Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

735  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Cruina – Bushaltestelle

Endpunkt

Ronco (Bedretto) – Bushaltestelle

Wetterprognose

  • Alpe di Pesciora

Webcam

  • Nähe Airolo

Unterkünfte & Verpflegung

Capanna Piansecco CAS

+41 91 869 12 14 capannapiansecco.ch

Trattoria Esterina
Ronco (Bedretto)

+41 79 281 59 53 ticino.ch

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Bedrettotal
0

Nufenenpass (Cruina) – Lago delle Pigne – Capanna Piansecco – Ronco (Bedretto)

Bedrettotal

Nufenenpass (Cruina) – Lago delle Pigne – Capanna Piansecco – Ronco (Bedretto)

T2

04:00 h

11.5 km

519 m

1076 m

Jun-Okt

Top-Wanderung: Vom Nufenenpass (Cruina) dem Höhenweg entlang, durch das wunderschöne Bedrettotal zum idyllischen Bergsee Lago delle Pigne und weiter zur Capanna Piansecco. Ziel ist Ronco (Bedretto).

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Cruina
    2035 m.ü.M.

  • 00:20 h

    Sotto Nei Piani
    2099 m.ü.M.

  • 00:55 h

    Alpe Manió di sopra
    2108 m.ü.M.

  • 01:25 h

    Lago delle Pigne
    2280 m.ü.M.

  • 02:10 h

    Capanna Piansecco CAS
    1984 m.ü.M.

  • 03:15 h

    Alpe di Pesciora
    1942 m.ü.M.

  • 04:00 h

    Ronco (Bedretto)
    1476 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T2

  • Körperliche Anforderung

    Mittel

  • Dauer

    04:00 h

  • Distanz

    11.5 km

  • Aufstieg

    519 m

  • Abstieg

    1076 m

  • Tiefster Punkt

    1476 m

  • Höchster Punkt

    2281 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Grandiose Aussichten ins Bedrettotal
  • Idyllischer Lago delle Pigne
  • Kristallklare Bergbäche

Hinweis

  • Grosse Blockstein- und Geröllhalden sind zu meistern
  • Teilweise steil, stellenweise etwas ausgesetzt
  • Nicht bei instabiler Wetterlage und bei Nässe begehen! Rutschgefahr!
  • Die hier angegeben Zeiten sind moderat, mit einem Zeitzuschlag muss gerechnet werden.

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bushaltestelle Cruina, unterhalb vom Nufenenpass im Val Bedretto. Von dort folgt man dem Wegweiser in Richtung Capanna Piansecco CAS und dem Schild «Sentiero delle Quattro sorgenti» Nr. 49 (Vier-Quellen-Weg). Die Route führt unterhalb der Nufenenpassstrasse an einer Alp vorbei und dann bergauf zur Passstrasse und zu einer Haarnadelkurve (Wegweiser «Sotto Nei Piani»). Hier folgt man dem Höhenweg im leichten Auf und Ab. Allmählich ist der Verkehr von der Passstrasse nicht mehr zu hören und man taucht in die Stille der Berge ein. Stromleitungsmasten durchziehen die Landschaft, die aber wenig stören und später auch nicht mehr so oft zu sehen sind.

Beim Wegweiser Alpe Manió di sopra gabelt sich der Wanderweg. In rund 35 Minuten kann man hier direkt zur Piansecco Hütte gelangen, verpasst allerdings dann den schönen Bergsee. Der Bergweg zum Lago delle Pigne führt in rund 30 Minuten bergauf. Ein kurzes Stück davon etwas steil. Oben angekommen, passiert man ein paar Bergbäche. Im Frühling können diese viel Wasser führen. Der idyllische Bergsee Lago delle Pigne mit Inselchen, liegt bereits oberhalb der Baumgrenze und an der Bergflanke des Gipfels Poncione di Manió. Am Ufer des Seeleins findet man schöne Rastplätze auf Steinbrocken. 

Nun wandert man am Seelein entlang, und dann geht es auch schon wieder bergab. Der erste Teil ist ziemlich steil und steinig. Dann wandert man ein Stück im Auf und Ab bis zu einer grossen Blocksteinhalde, die man meistern muss. Am Wegesrand ist der erste Bunker zu erspähen, gut getarnt mit einem Steinhaufen darauf. Weiter bergab, mit herrlichen Ausblicken ins Bedrettotal und an unzähligen schönen kristallklaren Bergbächen vorbei, erreicht man schliesslich wieder den Höhenweg, der zur Capanna Piansecco führt. Kurz vor Erreichen der Hütte passiert man ein Brücklein, wo man nochmals die Füsse in das türkisblaue, aber eiskalte Wasser eintauchen kann.

Die moderne, 2020 renovierte Capanna Piansecco (+41 91 869 12 14) liegt herrlich gelegen mit Blick ins Tal und umgeben von Lärchen. Auf Liegestühlen oder auf der Terrasse lässt sich die Aussicht wunderbar geniessen. Die Hütte bietet 4er- und 6er Zimmer sowie ein einziges Doppelzimmer mit eigenem Bad. Ein wahrer Luxus!

Wer will, kann von der Hütte in rund 35 Minuten nach All’Acqua absteigen. Es lohnt sich zu nächtigen und dann die Route nach Ronco (Bedretto) zu nehmen. Diese führt zunächst durch einen lichten Lärchenwald mit Alpenrosen, später durch offenes Gelände. Wer früh am Morgen unterwegs ist, könnte Glück haben und Wildtiere sehen. Dann ist eine Runse mit Geröll ist zu passieren. Das kurze Stück ist etwas ausgesetzt. Von dort geht es weiter durch die schöne Landschaft bis zu einer weiteren grossen Blocksteinhalde. Nun bergab über die grossen Steinbrocken – Konzentration ist gefragt! Nicht bei instabiler Wetterlage und nicht bei Nässe begehen! Rutschgefahr! Hat man diese Passage geschafft, folgt man dem schmalen Weglein am Berghang entlang. Dann führt der Wanderweg allmählich weg vom Berghang zum Wegweiser Alpe di Pesciora, wo man rechts abbiegt nach Ronco. Von dort wandert man nun immer abwärts. Durch offenes Gelände erreicht man eine grosse Trockenmauer. Eine Schutzmauer. Der Weg führt auf der Mauer entlang und biegt dann links ab durch einen Wald. Auf einer Lichtung erreicht man die eigentliche Alpe di Pesciora. Von dort wandert man steil im Zickzack hinab durch den Wald.

Unten im Dörflein Ronco (Bedretto) angekommen, bietet die Trattoria Esterina (+41 79 281 59 53) mit grosser Terrasse und Lounge eine willkommene Einkehrmöglichkeit zum Abschluss.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote

Wandern ohne Last

Lust auf Fernwandern aber nicht auf schweres Rucksack tragen?Entdecke unsere Wanderferien mit Gepäcktransport.

zum Angebot
B&B Casa Santo Stefano

Typische Tessiner Häuser in malerischer Landschaft. Erleben Sie unvergessliche Wanderungen imKastanienland Malcantone am Fusse des...

zum Angebot

Anzeige

Wanderungen in der Region3

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB