Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

735  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Lenk, Iffigenalp – Bushaltestelle

Endpunkt

Lenk, Simmenfälle – Busstation

Wetterprognose

  • Iffigenalp
  • Rezlibergli

Webcam

  • Lenk, Simmental

Unterkünfte & Verpflegung

Alp Ritz

alp-ritz-lenk.ch

Hotel Rest. Simmenfälle

+41 33 733 10 89 simmenfaelle.ch

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Simmental
0

Iffigenalp – Simmenfälle

Simmental

Iffigenalp – Simmenfälle

T2

02:50 h

8.3 km

332 m

808 m

Jun-Okt

Drei Naturdenkmäler: Iffigfall, Simmenquelle, «bi de sibe Brünne», mehrfach ausgezeichneter AOC-Alpkäse – alles auf einer Tageswanderung im Simmental erleben – einfach ausgezeichnet!

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Iffigenalp
    1584 m.ü.M.

  • 00:45 h

    Alp Ritz
    1738 m.ü.M.

  • 01:10 h

    Alpkäserei Langermatte
    1857 m.ü.M.

  • 02:05 h

    Rezlibergli
    1402 m.ü.M.

  • 02:50 h

    Simmenfälle
    1105 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T2

  • Körperliche Anforderung

    Mittel

  • Dauer

    02:50 h

  • Distanz

    8.3 km

  • Aufstieg

    332 m

  • Abstieg

    808 m

  • Tiefster Punkt

    1105 m

  • Höchster Punkt

    1858 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Wildstrubelgebiet
  • Simmenfälle

Schon die Fahrt mit dem Kleinbus von der Lenk (Bahnhof) her, mit Spezialstopp vor dem Iffigfall, auf schmalstem Naturterrain ist ein Erlebnis. Hier durch den Iffigfall sollte der «Rawilautotunnel» gebaut werden. Glücklicherweise konnte dies verhindert und dieses Naturwunder bewahrt werden. Die Fahrt geht hinauf auf die Iffigenalp (+41(0)33 733 13 33). Ein gutes Speiseangebot erwartet den Ausflügler und bereits jetzt schon kann Alpkäse vom Chäser oberhalb der Alp eingekauft werden. Von der Iffigenalp geht zuerst der Weg zurück hinunter auf der Teerstrasse. Nach ungefähr 300 m zweigt der Wanderweg ab Richtung Alp Ritz – relativ steil hinauf. Ein Rückblick lohnt sich mit jedem gewonnenen Höhenmeter. Nach etwa einer Stunde eröffnet sich eine Erlebniswelt für Käseliebhaber: Alp Ritz. Die Alp produziert Alpkäse und Butter. In der Kategorie Berner-Alpkäse AOC gewann die Familie Bühler bereits zweimal den begehrten Preis der Bergkäse-Olympiade. Hansruedi Bühler gehört zu den ganz Grossen der Schweizer Käseszene. Hier kann man sich schön mit herrlichem AOC-Käse eindecken – daran denken, dass er noch weitergetragen werden muss! Wer die feine Butter ebenfalls mitnehmen möchte, erkundigt sich bei Bühlers, auf welchem Streckenabschnitt deren Kiosk steht und den mit dem Auto auf dem Rückweg mitnehmen. 

Gekäst wird mit Dampf in der Küche. Berner Alp- und Hobelkäse, Butter, Nideltäfeli, Meringues mit Alprahm wird produziert. Hier sollte man wirklich eine Rast einlegen. 

Auf einem breiteren Weg, leicht aufwärts erreicht man die Alp Langermatte. Auch dort kann bereits nach 20 Minuten gerastet werden. Hier begegnet man einer langen Sage namens «Wyberschlacht auf der Langermatte». Ab der Langermatte führt der Wanderweg gemütlich abwärts zum Rezlibergli (auch «Siebenbrünnen» genannt). Es lohnt sich die «Bi de sibe Brünne» zu besuchen: auf einem einfachen Weg, wenige Minuten nur. Mehrstrahlig schiesst die Simme dort aus dem Berg – eben wie sieben Brunnen. Auf dem Rezlibergli kann gemütlich pausiert und geschlemmt werden. Eine herrliche Wiesenmatte mit Blick zu den Brunnen der Simme. Eine breite Naturstrasse (Schotter) führt dann durch den Wald hinab zur Barbarabrücke der Simmenfälle. Imposantes Wasserspektakel mit ewigem Rauschen. Im Restaurant/Hotel Simmenfälle lohnt es sich ausgiebig zu essen (gutes Preis-/Leistungsverhältnis) und zu nächtigen. 

Wer will, kann noch am gleichen Tag oder erst am nächsten Tag der Simme entlang nach Lenk wandern – etwa eine Stunde. 

Tipp: Diese Wanderung kann auch (in umgekehrter Richtung) kombiniert werden mit der Wanderung Lauenensee – Iffigenalp.  

Tipp:Für müde Wanderbeine ist das Wallbach Bad Lenk absolut empfehlenswert. Massagedüsen, Whirlpool, Pool, grosser Garten mit Liegestühlen und allem, was es braucht zur Entspannung – mit gewaltigem Blick auf die Berner Alpenwelt. Herrlich!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote

Wandern ohne Last

Lust auf Fernwandern aber nicht auf schweres Rucksack tragen?Entdecke unsere Wanderferien mit Gepäcktransport.

zum Angebot
B&B Casa Santo Stefano

Typische Tessiner Häuser in malerischer Landschaft. Erleben Sie unvergessliche Wanderungen imKastanienland Malcantone am Fusse des...

zum Angebot

Anzeige

Wanderungen in der Region18

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB