Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

741  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Bivio, posta – Bushaltestelle

Endpunkt

Avers, Pürt – Bushaltestelle

Wetterprognose

  • Bivio
  • Stallerberg
  • Juf

Webcam

  • Juf

Unterkünfte & Verpflegung

Unterkünfte in Bivio

booking.com

Pension Edelweiss Juf
Under Juf 1
7448 Juf

+41 81 667 11 34 avers-juf.ch

Gasthaus Alpenrose
Ober Juf 14
7448 Juf

+41 81 667 11 99 gasthaus-alpenrose-juf.com

Hotel-Restaurant Bergalga
Haltestelle Avers, Rufana

+41 81 667 11 68 bergalga.ch

Tossa Hof
7447 Avers Pürt

+41 81 630 80 09 7447.ch

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Surses
0

Bivio – Stallerberg – Juf – Avers

Surses

Bivio – Stallerberg – Juf – Avers

T2

04:55 h

14.2 km

930 m

775 m

Jul-Okt

Schöne und interessante Wanderung von Bivio über den Stallerberg ins Bergdorf Juf, der höchstgelegenen ganzjährig bewohnten Siedlung in Europa, und weiter durch das jahrhundertelang «vergessene Tal» Avers. Das von den Walsern – die über das Tessin emigrierten – besiedelte Averstal war durch die Schlucht des Averser Rheins isoliert. Erst durch den Bau einer Strasse erhielten die Averser Zugang zum Norden und nahmen den Einheimischen ihre «Fastydi», wie Unannehmlichkeiten und Sorgen im Dialekt heissen. Heute leben noch 22 Menschen im hintersten Weiler Juf – auf 2126 Metern. Die Winter sind kalt und hart. Da Holz zum Heizen früher Mangelware war, behalf man sich mit Schafmist, der in Form von Bauziegel («Bletscha» genannt) zwei Jahre lang zu Briketts unter den Dächern trocknete.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Auf der Karte wird die Schneehöhe (in cm) mit den folgenden Farben angezeigt:
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Bivio
    1768 m.ü.M.

  • 02:35 h

    Stallerberg
    2580 m.ü.M.

  • 03:25 h

    Juf
    2126 m.ü.M.

  • 04:15 h

    Juppa
    2003 m.ü.M.

  • 04:55 h

    Avers Pürt
    1964 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T2

  • Körperliche Anforderung

    Hoch

  • Dauer

    04:55 h

  • Distanz

    14.2 km

  • Aufstieg

    930 m

  • Abstieg

    775 m

  • Tiefster Punkt

    1767 m

  • Höchster Punkt

    2580 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Schwemmfläche und Moorgebiete
  • Stallerberg
  • Bergdorf Juf
  • Averstal

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bushaltestelle in Bivio, posta. Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit findet man ua. im Hotel Post (+41 81 659 10 00).

Bei der Kirche findet man den Wegweiser der in Richtung Stallerberg-Juf zeigt. Auf einem gut markierten Weg steigt man über Alpwiesen, Plang Tguils passierend, steil zum Stallerberg auf. In etwa der Hälfte der Aufstiegszeit wird der Weg allmählich flacher und man quert eine Schwemmfläche und Moorgebiete. Nach rund zweieinhalb Stunden ist man auf dem Stallerberg. Von hier hat man einen schönen Panoramablick auf die umliegende Bergwelt und ins Averstal. Weit unten sieht man die Julierpassstrasse. In Kehren geht man nun hinab zum Bergdorf Juf. Hier kann man sich eine Pause gönnen und in der Pension Edelweiss (+41 81 667 11 34) einkehren.

Von Juf/Avers führt die Route immer am Averserrhein entlang leicht abwärts. Auf der Höhe vom Gallisch Hus wechselt man das Ufer. Auf der anderen Seite angekommen könnte man geradeaus weitergehen zur Autostrasse, um im Hotel/Restaurant Bergagla (+41 81 667 11 68) einzukehren. Auf dem Wanderweg weitergehend und dem Averserrhein folgend kommt man wenig später bei Juppa vorbei. Nach rund einer weiteren halben Stunde erreicht man das Tagesziel Avers Pürt mit Busverbindungen. Wer will, kann hier auf dem Bauernhof Tossa Hof (+41 81 630 80 09) im Stroh nächtigen. Zudem kann man sich hier im Hofladen eindecken.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote5

Anzeige

Wanderungen in der Region10

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB