Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

741  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Walchwil – Bahnhof

Endpunkt

Zug – Bahnhof

Wetterprognose

  • Walchwil

Webcam

  • Walchwilerberg

Unterkünfte & Verpflegung

diverse in Walchwil und Zug

booking.com

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Zugerland
0

Walchwil – Zug

Zugerland

Walchwil – Zug

T1

03:20 h

12.1 km

413 m

442 m

Mar-Nov

Einfache und aussichtsreiche ganzjährige Panoramawanderung von Walchwil nach Zug entlang am Hang des Zugerbergs mit Ausblick auf Zugersee, Rigi, Pilatus. Ein spezielles Mikroklima begünstigt das Wachstum von südländischen und exotischen Pflanzen.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Auf der Karte wird die Schneehöhe (in cm) mit den folgenden Farben angezeigt:
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Walchwil
    449 m.ü.M.

  • 00:15 h

    Suren
    533 m.ü.M.

  • 00:40 h

    Untertal
    519 m.ü.M.

  • 01:00 h

    Hasel
    562 m.ü.M.

  • 01:35 h

    Räbmatt
    416 m.ü.M.

  • 01:50 h

    Psych. Klinik
    479 m.ü.M.

  • 02:15 h

    Schönegg
    558 m.ü.M.

  • 02:40 h

    Rägeten
    544 m.ü.M.

  • 03:00 h

    Zuger Altstadt
    423 m.ü.M.

  • 03:20 h

    Zug
    421 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T1

  • Körperliche Anforderung

    Leicht

  • Dauer

    03:20 h

  • Distanz

    12.1 km

  • Aufstieg

    413 m

  • Abstieg

    442 m

  • Tiefster Punkt

    415 m

  • Höchster Punkt

    589 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Ausblick auf Zugersee, Rigi, Pilatus
  • Zuger Altstadt mitzahlreichen Restaurants & Schwimmmöglichkeit im Zugersee

Am Bahnhof Walchwil orientiert man sich am grossen Wegweiser Richtung Lothenbach.
Der Weg beginnt vom Bahnhof, unter der Bahnunterführung hindurch, danach links weiter hinauf, zwar auf Hartbelag, doch sind die gepflegten älteren Häuser und neuen Villen beeindruckend. Besonders der chinesische Garten mit einem Koi-Fischteich und Fliessgewässer beim Haus Nr. 21 ist äusserst sehenswert. Immer der Strasse links haltend hinauf, mit der Aussicht über den Zugersee und in die Bergwelt mit Rigi und Pilatus bis zum Rägetenhaus. Wegweiser Richtung Lothenbach, Suren und Untertal. Das Mikroklima von Walchwil begünstigt eine südländische und auch exotische Natur in den Gärten. Beim Hof Untertal – mit Glück können dort Alpakas gestreichelt werden – endet der Teerweg und geht über in einen weichen Wiesen- und Waldboden, an grasenden Kühen vorbei, über Bachbrücklein. Es ist das Land der tausend Kirschbäume aber auch grosse Feigenbäume, Palmen, exotische Blumenpracht, Birn- und Apfelbäume sind in Hofgärten und in den Hangwiesen zu finden. Je nach Wetter und Jahreszeit begleiten einen Mehlschwalben, die tief über noch nicht gemähten bunten Wiesen fliegen.

Bis hin zum Franziskusheim geht es mal ein wenig auf-, mal abwärts, nicht anstrengend und durch den Wald, mit Sitzbänklein und immer wieder mal durch ein Bachtobel. Beim Heim könnte man einen Halt im Kaffee einlegen. Die Aussicht auf den Zugersee ist phantastisch. Ab hier hält man sich rechts dem Teerweg entlang aufwärts. Ein Bänklein zur Erholung mit Blick über den ganzen See, einen Teil Oberwil und den Zuger Hafen weisen den Weg entlang dem Zugerberg. Es geht zwar etwas steiler nun hinauf in Richtung Schönegg am Zugerberg entlang, doch die Panoramaaussicht lässt einen durchatmen. Ein Teilstück auf gewundenem Kiesweg durch den Wald führt dann in etwa 15 Minuten zur Zugerbergbahn bei der Schönegg. Hier kann man sich entscheiden, ob rauf oder runter. Doch noch per Bahn auf den Zugerberg? Oder lieber an den See? Zu Fuss hinunter dauert es etwa 30 Minuten. Klar gibt es auch einen bequemen Bus nach Zug.

Auf jeden Fall nicht verpassen sollte man den Weg in die Altstadt vom Casino aus in Richtung See, beim Wöschhuus vorbei direkt ans Seeufer. Die Badi Seeliken ist eine Verführung. Rechts der Mauer, zwischen Wasser und Altstadtmauer (Achtung: Wasserstand), entlang bis hinein in die wunderschöne Unter-Altstadt von Zug, wo bestens gelegene Restaurants einen mit toller Kulinarik erwarten. Warum nicht noch eine Tour mit dem Schiff? Oder im Pedalo? Von der Altstadt Zug zum Bahnhof zu Fuss sind es lediglich etwa 10 Minuten. Im Herbst lockt übrigens die Zugersee-Fischspezialität namens Röteli (ab November).

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote5

Anzeige

Wanderungen in der Region8

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB