Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

729  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Selden, Gasthaus Steinbock – ab Kandersteg mit dem Taxibus (+41 33 671 11 72, Reservation erforderlich!)

Endpunkt

Lauchernalp – Seilbahnstation

Wetterprognose

  • Gasterental
  • Lötschepasshütte
  • Lauchernalp

Webcam

  • Lauchernalp

Unterkünfte & Verpflegung

Berghotel Gasterntal

+41 79 437 03 78 booking.com

Lötschenpass Hütte

+41 27 939 19 81 loetschenpass.ch

Alpenhotel zur Wildi
Lauchernalp

+41 27 939 19 89 booking.com

Berghaus Lauchernalp
Lauchernalp

+41 27 939 12 50 berghauslauchernalp.ch

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Kandertal
0

Gasterntal – Lötschenpasshütte – Lauchernalp

Kandertal

Gasterntal – Lötschenpasshütte – Lauchernalp

T4

05:05 h

11.8 km

1209 m

791 m

Jul-Okt

Einmalige Pass- und Gletscherwanderung auf dem historisch bedeutsamen Säumer- und Römerweg vom Gasterntal auf den Lötschepass zur Lötschenpasshütte und ins Lötschental zur Lauchernalp.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Selden (Gasterntal)
    1549 m.ü.M.

  • 00:45 h

    Gfelalp
    1854 m.ü.M.

  • 02:15 h

    Balme
    2393 m.ü.M.

  • 03:15 h

    Lötschepass(-hütte)
    2690 m.ü.M.

  • 04:25 h

    Mälcherbeden
    2285 m.ü.M.

  • 05:05 h

    Lauchernalp
    1969 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T4

  • Körperliche Anforderung

    Hoch

  • Dauer

    05:05 h

  • Distanz

    11.8 km

  • Aufstieg

    1209 m

  • Abstieg

    791 m

  • Tiefster Punkt

    1539 m

  • Höchster Punkt

    2689 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Panoramaausblicke ins Rhonetal, Lötschental & Gasterntal
  • Traversierung Lötschegletscher

Hinweis

  • Alpines Bergwandern: T4 bis zum Lötschenpass, danach Bergwandern T2 !

Diese Wanderung auf dem ältesten (und schönsten!) Gletscherpass zwischen Berner Oberland und Wallis verspricht spektakuläre Ausblicke auf das Bietschhorn und über das Rhonetal hinaus zur Mischabelgruppe sowie Tuchfühlung mit dem Lötschengletscher und einiges mehr! Auf dem geschichtlich interessantesten und der landschaftlich einmaligen Passüberquerung über die Hauptkette der Berner Alpen gingen auch schon die Römer. Im Lötschengletscher, die der Wanderweg quert, wurden drei Pfeilbogen aus der Zeit um 3500 v.Chr. geborgen, nur der «Ötzi»-Bogen ist älter. Auf dem Lötschepass fand man Römermünzen. 

Den Startpunkt der Wanderung erreicht man mit dem Taxibus (Reservation zwingend: +41 33 671 11 72) von Kandersteg. Nach rund 25 Minuten Anfahrt von Kandersteg erreicht man das Gasterntal / Gasteretal und den Gasthof Steinbock in Selden (Tel. +41 33 675 11 62). Von hier steigt man zur Kander ab und überquert diesen auf einer Hängebrücke. Der gut markierte Wanderweg führt nun über Serpentinen neben Wasserfällen bis zur Gfelalp hinauf. Über Alpweiden geht es hoch und man erreicht Schönbüel. Auf dieser Hochebene hat man einen imposantem Blick in den Talkessel und seine Felswände.

Jetzt beginnt der Aufstieg unter die Ostwand des Balmhorns und hoch bis knapp unter die Balme. Nun quert man zur Moräne und geht etwa während einem Kilometer lang auf den Lötschengletscher (mit Wanderschuhen problemlos begehbar), der über weite Strecken mit Schotter und Steinen in allen Farben bedeckt ist. Der Weg ist mit Stangen gut markiert. Weiter führt der Weg auf die gegenüberliegende Moräne. Man folgt dieser in südlicher Richtung bis zu einem felsigen Aufschwung. Die letzten 45 Minuten bis zum Lötschepass sind noch einige steile und felsige Passagen zu meistern, welche mit Drahtseilen gesichert sind.

Oben am Lötschepass angekommen wartet eine grandiose Aussicht auf die Walliser Viertausender. Die Lötschenpasshütte (Tel: +41 27 939 19 81) lädt zur Rast und zum Geniessen ein. Die Hütte bietet neben Mehrbettzimmern auch sogar Doppelzimmer (Suite) an! Regionale Produkte bilden den Grundstein für die frisch zubereiten Speisen. Hier kann man abschalten und geniessen!  

Der Abstieg zur Lauchernalp von der Lötschenpasshütte erfolgt auf dem markierten Wanderweg in rund zwei Stunden.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Geführte Wanderferien

Waldhotel Wanderwochen

Mehr als Ferien!Bewegung, Erlebnis und Gemeinschaft

zum Angebot

Anzeige

Wanderungen in der Region22

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB