Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

728  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Alosen, Raten – Busstation

Endpunkt

Biberbrugg – Bahnhof

Wetterprognose

  • Wildspitz

Webcam

  • Raten

Unterkünfte & Verpflegung

Ferienhäuser & Wohnungen

Ferien im Ägerital

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Schwyz
0

Raten – Höhronen – Dreiländerstein – Wildspitz – Biberbrugg

Schwyz

Raten – Höhronen – Dreiländerstein – Wildspitz – Biberbrugg

T1

02:25 h

8.3 km

267 m

515 m

Apr-Nov

Aussichtsreiche Wanderung vom Raten via Höhronen, Dreiländerstein auf den Wildspitz mit Ziel in Biberbrugg. Highlights: Atemberaubende Ausblicke auf den Zürichsee, Zugersee und Ägerisee, umrahmt von der Ostschweizer und Schwyzer Alpenwelt.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Raten
    1077 m.ü.M.

  • 00:20 h

    Chlausenchappeli
    1089 m.ü.M.

  • 01:00 h

    Höhronen
    1210 m.ü.M.

  • 01:15 h

    Dreiländerstein
    1186 m.ü.M.

  • 01:25 h

    Wildspitz
    1205 m.ü.M.

  • 01:40 h

    Tomislochhöchi
    1118 m.ü.M.

  • 02:25 h

    Biberbrugg
    828 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T1

  • Körperliche Anforderung

    Mittel

  • Dauer

    02:25 h

  • Distanz

    8.3 km

  • Aufstieg

    267 m

  • Abstieg

    515 m

  • Tiefster Punkt

    829 m

  • Höchster Punkt

    1224 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Aussicht auf mehrere Seen & in die Berge

Hinweis

  • Bei Schnee Vorsicht beim Abstieg vom Wildspitz, sehr steil !
  • Wegsperrung beachten: etwa 1. April bis 31. Mai, zum Schutz des Auerhuhns während der Balz- & Brutzeit !

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bushaltestelle Alosen, Raten. Hier kann man im Restaurant Raten (+41 41 750 22 50) einkehren. Der Weg führt auf der gegenüberliegenden Strassenseite des Restaurants in Richtung Chlausenchappeli / Höhronen ein kurzes Stück auf der Teerstrasse leicht ansteigend auf die Wiesenkuppel. Ein Bänklein mit Blick auf den Ägerisee lädt bereits nach kurzer Wegstrecke zur kleinen Pause ein. Dann biegt der Weg nach rechts ab auf den Wanderweg. Am Waldrand findet man eine Feuerstelle mit bereitgestelltem Holz und Sitzbänken mit Tisch. Ab hier geht es auf einem breiten Forstweg leicht ansteigend durch den Wald.

Nach rund einer Stunde erreicht man den Bergrücken vom Höhronen, ein Hügelzug über die Kantone Zug, Zürich und Schwyz. Unterwegs passiert man die Kantonsgrenzsteine. Beim Höhronen erreicht man auch das Naturschutzgebiet Gutschwald, welches das Ziel verfolgt, dem stark bedrohten Auerhuhn geeignete Lebensraumbedingungen zu schaffen, daher bitte die Wege nicht verlassen! Der Weg führt hier, immer noch ein breiterer Forstweg, auf den bewaldeten Grat, der immer wieder Ausblicke frei gibt. Links auf den Zürichsee und das tiefer liegende Hüttneerseeli und rechts auf den Sihlsee und das Hochmoor, umrahmt von der Ostschweizer und Schwyzer Alpenwelt.

Kurz vor dem Dreiländerstein findet man ein schönes Bänklein mit Blick auf den Zürichsee und einer kleinen Feuerstelle. Der Weg wandelt sich vom breiten Forstweg auf einen schmaleren Wanderweg. Beim Punkt Dreiländerstein passiert man den Grenzpunkt Zug, Zürich und Schwyz. Hier folgt ein letzter kleiner Aufstieg hinauf zum Wildspitz (1205 m.ü.M.). Sitzbänke laden auch hier zu einer Rast ein.

Der Abstieg vom Wildspitz direkt anschliessend ist zuerst sehr steil. Vorsicht ist geboten, besonders bei Schnee. Danach wird er flacher. Beim Punkt Tomislochhöchi hat man das steilste Wegstück hinter sich und geniesst von dort einen wunderbaren Blick auf Rapperswil mit dem Seedamm und auf die beiden Zürichseeinseln Ufenau und Lützelau.

Vom Tomislochhöchi geht es auf dem Gratweg hinab zum Punkt Chrüz. Links vom Weg geht es senkrecht hinab. Schwindelerregende Tiefblicke tun sich auf, ein kalter Luftzug streift über das Gesicht. Der Wanderweg ist aber nicht ausgesetzt. Ein Stück weiter nach Tomislochhöchi ändert sich die Wegrichtung von Osten nach Süden und führt hinab zum Wegpunkt Chlimsen, wo man den Weg geradeaus nach Biberbrugg nimmt (nicht via Fuseli). Nach wenigen Gehminuten tritt man aus dem Wald und das Hochmoorgebiet von Rothenthurm ist erreicht. Eine Sitzbank am Wegesrand lädt hier nochmals zur Verschnaufpause ein. Auf dem geraden Teerweg geht es nun nur noch wenige Minuten vorbei am Hotel Restaurant Post (+41 55 412 27 71) bis zum Bahnhof Biberbrugg.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Geführte Wanderferien

Waldhotel Wanderwochen

Mehr als Ferien!Bewegung, Erlebnis und Gemeinschaft

zum Angebot

Anzeige

Wanderungen in der Region45

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB