Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

735  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Merligen, Beatus – Bushaltestelle

Endpunkt

Interlaken West – Bahnhof

Wetterprognose

  • Beatenbucht

Webcam

  • Region Interlaken

Unterkünfte & Verpflegung

Restaurant Stein & Sein
St. Beatus-Höhlen

+41 33 841 16 43 beatushoehlen.swiss

Campingplatz Manor Farm

+41 33 822 22 64 manorfarm.ch

Hotels in Interlaken

booking.com

Ferienhäuser- & Wohnungen

Ferien in Interlaken

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Thunersee
0

Merligen – Beatenbucht – Beatushöhlen – Interlaken West

Thunersee

Merligen – Beatenbucht – Beatushöhlen – Interlaken West

T1

03:45 h

13.6 km

420 m

421 m

Apr-Okt

Von den Steinzeitmenschen bis zu Johann Wolfgang von Goethe – alle waren sie da. Auch heute sind die St. Beatus-Höhlen beliebt – allerdings als Ausflugsziel. Auf dem Pilgerweg von Merligen zu den St. Beatus-Höhlen mit Endpunkt in Interlaken wandert man von einem Höhepunkt zum anderem. Man wird belohnt mit grandiosen Ausblicken auf den Thunersee, taucht ein in die mystische Sagenwelt der St. Beatus-Höhlen und wird im Naturschutzgebiet Neuhaus-Weissenau von der Vogelwelt und von der prachtvollen Pflanzenvielfalt verzaubert. Die Wanderung führt via Beatenbucht, Steinbruch Balmholz zu den St. Beatus-Höhlen und weiter via Sundlauenen, Neuhaus, Burgruine Weissenau nach Interlaken West.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Merligen
    565 m.ü.M.

  • 00:30 h

    Abzw. Beatenbucht
    639 m.ü.M.

  • 01:10 h

    Steinbruch Balmholz
    714 m.ü.M.

  • 01:30 h

    St. Beatus-Höhlen
    687 m.ü.M.

  • 01:55 h

    Sundlauenen
    562 m.ü.M.

  • 02:30 h

    Neuhaus
    560 m.ü.M.

  • 03:00 h

    Burgruine Weissenau
    559 m.ü.M.

  • 03:45 h

    Interlaken West
    563 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T1

  • Körperliche Anforderung

    Mittel

  • Dauer

    03:45 h

  • Distanz

    13.6 km

  • Aufstieg

    420 m

  • Abstieg

    421 m

  • Tiefster Punkt

    558 m

  • Höchster Punkt

    750 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Beatushöhlen
  • Naturschutzgebiet Neuhaus-Weissenau

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bushaltestelle in Merligen (Merlingen, Beatus) am Thunersee. Von hier folgt man dem Wegweiser Richtung Beatushöhlen (Pilgerweg / Jakobsweg). Nachdem man durch das Dorf hinauf gewandert ist, befindet man sich schon bald im Wald auf einem Kiesweg. Vorbei an der Standseilbahn, die auf den Beatenberg führt, steigt der Weg weiter an. Oben angekommen laden Bänke zur Pause und zum Geniessen des schönen Panoramas auf den Thunersee und die umliegenden Berge ein. Die gedeckte Holzbrücke führt über den Budelbach zum riesigen Steinbruch Balmholz. Vorbei an einer Feuerstelle erreicht man den gepflegten Park unterhalb der Beatushöhlen mit dem Wasserfall.

Der Name der St. Beatus-Höhlen führt auf den irischen Glaubensboten Beatus zurück, der im 6. Jahrhundert in der Höhle gehaust haben soll – so sagt die Legende. Sicher ist, dass schon Steinzeitmenschen in der Höhle lebten. Besucher können auf etwa einem Kilometer das Innere des Berges auf einem gut ausgebauten und ausgeleuchteten Weg erforschen (geöffnet von Mitte März bis Ende Oktober). Attraktionen sind u.a. die Tropfsteinhöhlen mit Innenschluchten, Wasserfällen und das Höhlenmuseum. Das Panorama-Restaurant St. Beataus-Höhlen lädt zur Pause ein.

Nach dem Besuch der Beatushöhlen folgt man dem Pilgerweg Richtung Interlaken. Der teilweise aus dem Felsen gesprengte Weg ist gut begehbar. Nach rund einer halben Stunde ist man in Sundlauenen. Die Route führt hinunter zur Schiffsstation, ein Stück am See entlang und durch das Dorf. Weiter geht es durch den Wald, dann wieder hinab zum See bis zum Campingplatz Manor Farm (+41 33 822 22 64) mit Restaurant in Neuhaus.

Dem Seeuferweg folgend gelangt man ins Naturschutzgebiet Weissenau mit Schilfbeständen, Wald, Auen und Flachmoore. Das Naturschutzgebiet ist im Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung und Heimat für viele Vogelarten. Für einige ist er auch Überwinterungsplatz.

Bei der Ruine Weissenau verlässt man das Naturschutzgebiet, überquert die Aare auf einem Steg und geht geradewegs am Schiffskanal entlang zum Bahnhof Interlaken West.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote

B&B Casa Santo Stefano

Typische Tessiner Häuser in malerischer Landschaft. Erleben Sie unvergessliche Wanderungen imKastanienland Malcantone am Fusse des...

zum Angebot
Wandern ohne Last

Lust auf Fernwandern aber nicht auf schweres Rucksack tragen?Entdecke unsere Wanderferien mit Gepäcktransport.

zum Angebot

Anzeige

Wanderungen in der Region4

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB