Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

729  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Immensee – Bahnhof

Endpunkt

Seebodenalp – Bergstation Seilbahn

Wetterprognose

  • Seebodenalp (Station)

Webcam

  • Seebodenalp

Unterkünfte & Verpflegung

Hotel-Restaurant Rigi-Seebodenalp

+41 41 850 10 02 hotelseebodenalp.ch

Ferienhäuser- & Wohnungen

Ferien am Vierwaldstättersee

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Rigi
0

Immensee – Seebodenalp (Küssnacht am Rigi)

Rigi

Immensee – Seebodenalp (Küssnacht am Rigi)

T1

01:40 h

3.2 km

570 m

8 m

Mar-Nov

Steil und schweisstreibend ist der Anstieg von Immensee am Zugersee auf die 1030 m.ü.M. liegende Seebodenalp. Dann folgt aber die Belohnung. Auf dem grossen, vorgelagerten Hochplateau an der Nordwestflanke der Rigi wartet einer der schönsten Aussichtspunkte der Zentralschweiz. Das Panorama auf den Zuger- und Vierwaldstättersee und in die Bergwelt ist atemberaubend. Hinab nach Küssnacht am Rigi geht’s dann bequem mit der Seilbahn. Eine kurze, aber absolut lohnende Wanderung!

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Immensee
    460 m.ü.M.

  • 01:40 h

    Seebodenalp
    1030 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T1

  • Körperliche Anforderung

    Mittel

  • Dauer

    01:40 h

  • Distanz

    3.2 km

  • Aufstieg

    570 m

  • Abstieg

    8 m

  • Tiefster Punkt

    460 m

  • Höchster Punkt

    1027 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Sonnenterrasse Seebodenalp am Fusse der Rigi
  • Traumhafte Aussicht auf den Zuger- & Vierwaldstättersee, in die Bergwelt – vom Pilatus bis zum Chasseral

Hinweis

  • Steiler Aufstieg: Kondition !

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Bahnhof in Immensee am Zugersee. Von dort folgt man dem gelben Wegweiser in Richtung Seebodenalp. Die Route führt hinauf durch ein Wohnquartier mit Einfamilienhäusern und Terrassenwohnungen zur Lorenzenkapelle. Dort kreuzte einst die alte Gotthardstrasse den damaligen Säumerweg, der damals wie heute via Seebodenalp auf die Rigi führt.

Von der Kapelle geht es ein Stück über einen Wiesenweg und dann nochmals kurz auf der Teerstrasse bis zur Alp Holzgang. Schnell gewinnt man an Höhe und bei einem Blick zurück hat man bereits eine tolle Sicht auf den Zugersee und auf Immensee.

Dann wechselt man auf den Wanderweg, der hinein in den Wald führt. Der gut ausgebaute und breite Weg ist steil und schweisstreibend. Er führt am Waldrand, aber innerhalb des Waldes, über einen Grat stetig bergauf. Ab und zu geniesst man einen freien Blick auf den Vierwaldstättersee und auf Lichtungen mit Bauernhöfen mit weidenden Kühen und Schafen.

Oben auf der Seebodenalp angekommen, eröffnet sich schlagartig ein atemberaubendes Panorama auf den Zuger- und Vierwaldstättersee und auf die Bergwelt – vom Pilatus, Brienzer Rothorn, Napf bis zum Chasseral und in Richtung Deutschland. Einer der schönsten Aussichtspunkte der Zentralschweiz. Die Seebodenalp liegt auf einem grossen, vorgelagerten Hochplateau auf 1030 m.ü.M. an der Nordwestflanke der Rigi – der Königin der Berge.

Auf dem kurzen Panoramaweg in Richtung Seilbahn laden Sitzbänke zum Geniessen ein. Hier findet man auch den grossen Steinbrocken, den sogenannten Albert-Heim-Stein. Ein Findling, der vom oberen Urner Reusstal, zwischen Gurtnellen und Andermatt, stammt. Mit der letzten grossen Eiszeit wurde er hierher verfrachtet. Er ist ein wichtiger Zeitzeuge der Eiszeit und der markanten Seitenmoräne des einstigen Reussgletschers, auf welchem die Seebodenalp liegt.

Zur Einkehr lockt das Hotel-Restaurant Rigi-Seebodenalp (+41 41 850 10 02) mit schöner Sonnenterrasse.

Hinab nach Küssnacht am Rigi geht es bequem mit der Seilbahn.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Geführte Wanderferien

Waldhotel Wanderwochen

Mehr als Ferien!Bewegung, Erlebnis und Gemeinschaft

zum Angebot

Anzeige

Wanderungen in der Region49

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB