Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

729  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Campo (Blenio), Paese – Bushaltestelle

Endpunkt

Lukmanier Passhöhe – Bushaltestelle

Wetterprognose

  • Capanna Bovarina UTOE
  • Passo di Gana Negra

Webcam

  • Campo Blenio

Unterkünfte & Verpflegung

Capanna Bovarina UTOE

+41 91 872 15 29 capannabovarina.ch

Hospezi Santa Maria
Lukmanierpass

+41 81 947 51 34 lukmanierpass.ch

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Bleniotal
0

Campo (Blenio), Bleniotal / Valle di Blenio – Capanna Bovarina – Passo di Gana Negra – Lukmanier Passhöhe

Bleniotal

Campo (Blenio), Bleniotal / Valle di Blenio – Capanna Bovarina – Passo di Gana Negra – Lukmanier Passhöhe

T2

05:05 h

13.3 km

1273 m

559 m

Jul-Sep

Vom Bleniotal zur Capanna Bovarina und über den 2430 Meter hohen Passübergang Passo di Gana Negra mit seinen schwarzen Felsbrocken zum Lukmanierpass. Top-Wanderung mit wunderschöner Aussicht auf die Berggipfel und durch die bezaubernde Hochebene des Val di Campo mit kleinen Bächen und Seelein.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Campo (Blenio), Paese
    1216 m.ü.M.

  • 00:35 h

    Calcarida
    1378 m.ü.M.

  • 01:00 h

    Ponte Orsaira
    1465 m.ü.M.

  • 01:20 h

    Ronco di Gualdo
    1573 m.ü.M.

  • 02:10 h

    Capanna Bovarina UTOE
    1870 m.ü.M.

  • 02:40 h

    Alpe Bovarina
    2008 m.ü.M.

  • 04:00 h

    Passo di Gana Negra
    2430 m.ü.M.

  • 05:05 h

    Lukmanier Passhöhe
    1914 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T2

  • Körperliche Anforderung

    Hoch

  • Dauer

    05:05 h

  • Distanz

    13.3 km

  • Aufstieg

    1273 m

  • Abstieg

    559 m

  • Tiefster Punkt

    1204 m

  • Höchster Punkt

    2433 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Hochebene Val di Campo & Alpe Bovarina mit Seeli & Bächen
  • Passo di Gana Negra mit schwarzen Felsen
  • Aussicht in die Bergwelt ua. auf das Rheinwaldhorn – den höchsten Gipfel des Kantons Tessin

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bushaltestelle Campo (Blenio), Paese im Bleniotal / Valle di Blenio. Von dort geht es wenige Schritte auf der Via Cristallina zum grossen Wegweiser. Hier folgt man nun immer der Wegsignalisation in Richtung Capanna Bovarina UTOE und dem Alpenpässe-Weg Nr. 6 (Sentiero dei passi alpini).

Etwa eine Stunde wandert man via Calcarida auf der Strasse, dann auf dem Kiesweg bergauf zum Punkt Ponte Orsaira. Hier wechselt man auf den Wanderweg, der bergauf ins Val di Campo durch einen schönen Lärchenwald, die Larici (= Lärchen), zum malerischen Weiler Ronco di Gualdo führt. Nach den letzten Holzhäusern führt der Weg über Wiesen und dann in den Wald hinab zum Bach Ri di Gana Negra und über die Holzbrücke zu einer schönen Lichtung.

Nun steigt der Bergweg durch den schönen Wald von Pradorin steil an. Das letzte Wegstück zur Bovarinahütte führt über Wiesen hinauf. Bei einem Blick zurück sieht man die mächtige Staumauer des Lago di Luzzone. Die moderene Capanna Bovarina UTOE (+41 91 872 15 29) liegt bei der Waldgrenze auf einem Plateau mit traumhafter Aussicht auf die Berggipfel, etwa auf das Rheinwaldhorn, dem höchsten Gipfel des Kantons Tessin.

Von der Bovarina-Hütte folgt man der Signalisation in Richtung Passo di Gana Negra. Auf dem Bergweg geht es weiter hinauf durch das malerische Val Campo mit einer wunderschönen Hochebene mit kleinen Bächen zur Alpe di Bovarina. Von dort sind es nur wenige Gehminuten hinauf zu einem Seelein, ein idealer Rastplatz.

Die Landschaft ist nun baumlos und je näher man zum Pass kommt, durchsetzt mit grossen schwarzen, teilweise überwachsenen Felsbrocken. Auf dem Passo di Gana Negra mit kleinem, oft ausgetrockneten See geniesst man eine grossartige Aussicht in die Bergwelt.

Beim Passo Gana Negra verlässt man den Alpenpässe-Weg Nr. 6 und folgt dem Wegweiser in Richtung Passo del Lucomagno (Lukmanierpass). Alternativ kann man auch auf dem Alpenpässe-Weg Nr. 6 den steilen Direktabstieg zur Alpe Casaccia (Samprou) wählen. Und von dort weiter zur Capanna Cadagno (Cap. Bovarina–Cap. Cadagno: 6 h 15 min | 17 km | 1200 Hm Auf, 1100 Hm Ab).

Die Route zum Lukmanierpass führt zunächst an den steilen Flanken der 3000er Pizzo del Corvo und Scopi auf einem fast ebenen Höhenweg. Mit Blick ins Tal und auf die gegenüberliegende Bergwelt, passiert man oberhalb des gewaltigen Erosionstrichters Vallone di Casaccia, die Foppa di Negra. Von dort folgt in Kehren der Abstieg zum Lukmanier mit Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit im Hospezi S. Maria (+41 81 947 51 34).

Tipp: Die Wanderung lässt sich kombinieren mit der Tour vom Lukmanier über den Passo delle Colombe ins Val Piora.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Geführte Wanderferien

Waldhotel Wanderwochen

Mehr als Ferien!Bewegung, Erlebnis und Gemeinschaft

zum Angebot

Anzeige

Wanderungen in der Region4

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB