Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

729  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Poschiavo – Bahnhof

Endpunkt

Viano, Paese – Bushaltestelle
(Reservation obligatorisch, mind. 1 Std. vor Abfahrt: +41 800 126 126, www.postauto.ch/90.711)

Wetterprognose

  • Viano

Webcam

  • Valposchiavo

Unterkünfte & Verpflegung

Rifugio Alpe San Romerio
7743 Brusio

+41 81 846 54 50 booking.com

Historisches Hotel Albrici
Plaza da Cumün 137
7742 Poschiavo

+41 81 844 01 73 booking.com

Ca' del Borgo, Rooms & Suites
Via di Puntunai
7742 Poschiavo

+41 81 844 01 73 booking.com

Ferienhäuser & Wohnungen

Ferien im Puschlav/Val Poschiavo

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Puschlav
0

Poschiavo – San Romerio – Viano (Puschlav, Via Valtellina)

Puschlav

Poschiavo – San Romerio – Viano (Puschlav, Via Valtellina)

T2

05:30 h

16.2 km

1089 m

814 m

Jun-Okt

Wie ein Adlerhorst thront das Kirchlein San Romerio über dem Valposchiavo. Von Poschiavo im Puschlav führt die Wanderung auf dem historischen Säumerweg ViaValtellina zur Alpe San Romerio. Ziel ist Viano, ein ehemaliges Schmugglerdorf.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Poschiavo
    1014 m.ü.M.

  • 00:20 h

    Cologna
    1072 m.ü.M.

  • 00:45 h

    Saltaplana
    1156 m.ü.M.

  • 01:50 h

    Barghi
    1432 m.ü.M.

  • 02:50 h

    Val da Terman
    1777 m.ü.M.

  • 03:35 h

    Calcherin
    1781 m.ü.M.

  • 03:55 h

    Alpe San Romerio
    1792 m.ü.M.

  • 04:10 h

    Piaz
    1709 m.ü.M.

  • 04:35 h

    Predasc
    1541 m.ü.M.

  • 05:30 h

    Viano
    1289 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T2

  • Körperliche Anforderung

    Mittel

  • Dauer

    05:30 h

  • Distanz

    16.2 km

  • Aufstieg

    1089 m

  • Abstieg

    814 m

  • Tiefster Punkt

    1008 m

  • Höchster Punkt

    1849 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Malerisches Poschiavo mit Casa Tomé & herrschaftlichen, historischen Villen
  • Alpe San Romerio mit Kirchlein aus dem 11. Jahrhundert
  • Ausblicke ins Val Poschiavo, auf den See
  • Historisches Hotel Albrici in der Altstadt Poschiavo
  • ViaValtellina

Hinweis

  • PubliCar Valposchiavo (Piaz, Viano, Linie 711) muss mindestens eine Stunde vor Fahrt reserviert werden: 0800 126 126 !

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Bahnhof in Poschiavo im italienisch sprechenden Bündner Südtal – dem Puschlav. Vom Bahnhof geht es geradeaus auf der Vial da la Stazion zum Fluss Poschiavino. Dort biegt man rechts ab und folgt dem Wegweiser in Richtung San Romerio. Die Route führt über die Brücke auf die andere Seite des Flusses, hinein ins Städtchen Poschiavo, dem Hauptort des Valposchiavo.

Es lohnt sich den malerischen Ortskern mit italienischem Flair zu besichtigen. Aufgrund seiner historischen Bedeutung steht das Ortsbild unter Schutz. Auf einem Streifzug durch die engen Gassen bewundert man stattliche Patrizierhäuser. Bei der Piazza Communale, dem Dorfplatz, befindet sich die spätgotische Stiftskirche San Vittore mit romanischem Glockenturm, das Oratorio Sant’Anna mit Beinhaus, die barocke Kapelle Santa Maria Presentata sowie das Rathaus mit einem einstigen Wehrturm. Beim Dorfplatz befindet sich auch das historische Hotel Albrici (Tel: +41 81 844 01 73). Im 1682 erbauten Patrizierhaus mit Prunkräumen und dem sogenannten Sibyllensaal mit reich verziertem Renaissancetäfer und einer imposanten Kassettendecke wird Geschichte erlebbar.

Einen Besuch Wert ist auch die Casa Tomé. Das Haus zählt zu den ältesten und besterhaltenen Bauernhäusern des Alpenraums. Es ist in seinem Ursprungszustand weitgehend erhalten geblieben und ist ein seltenes Zeugnis der bäuerlichen Kultur. Seit 1993 steht es unter Denkmalschutz.

Von Poschiavo folgt man der ViaValtellina Nr. 30 in Richtung San Romerio. Die ViaValtellina Nr. 30 ist ein Weitwanderweg, der vom österreichischen Gargellen im Montafon nach Tirano in Italien führt. Auf diesem alten Saumpfad wurde jahrhundertelang Wein aus dem Veltlin transportiert.

Die Route führt durch die Palazzi, einem Strassenzug mit prachtvollen Villen aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, dem sogenannten Spaniolenviertel. Aus wirtschaftlichen Gründen mussten viele Puschlaver auswandern. Einige waren in Spanien und anderen Ländern als Zuckerbäcker tätig. Dort brachten es viele von ihnen zum Wohlstand. Zurück in der Heimat erbauten sie diese wunderschöne Villen im neoklassizistischen Stil.

Weiter auf der ViaValtellina geht’s auf der Teerstrasse am Spital vorbei und zum Ortsteil Cologne. Dort biegt der Weg nach rechts ab und schon bald wandert man auf einem Kiesweg. Bergauf wandernd geht es abwechselnd durch Wald und über Lichtungen mit schönen Ausblicken auf den Lago di Poschiavo. Nach Saltaplana wird der Wanderweg zunehmend schmaler und bei Vendület wird dieser ziemlich steil. Bei Barghi geht es ins Val da Terman hinein, wo man nach dem Überqueren des Bergbachs ins Naturwaldreservat Bosch dal Bügliol gelangt. Hier hat man den höchsten Punkt der Wanderung erreicht.

Zuerst in leichtem Auf und Ab steigt die Route vor Calcherin nochmals ein wenig an. Danach geht es auf dem schmalen Bergweg hinab. Kurz vor San Romerio verlässt man den Wald. Hier geniesst man ein fantastisches Panorama hinab ins Val Poschiavo mit den Berggipfeln auf der gegenüberliegenden Talseite. Auf einem Felsvorsprung thront das Kirchlein von San Romerio. Das Schiff der Bergkirche stammt aus dem 11. Jahrhundert. Chor und Turm wurden im 15. bis 16. Jahrhundert angebaut. Es entstand hier auch ein Kloster und Hospiz, die den Geistlichen aus dem Veltlin als Sommerstation dienten. Vom ehemaligen Hospiz stehen heute noch drei Häuser. Den Schlüssel zur Besichtigung der Kirche erhält man in der Berghütte San Romerio.

In unmittelbarer Nähe von der Kirche liegt die Alpe San Romerio (+41 81 846 54 50). Während der Alpzeit kann man im gemütlichen Doppelzimmer oder in Mehrbettzimmern übernachten. Im Ristoro oder auf der schönen Sonnenterassse geniesst man herzhafte regionale Speisen aus dem Puschlav. Auch hausgemachter Grappa steht auf der Getränkekarte. Zur Alpe gehört auch ein sogenanntes Crot. Ein kuppelförmiges, aus Natursteinen gebautes Gebäude, welches früher als Kühlschrank diente. Eine Besonderheit des Puschlavs. In San Romerio wird das Crot auch heute noch zur Kühlung von Lebensmitteln gebraucht.

Von San Romerio geht es weiter nach Viano. Auf dem Alpsträsschen erreicht man zunächst Piaz, wo man mit dem Rufbus, dem PubliCar, nach Brusio fahren kann (Reservation obligatorisch). Von Piaz folgt man der Route weiter durch den Wald zur Alp Predasc. Dann zunächst auf dem Kiesweg und zum Schluss auf der Teerstrasse nach Viano. Unterwegs kann man durch die Bäume das berühmte Kreisviadukt von Brusio, der Rhätischen Bahn (RhB) erspähen.

Viano ist ein ehemaliges Schmugglerdorf. Die Blütezeit des Schmuggels erlebte das Puschlav von den 1960er bis in die 70er Jahre. Tonnenweise Kaffee und Zigaretten wurden zu Fuss tagtäglich nach Italien gebracht.

Auch von Viano ist der Bus reservationspflichtig: +41 800 126 126, www.postauto.ch/711

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Geführte Wanderferien

Waldhotel Wanderwochen

Mehr als Ferien!Bewegung, Erlebnis und Gemeinschaft

zum Angebot

Anzeige

Wanderungen in der Region7

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB