> 3-5 Std.
/
Tessin

Maggiatal: Mogno – Fusio

mittel  |  4.40 h  |  ↔ 10.5 km  |   ↑ 956   |   ↓ 846 m

Beeindruckende Architektur im abgelegenen Berggebiet: die Chiesa di San Giovanni Battista, gestaltet vom Architekten Mario Botta; eine Gault-Millau-Verzauberung in der Antica Osteria Dazio; Romantik am „Ende der Welt“ im Val Lavizzara; Tessiner Hausmannskost vom Feinsten im Grotto Pozzasc mit kühlendem Whirlpoolbad bei der alten Mühle und eine herrliche Wanderung an den Lago di Mognola; Bewundern der Aquädukte, von der Familie Lotti erbaut und zu guter Letzt eine stille Nacht in einer ursprünglichen Pension – was begehren Körper, Geist und Seele mehr?

 

 

Ausgangspunkt: Mogno, Paese
Endpunkt: Fusio, Paese
Einkehr: Unterkunft und Verpflegung: Antica Osteria Dazio & Albergo Ristorante Pineta 
Anforderungen: weiss-rot-weiss
 x
              00.00 h Mogno, Paese, 1170 m
              00.30 h Fusio, 1289 m   
              02.50 h Lago di Magnola, 2003 m
              03.10 h Acquedotto, 2079 m
              03.25 h Corte del Sasso, 1977 m
              03.35 h Corte di Mezzo, 1839 m
              03.40 h Fusio, 1289 m     

 

Wegbeschrieb

Anfahrt mit dem Bus nach Mogno für den lohnenswerten Besuch der beeindruckenden Kirche die San Giovanni Battista (dem heiligen Johannes der Täufer geweiht), die von Mario Botta gestaltet wurde. Die Kirche hat keine Fenster und wird nur durch das einfallende Licht aus dem Glasdach erhellt. Aber auch die alte Waschanlage, der Getreidespeicher, die Mühle Dazio und das Dorf zeigt das ursprüngliche Leben der Berg-Tessiner.

Von hier geht eine recht flache Wanderung nach Fusio, die höchstgelegene Ortschaft im Val Lavizzara (1280 m). Viele charakteristische alte Bauten aus Stein und Holz lassen den Ursprung der Dorfgründung, datiert aus 1286, lebendig wirken: ein Dorf mit 50 stetigen Einwohnern (Stand 2006). Hier lohnt es sich eine Rast in der Pension Pineta einzulegen. Der gut ausgeschilderte Wanderweg beginnt rechter Hand am Ortseingang, zwischen Brücke und Parkplatz, hinauf zur Alpe Vacarisc und zum Lago di Mognòla. Steil durch Wald bergan, trifft man nach einer knappen Stunde bei Vacarisc di fuori  auf 1485 m auf eine unbefestigte Strasse. Dieser nun folgen bis zur grossen Linkskehre, von dort zweigt rechts der Fussweg ab, der zuerst über einen Bach, dann durch Wald hinauf zum Maiensäss Corte dell’Ovi, auf 1617 m, führt. Links dem Waldrand entlang zum Durchlass auf den Corte di Mognòla, 1820 m, mit seinen flachen Alpweiden und schlichten Steingebäuden. Der Pfad hinauf zum Lago di Mognòla führt links des Baches und durch lichten Bergwald zum Wasserfall zu. Dort betritt man die Hochfläche mit dem Lago, 2003 m. Ein reizvoller Panoramablick über den See bietet sich von der Alpe Corte della Sassina. Nun geht es im freien Gelände über einen Bach hinüber zur Alpe Canà, 2079 m.

Die beiden Alpen Corte di Mezzo und Corte del Sasso waren lange Jahre wasserlos, bis die Familie Lotti im 18. und 19. Jahrhundert mit enormem Aufwand eine Pipeline aus Stein meisselte und die Almen damit zum Leben erweckten. Dem Aquädukt entlang führt der Weg talwärts. Auf insgesamt 131 Metern der Gesamtlänge wird das Wasser durch ca. 1,5-2 Meter lange aus massivem Fels gehauene Rinnen talwärts geleitet. Weitere 254 Meter dieses Wunderwerks bestehen aus Steinplatten. Vorbei am Alpgebäude der Corte del Sasso, über Matten und steile Serpentinen hinab zur Corte die Mezzo, unterhalb nimmt der Wald den Wanderer wieder auf und bald ist der Ausgangspunkt Vacarisc di fuori wieder erreicht. Auf dem Fahrsträsschen oder dem Anstiegsweg geht es zurück nach Fusio, wo die Pension Pineta müde Wanderer gerne aufnimmt und gut verköstigt. Wer sich mit Gault & Millau verwöhnen lassen möchte, findet seinen sicher verdienten Schmaus in der Antica Osteria Dazio in Fusio. Am nächsten Tag empfiehlt sich ein Abstecher zum Grotto Pozzasc, um sich dort mit typisch Tessiner Hausmannskost verpflegen zu lassen sowie im natürlichen Whirlpool der alten Mühle zu kühlen! Bus von Fusio nach Peccia nehmen und zu Fuss zur Grotte (gut ausgeschildert). 


 

 

 Wanderkarte 

icon-download Detaillierter Wanderbeschrieb

icon-download GPS-Datei

 icon-sun-o Wetter vor Ort    icon-video-camera Live Webcam

 

A nach B Tour
Alp-B'n'B
Alpbeizli
Alpen-Gourmet
Alpinwanderung
Bergwanderung
Familienwege
Fernwandern
Feuerstellen
Flachwandern
Flusswandern
Ganzjährig
Höhenwege
Panoramaweg
Pilger
Rundtour
SAC-Hütten
Säumerwege
Schneeschuh
Seewanderungen
Themenwandern
Unterkunft
Verpflegung
Winterwandern
0
Panorama?
0.0%
Verpflegung?
0.0%
Schwierigkeitsgrad?
0.0%
Erlebnis?
0.0%
Weiterempfehlung?
0.0%
Natur?
0.0%
ALL POSTS
WegWandern