Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

740  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

S-charl – Bushaltestelle

Endpunkt

Sent, Sur En– Bushaltestelle

Wetterprognose

  • Fuorcla Sesvenna

Webcam

  • S-charl Gasthaus Mayor

Unterkünfte & Verpflegung

Hotel & Restaurant Crusch Alba S-charl

+41 81 864 14 05 cruschalba.ch

Gasthaus Mayor S-charl

+41 81 864 14 12 gasthaus-mayor.ch

Sesvennahütte AVS

+39 389 094 8748 alpenverein.it

Alp Uina Dadaint

sent-online.ch

Ferienhäuser & Wohnungen

Ferien in Sent

Ferienhäuser & Wohnungen

Ferien in Scuol

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Scuol
0

Val d’Uina: S-charl – Sesvennahütte – Schlinigpass – Sur En

Scuol

Val d’Uina: S-charl – Sesvennahütte – Schlinigpass – Sur En

T3

07:55 h

23.8 km

1205 m

1890 m

Jul-Okt

Wanderung ins wildromantische Val d’Uina und zum spektakulären Felsenweg. Von S-charl via Val Sesvenna, Sesvennahütte, Schlinigpass nach Sur En. Eine Grenzwanderung zwischen Engadin und Vinschgau, Schweiz und Italien.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    S-charl
    1808 m.ü.M.

  • 00:55 h

    Alp Sesvenna
    2098 m.ü.M.

  • 03:25 h

    Fuorcla Sesvenna
    2818 m.ü.M.

  • 04:25 h

    Sesvennahütte AVS
    2258 m.ü.M.

  • 04:50 h

    Schlinigpass
    2309 m.ü.M.

  • 06:10 h

    Uina Dadaint
    1799 m.ü.M.

  • 06:50 h

    Uina Dadora
    1499 m.ü.M.

  • 07:55 h

    Sur En
    1124 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T3

  • Körperliche Anforderung

    Hoch

  • Dauer

    07:55 h

  • Distanz

    23.8 km

  • Aufstieg

    1205 m

  • Abstieg

    1890 m

  • Tiefster Punkt

    1127 m

  • Höchster Punkt

    2821 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Felsenweg im Val d’Uina – Uina-Schlucht
  • Bergpanorama
  • Passwanderung: Schweiz-Italien
  • Geologische Vielfalt
  • Alpen Uina Dadaint & Uina Dadora

Hinweis

  • Anspruchsvolles Bergwandern: weiss-rot-weiss markiert, T3 !
  • Trittsicherheit & Schwindelfreiheit erforderlich ! Nur für geübte Berggänger !

Ausgangspunkt der Wanderung ins Val d’Uina ist die Bushaltestelle in S-charl direkt beim Dorfplatz. Von dort geht es auf der Alpstrasse in nordöstlicher Richtung. Immer der Aua Sesvenna entlang wandert man hinauf zur idyllischen Alp Sesvenna, welche zu Sömmerungszeiten bewirtet ist. Hier folgt man dem Bachlauf in östlicher Richtung. Über Alpweiden und durch lichte Arvenwälder geht es hinein ins Val Sesvenna. Gegen Ende des Tales steigt der Weg steil zur Fuorcla Sesvenna an. Oben angekommen auf der Fuorcla Sesvenna, überschreitet man die Landesgrenze nach Italien. Zur Rechten, auf der Grenzlinie zwischen Schweiz-Italien, sind der mächtige Piz Sesvenna (3204 m) mit dem Sesvennagletscher, der Muntpitschen (3161 m) und der Fernerspitz (2953 m) zu sehen. 

Die Sesvennahütte nun im Blick, geht es hinab ins Schlinigtal und zur Sesvennahütte (+39 347 954 1069), die zum Alpenverein Südtirol gehört. Die im Sommer bewartete Hütte liegt umgeben von prächtigen Alpwiesen. Eine Übernachtung bietet sich hier an, um die Ruhe genissen und Kraft tanken zu können.

Von der Sesvennahütte führt der Wanderweg in einem kurzen Aufstieg auf den Schlinigpass, wo man in die Schweiz zurückkehrt. An der Alp Sursass vorbei geht es hinab zum schmalen Eingang in den Felsenweg Il Quar. Der im Jahr 1910 aus dem Kalkfelsen gesprengte, rund 600 Meter lange Weg ermöglichte den Zugang zum italienischen Südtirol. Bis dahin war die Uinaschlucht unbezwingbar. Alsbald wurde der Felsenweg auch von Schmugglern benutzt. Der gut einen Meter breite Weg, der mit Seilen und Geländern gesichert ist, führt zumeist als überdachte Felsgalerie durch zwei kurze, unbeleuchtete Tunnel. Es wartet Nervenkitzel pur! Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind erforderlich.

Schon im Felsenweg eröffnet sich der Blick hinab in das Val d’Uina. Hat man die Schlucht hinter sich, geht es im Abstieg über die Alp Uina Dadaint, die zur Einkehr einlädt. Auch selbstgemachten Käse kann man kaufen. Von dort geht es auf dem Forstweg durch das wildromantische Val d’Uina an der Alp Uina Dadora vorbei nach Sur En, wo man Busverbindungen nach Sent und Scoul hat.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote5

Anzeige

Wanderungen in der Region14

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB