Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

741  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Hannig – Seilbahnstation (Verbindung von Saas Fee aus)

Endpunkt

Hannig – Seilbahnstation

Wetterprognose

  • Mischabelhütten AAC

Webcam

  • Saas-Fee

Unterkünfte & Verpflegung

Rest. Hannigalp

+41 27 955 60 20 graechen.ch

Mischabelhütten AAC

+41 27 957 13 17 mischabelhuette.ch

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Saastal
0

Hannigalp / Saas Fee – Mischabelhütte – Hannigalp

Saastal

Hannigalp / Saas Fee – Mischabelhütte – Hannigalp

T4

04:45 h

8.5 km

1121 m

1121 m

Jul-Sep

Alpine Wanderung (T4) von Hannigalp / Saas Fee via Unteres und Oberes Distelhorn zur Mischabelhütte mit wunderbarem Ausblick auf die Berg- und Gletscherwelt!

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Auf der Karte wird die Schneehöhe (in cm) mit den folgenden Farben angezeigt:
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Hannigalp
    2336 m.ü.M.

  • 03:00 h

    Mischabelhütte
    3340 m.ü.M.

  • 04:45 h

    Hannigalp
    2336 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T4

  • Körperliche Anforderung

    Hoch

  • Dauer

    04:45 h

  • Distanz

    8.5 km

  • Aufstieg

    1121 m

  • Abstieg

    1121 m

  • Tiefster Punkt

    2279 m

  • Höchster Punkt

    3328 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Ausblick auf die Berg- & Gletscherwelt

Hinweis

  • Alpines Bergwandern: T4 !
  • Absolute Trittsicherheit & Schwindelfreiheit & Konzentration erforderlich !

Mit der Gondel geht es von Saas Fee zur Bergstation Hannigalp / Hannig. Hier kann man nochmals einkehren im Bergrestaurant Hannig und bereits einen wunderbaren Ausblick auf die Berg- und Gletscherwelt geniessen. Man sieht auf die schneebedeckten Gipfel der Viertausender: Lenzspitze, der Dom, das Täschhorn, über dem zerklüfteten Feegletscher zeigen sich der Alphubel und das Allalinhorn.

Noch recht gemütlich auf nahezu ebenem Gelände geht es auf einem Bergweg am Hang entlang über Spissen. Man überquert den Torrenbach und den Triftbach. Wer will, kann auch von Saas Fee via Trift und Schönegga hochwandern. Mit der Gondel spart man allerdings 500 Höhenmeter ein.

Auf der Höhe von Schönegga trifft man auf eine Weggablung, wo der Weg von Saas Fee heraufschlängelt. Bei diesem Punkt beginnt der eigentliche Aufstieg zur Mischabelhütte. Ab hier ist der Weg weiss-blau-weiss markiert. Auf dem Bergweg steigt man linker Hand einer Krete entlang weiter bergan. Über Geröllhänge steigt man weiter auf, passiert den Unteres Distelhorn, dann Oberes Distelhorn. Die nachfolgenden Passagen sind mit Ketten und Seilen gesichert und die Hände müssen gebraucht werden. Aufgrund ständiger Steinschlaggefahr, vor allem in der felsigen Südostflanke, musste das oberste Wegstück 2002 zu der Mischabelhütte neu verlegt werden. Der Weg führt nun direkt auf den Felsgrat. Der neu erstellte Hüttenzustieg lässt sich nun aufgrund seines Anforderungsprofils nicht mehr als Wanderweg, aber auch noch nicht ganz als Klettersteig, bezeichnen. Auf der Krete bei den Distelhörnern hat man die 1902 eingeweihte Hütte bereits im Blickfeld. Auf einem schmalen Grat, der vom Hüttenstandort genau West-Ost verlaufend zum Oberen Distelhorn absinkt, erreicht man über etliche Eisentritte und über eine Leiter die Mischabelhütte (+41 27 957 13 17). Von hier hat man eine atemberaubende Aussicht auf den Dom, die Lenzspitze u.v.m. 

Der Rückweg verläuft wie der Hinweg. Absolute Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Konzentration sind zwingend.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote5

Anzeige

Wanderungen in der Region7

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB