Centovalli wartet.

Wanderung von Rasa, oberhalb Verdasio im Centovalli, via Monti, Termine, Pizzo Leone, Alpe di Naccio, Casone, Carona di Pinz, Porera, Non, nach Ronco sopra Ascona

Sentiero Collina Alta

leicht | 2.10 h | 6.8 km | 623 Hm

Leichte Wanderung oberhalb von Locarno / Ascona auf dem Sentiero Collina Alta. Von Monti della Trinità (Orselina) geht es bei fantastischem Ausblick auf den Lago Maggiore mit den Brissago-Inseln nach Contra. Zahlreiche Grottis laden unterwegs ein.

Wanderung von Locarno / Ascona, Monti della Trinità, auf dem Sentiero Collina Alta via Orselina, Madonna del Sasso nach Contra

Lötschberg-Südrampe

leicht | 2.40 h | 9.4 km | 649 Hm

Die Wanderung auf der Lötschberg-Südrampe gehört zu den absoluten Klassikern. Der Wanderweg führt entlang der über 100-jährigen Lötschberg-Bergstrecke von Hohtenn nach Ausserberg. Highlight: Atemberaubende Aussichten über das Rhonetal!

Lugano – San Salvatore – Carona

mittel | 2.55 h | 6.7 km | 1094 Hm

Höhenwanderung auf dem Panoramaberg der Extraklasse: Der San Salvatore, Klassiker und Wahrzeichen mit herrlicher 360°-Aussicht! Von Lugano-Paradiso geht es auf den Hausberg ins malerische Dorf Carona.

Wanderung von Lugano-Paradiso / Lugano / Paradiso via Morchino, Pazzallo auf den San Salvatore und weiter nach Ciona mit Endpunkt in Carona

Holzegg – Furggelenstock – Brunni

leicht | 2.25 h | 7.2 km | 978 Hm

Auf dieser Wanderung wir man stets mit wechselnden Anblicken auf die imposanten Felspyramiden des Grossen Mythen begleitet. Von der Holzegg, im Alpthal, geht es auf den Furggelenstock und zur Alp Furggelen.

Wanderung von der Holzegg im Alpthal / Alptal beim Grossen Mythen via Stäglerenegg, Müsliegg, Alpwirtschaft Zwäcken, Halbegg, Furgglenstock, Alpwirtschaft Furggelen nach Brunni

Weinterrassen von Lavaux

leicht | 3.10 h | 11.3 km | 819 Hm

Herrliche Wanderung durch die Weinterrassen von Lavaux die seit 2007 zum Welterbe der UNESCO gehören. Von St. Saphorin geht es nach Lutry mit atemberaubender Aussicht auf den Genfersee und die umliegenden Berge.

Meride – Monte San Giorgio

leicht | 3.10 h | 8.6 km | 1160 Hm

Monte San Giorgio – Der Berg der Dinosaurier! Von Meride führt die Rundwanderung hinauf auf den Panoramaberg Monte San Giorgio und hinein ins 2003 erklärten UNESCO-Weltnaturebe mit seinen spektakulären Fossilienfunden.

Wanderung von Meride via Alboree, Cassina, Forello auf den Monte San Giorgio im Gebiet des UNESCO Welterbe mit den Fossillagerstätten / Fossilien und weiter via Crocefisso, Spinirolo, Fontana di Meride zurück nach Meride mit dem Fossilienmuseum

Uferwanderung am Klöntalersee

leicht | 3.25 h | 13.8 km | 622 Hm

Auf romantischen Ufer- und Schluchtwegen dem Klöntalersee entlang nach Netstal. Das Klöntal zählt zu den schönsten Tälern der Voralpen. Sein Juwel: der Klöntalersee! Seine Entstehung verdankt der See zweier Bergstürze, die den Talgrund stauten.

Uferwanderung Klöntalersee

Schwägalp – Ofenloch – Ennetbühl

leicht | 4.40 h | 14 km | 1712 Hm

Das Ofenloch – der Grand Canyon der Ostschweiz. Die Wanderung führt zur spektakulären Schlucht zwischen Neckertal und Toggenburg und verführt in eine wilde, urtümliche Landschaft. Von der Schwägalp via Ofenloch nach Ennetbühl.

Wanderung auf dem Ofenloch Weg durch den NaturErlebnispark Schwägalp Säntis von der Schwägalp Passhöhe unterhalb des Säntis im Appenzellerland via Chräzerenpass, Horn, Neuwald, Ofenloch, Ellbogen, Hinterfallenkopf, Ober Schirlet, Hintere und Vordere Chlosteralp, Gössigen, Brüggli, Risi nach Ennetbühl mit Ausblicken auf das Neckertal und Toggenburg

Bündner Herrschaft

leicht | 3 h | 12 km | 472 Hm

Schöne Wanderung durch die Bündner Herrschaft von Landquart via Malans, Jenins, Heididorf nach Fläsch. Die Route führt durch die herrliche Landschaft des grössten Bündner Weinbaugebiets.

Olivenweg: Gandria – Castagnola

leicht | 1.00 h | 3.3 km | 271 Hm

Auf dem Olivenweg, „Sentiero dell’olivo“, zwischen Gandria und Castagnola, geben 18 Informationstafeln Auskunft über die Geschichte, die Botanik, den Olivenanbau, die Oliven und das daraus gewonnene Öl.

Kurze Wanderung nähe Lugano auf dem Olivenweg von Gandria nach Castagnola

Wädenswil – Hurden – Rapperswil

leicht | 3.35 h | 14.7 km | 235 Hm

Gemütliche Wanderung entlang am Zürichsee von Wädenswil via Pfäffikon SZ und Hurden über den geschichtsträchtigen Holzsteg nach Rapperswil.

Wanderung entlang dem Seeuferweg am schönen Zürichsee von Wädenswil via Richterswil, Bäch, Freienbach, Pfäffikon SZ, Hurden und über den Holzsteg / die Holzbrücke auf dem Seedamm nach Rapperswil

Alptal: Brunni – Einsiedeln

leicht | 2.40 h | 11.4 km | 317 Hm

Eine anspruchslose aber dennoch reizvolle Flachwanderung im Alptal entlang des Alp-Flusses, geeignet für Gemütliche, für jedes Alter, auch für Familien mit Kinderwagen: von Brunni nach Einsiedeln. Im Rücken immer der majestätische Grosse Mythen.

Wanderung im Alptal: Brunni – Einsiedeln

Areuse-Schlucht

leicht | 1.55 h | 7.2 km | 408 Hm

Der Neuenbruger Jura trumpft mit seiner imposanten Wanderung durch die Areuse-Schlucht zu recht. Der teilweise kühn angelegte Wanderweg gibt Einblicke in spektakuläre Schluchten und ein spannendes Naturspektakel. Herrlich an Sonnentagen!

Wanderung durch die Areuse-Schlucht von Champ du Moulin nach Boudry

Verenaschlucht – Weissenstein

mittel | 4.45 h | 13 km | 1551 Hm

Zeitreise entlang der Jurakette. Von der barocken Stadt Solothurn führt die Wanderung durch die idyllische Verenaschlucht zur Einsiedelei und weiter auf den Solothurner Hausberg Weissenstein. In Oberdorf lassen sich 145 Mio. alte Dinosaurierspuren entdecken.

Wanderung von Solothurn durch die Verenaschlucht zur Einsiedelei und weiter via Stigelos, Nesselboden auf den Weissenstein, Jurakette, mit Abstieg via Hinter Weissenstein, Nidleloch / Nidlenloch nach Oberdorf mit den Dinosaurierspuren

Rheinschlucht

leicht | 2.20 h | 8.1 km | 788 Hm

Leichte Wanderung von Flims via Caumasee nach Versam-Safien. Die Rheinschlucht zwischen Reichenau und Ilanz gehört zu den wohl spektakulärsten und einzigartigsten Landschaften in Graubünden, ja sogar in den Alpen. Unterwegs warten tolle Feuerstellen am Ufer des Rheins.

Wanderung in die Rheinschlucht von Films Waldhaus via Caumasee, Conn nach Versam-Safien

Reichenbachfall und Aareschlucht

leicht | 2.20 h | 8.4 km | 623 Hm

Imposante Rundwanderung mit Reichenbachfall und Aareschlucht bei Meiringen und Innertkirchen. Dank Stegen und Tunneln kann die ganze Schlucht mühelos zu Fuss durchwandert werden. Hier zeigt sich die ganze Kraft des Wassers, das sich jahrtausendelang in den Kalkstein gegraben hat.

Wanderung in der Aareschlucht von Hasliberg-Reuti nach Meiringen

Toggenburger Höhenweg

leicht | 1.40 h | 5.6 km | 557 Hm

Teilabschnittswanderung auf dem Toggenburger Höhenweg zur Alp Sellamatt. Ein wahres Erlebnis ist die Holzkisten-Seilbahnfahrt auf die Alp Selun. Auf dem letzten Stück trifft man auf den Toggenburger Sagenweg mit seinen unterhaltsamen Anekdoten rund um die heimische Sagenwelt.

Toggenburger Höhenweg: Alp Selun – Alp Sellamatt

Iseltwald – Giessbachfälle

leicht | 2.10 h | 7 km | 583 Hm

Wanderung am Brienzersee entlang von Iseltwald zu den Giessbachfällen und zum Grandhotel Giessbach. Unterwegs warten tolle Ausblicke auf den See und am Ende der Giessbach.

Wanderung am Brienzersee entlang von Iseltwald zu den Giessbachfällen und zum Grandhotel Giessbach

Sihlsee – Stöcklichrüz – Lachen

mittel | 3.30 h | 10.8 km | 1361 Hm

Aussichtsreiche Wanderung von Willerzell am Sihlsee via Summerig hinauf zum Stöcklichrüz mit fantastischem 360°-Panorama. Via Diebishüttli geht es hinab nach Lachen SZ am Zürichsee.

Wanderung von Willerzell am Sihlsee via Summerig, Stöckli-Hütte zum Stöcklichrüz und hinab via Diebishüttli, Waldeggli, Bräggerhof nach Lachen am Zürichsee

Bruder-Klausen-Weg

mittel | 6.00 h | 21 km | 1653 Hm

Wanderung auf dem Bruder-Klausen-Weg (Nr. 571) von Stans zur Ranft mit den Kapellen, wo einst Bruder Klaus lebte, und weiter nach Flüeli-Ranft und Sachseln am Sarnersee.

Wanderung auf dem Bruder-Klausen-Weg (Nr. 571) von Stans via St. Jakob (Ennetmoos), Pilger-Stibli in Kerns, St. Antoni, St. Niklausen OW, zur Schlucht Melchaa mit den Raftkapellen (Niklaus von Flüe / Bruder Klaus) nach Flüeli-Ranft und weiter nach Sachseln am Sarnersee