Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

741  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Schynige Platte – Bergstation Zahnradbahn

Endpunkt

Schynige Platte – Bergstation Zahnradbahn

Wetterprognose

  • Schynige Platte (Station)

Webcam

  • Jungfrau Region

Unterkünfte & Verpflegung

Berghotel Schynige Platte

+41 33 828 73 73 hotelschynigeplatte.ch

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Jungfrauregion
0

Schynige Platte Panoramaweg

Jungfrauregion

Schynige Platte Panoramaweg

T2

01:50 h

5.7 km

316 m

316 m

Jul-Sep

Schynige Platte Panoramaweg – Top-Wanderung in der Jungfrauregion mit einem spektakulären Gratweg und grandioser Aussicht auf das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau und auf den Brienzer- und Thunersee.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Auf der Karte wird die Schneehöhe (in cm) mit den folgenden Farben angezeigt:
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Schynige Platte
    1967 m.ü.M.

  • 00:30 h

    Daube/Tuba
    2076 m.ü.M.

  • 00:40 h

    Abzw. Oberberghorn
    1995 m.ü.M.

  • 01:10 h

    Grätli
    1986 m.ü.M.

  • 01:50 h

    Schynige Platte
    1967 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T2

  • Körperliche Anforderung

    Mittel

  • Dauer

    01:50 h

  • Distanz

    5.7 km

  • Aufstieg

    316 m

  • Abstieg

    316 m

  • Tiefster Punkt

    1910 m

  • Höchster Punkt

    2076 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Fahrt mit der nostalgischen Zahnradbahn (bei schönem Wetter mit offenen Waggons)
  • Fantastische Aussicht auf die Alpen mit dem Dreigestirn Eiger, Mönch, Jungfrau, den Brienzer- & Thunersee
  • Alpengarten
  • Spektakulärer Gratweg
  • Feuerstelle

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bergstation Schnynige Platte. Schon die rund 50-minütige Fahrt mit der nostalgischen Zahnradbahn, bei schönem Wetter sogar mit offenen Waggons, von Wilderswil hinauf zur Schnynige Platte ist ein besonderes Erlebnis. Die aus dem 19. Jahrhundert stammende Schynige Platte-Bahn wird von der Lokomotive aufgrund des starken Gefälles (maximale Steigung 25 %) nach oben geschoben, anstatt gezogen. Während der Fahrt bieten sich bereits grandiose Aussichten, etwa ins Lauterbrunnental.

Die Rundwanderung auf dem Panoramaweg Schnynige Platte beginnt gleich bei der Bergstation und führt in wenigen Gehminuten hinauf zum Berghotel Schynige Platte (+41 33 828 73 73). Die Route führt am Berghotel vorbei und dann, immer der Wegsinalisation in Richtung Daube folgend, ein kurzes Stück steil hinauf, wo man beim Wegweiser nach links abbiegt. Der Rundweg führt nun fast eben unter den hohen Bergflanken des Gumihorns entlang. Dann folgt ein kurzer, aber steiler Weg hinauf zum 2076 Meter hohen Gipfel Daube/Tuba. Hier hat man bereits den höchsten Punkt des Rundwegs erreicht. Der Rundblick ist überwältigend! Die Sicht reicht auf das berühmte Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau und tief hinab zum Thuner- und Brienzersee mit dem Brienzergrat.

Vom Daube wandert man weiter auf einem spektakulären Gratweg Richtung Oberberghorn. Mit jedem Schritt scheint der Ausblick noch grandioser. Der gut ausgebaute und gesicherte Bergweg führt zum Fuss des Oberberghorn. Beim Wegweiser Grat, 1987 m, geht man geradeaus weiter in Richtung Lauchera Grätli. Kurz danach kann man einen Abstecher hinauf zum Gipfel Oberberghorn unternehmen. Die Route hinauf ist zwar kurz, aber steil mit einigen Leitern und exponierten Stellen.

Die Panoramawanderung führt nun am Fuss des Oberberghorns um den Gipfel herum weiter in Richtung Loucherhorn. Ein kurzer, steiler Treppenweg, kurz vor dem Loucherhorn, führt über’s Grätli zum Wegweiser und zur Abzweigung. Hier biegt man scharf nach rechts ab. Jetzt geht es über blumige Alpweiden zurück zur Schynige Platte. Das letzte Wegstück führt nochmals auf einem breiten Kiesweg kurz bergauf. Unterhalb der Bergstation findet man links des Weges eine Feuerstelle.

Zum Schluss der Höhenwanderung kann man noch einen lohnenden Abstecher in den Alpengarten mit über 750 Pflanzenarten einlegen. Der Eingang ist direkt bei der Bergstation.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote5

Anzeige

Wanderungen in der Region9

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB