> 3-5 Std.
/
Ostschweiz

Brülisau – Kastensattel – Hoher Kasten – Brülisau

mittel  |   4.15 h   |   ↔ 10.2 km   |   ↑ 897 m  ↓ 897 m

Rundwanderung von Brülisau via Rossberg, Berggasthaus Ruhesitz, Kastensattel auf den Appenzeller Aussichtsberg Hoher Kasten mit 360°-Rundblick. Im 2008 eröffneten Drehrestaurant geniesst man eine hervorragende Küche.

 

 

Ausgangspunkt: Brülisau, Kastenbahn – Busstation / Talstation Seilbahn
Endpunkt: Brülisau, Kastenbahn – Busstation / Talstation Seilbahn
Einkehr: Unterkunft und Verpflegung: Brülisau, Berggasthaus Ruhesitz
nur Verpflegung: Hoher Kasten
Anforderungen: weiss-rot-weiss
 x
              00.00 h Brülisau, 925 m       
              00.25 h Brand, 1030 m
              00.40 h Rossberg, 1130 m
              01.00 h Berggasthaus Ruhesitz, 1284 m   
              02.10 h Kastensattel, 1677 m
              02.30 h Hoher Kasten, 1793 m   
              02.55 h Rohrsattel, 1595 m
              03.20 h Hasenplatte, 1335 m
              03.40 h Berggasthaus Ruhesitz, 1284 m   
              03.50 h Rossberg, 1130 m
              04.15 h Brülisau, 925 m       

 

Wegbeschrieb

Startpunkt der Wanderung ist die Busstation resp. die Talstation der Seilbahn Kastenbahn in Brülisau im Appenzell AI. Von hier geht es links zur Kirche und von dort nach rechts, der asphaltierten Strasse folgend, durch Wiesen. An der Weggablung geht man ein paar Meter weiter und biegt dann in den Wanderweg rechts ab. Am Waldrand entlang gehend, wird der Weg zunehmend steiler. Dann geht man wiederum auf dem Fahrweg zu den Höfen von Brand. Nach circa 15 Minuten auf dem breiten Weg kommt man zu einer Kreuzung, wo man nach rechts geht. Nach weiteren 20 Minuten erreicht man das Berggasthaus Ruhesitz (+41 (0)71 799 11 67) mit Aussichtsterrasse und Blick auf Säntis, Kronberg, Kamor und Hohen Kasten.

Hier beginnt nun der steile Aufstieg auf den Hohen Kasten. Der gut ausgebaute Wanderweg zieht sich zum Fuss des Kamors empor. Hat man diesen erreicht, geht es in Serpentinen steil zum Kastensattel. Von dort geht es halb links, die Ostflanken des Kammes querend und einer Felsbarriere rechts ausweichend in steilen Kehren hinauf auf zum Hohen Kasten. Hier geniesst man einen fantastischen 360°-Rundblick!

Der Rückweg und Abstieg erfolgt zunächst zurück zum Kastensattel. Von hier geht es südlich nach links, unter der Norwestflanke des Hohen Kasten. Nach ein paar Minuten erreicht man die Informationstafel des 1971 von Hans Heierli eröffneten, ersten Geologischen Wanderweges der Schweiz. Beim Punkt Rohrsattel verlässt man den Lehrpfad halb rechts Richtung Brülisau. Nach rund 150 Metern erreicht man erneut eine Weggablung, an der man nach rechts den Hang hinunter zu den Neuhütten und zum Hof Hasenplatte gelangt. Weiter abwärts passiert man ein Kreuz, unterschreitet die Seilbahn und geht durch ein Waldstück. Beim Berggasthaus Ruhesitz folgt der Abstieg dem Aufstiegsweg zurück nach Brülisau.


 

 

Wanderungen in der Nähe

Brülisau – Plattenbödeli – Sämtisersee – Staubern – Kastensattel – Hoher Kasten

Alp Sigel – Sämtisersee – Plattenbödeli – Brülisau

Sennwald – Alp Rohr – Baritsch – Sämtisersee – Brülisau

Stauberen – Zwinglipasshütte – Wildhaus

 

 Wanderkarte 

icon-download Detaillierter Wanderbeschrieb 

icon-download GPS-Datei

 icon-sun-o Wetter vor Ort    icon-video-camera Live Webcam

 

A nach B Tour
Alp-B'n'B
Alpbeizli
Alpen-Gourmet
Alpinwanderung
Bergwanderung
Familienwege
Fernwandern
Feuerstellen
Flachwandern
Flusswandern
Ganzjährig
Höhenwege
Panoramaweg
Pilger
Rundtour
SAC-Hütten
Säumerwege
Schneeschuh
Seewanderungen
Themenwandern
Unterkunft
Verpflegung
Winterwandern
0
Panorama?
0.0%
Verpflegung?
0.0%
Schwierigkeitsgrad?
0.0%
Erlebnis?
0.0%
Weiterempfehlung?
0.0%
Natur?
0.0%
ALL POSTS
WegWandern