Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

734  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Lenk, Iffigenalp – Bushaltestelle

Endpunkt

Anzère, Barrage de Tseuzier – Bushaltestelle

Wetterprognose

  • Rawilpass

Webcam

  • Anzère

Unterkünfte & Verpflegung

Gîte de Lourantze

+41 79 584 13 56 anzere.ch

Rest. du barrage de Tseuzier

+41 27 398 26 97 anzere.ch

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Rhonetal
0

Iffigenalp – Rawilpass – Lac de Tseuzier

Rhonetal

Iffigenalp – Rawilpass – Lac de Tseuzier

T3

04:35 h

12.4 km

896 m

702 m

Jul-Okt

Klassische Passwanderung auf der historischen Nord-Süd-Transitstrecke, von der Iffigenalp im Obersimmental über den Rawilpass zum Lac de Tseuzier ins Wallis, mit prächtigem Panorama auf die Walliser Alpen.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Iffigenalp
    1584 m.ü.M.

  • 01:15 h

    Blattihütte
    2027 m.ü.M.

  • 02:00 h

    Stiereläger
    2279 m.ü.M.

  • 02:30 h

    Rawilpass
    2428 m.ü.M.

  • 03:30 h

    Armillon
    2148 m.ü.M.

  • 04:05 h

    Gîte de Lourantze
    1815 m.ü.M.

  • 04:20 h

    Lac de Tseuzier
    1791 m.ü.M.

  • 04:35 h

    Rawil baragge
    1778 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T3

  • Körperliche Anforderung

    Hoch

  • Dauer

    04:35 h

  • Distanz

    12.4 km

  • Aufstieg

    896 m

  • Abstieg

    702 m

  • Tiefster Punkt

    1584 m

  • Höchster Punkt

    2428 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Panoramablick auf Walliser Hochalpengipfel

Hinweis

  • Anspruchsvolles Bergwandern: T3
  • Trittsicherheit & Schwindelfreiheit erforderlich !

Bereits die Anfahrt mit dem kleinen Postauto von Lenk ist ein Abenteuer. Über zahlreiche Kehren windet man sich den Berg hinauf und mit Extrastopp (Halt auf Verlangen) vor dem Iffigfall – ein Extraerlebnis! Hier durch den Iffigfall, der sich ungefähr 100 Meter in die Tiefe stürzt, sollte der «Rawilautotunnel» gebaut werden. Glücklicherweise konnte dies verhindert und dieses Naturwunder bewahrt werden. Die Fahrt geht hinauf auf die idyllisch gelegene Iffigenalp (+41 33 733 13 33). Ein gutes Speiseangebot erwartet den Ausflügler. Auch Alpkäse kann vom Chäser oberhalb der Alp eingekauft werden.

Hier bei der Iffigenalp startet die Wanderung durch das Naturschutzgebiet Gelten-Iffigen. Der Wanderweg führt in südlicher Richtung über die Blattihütte (Schutzhütte, nicht bewartet) zum Rawilpass in steilen Kehren aufwärts gegen eine Felswand. Bei der Weggablung Stiereläger (Abzw. zur Wildstrubelhütte), Punkt 2279, wird der Weg deutlich flacher. Durch ein gerölliges Hochtal, vorbei an einem Bergseelein, gelangt man zum Rawilpass (Schutzhütte, nicht bewartet), dem höchsten Punkt dieser Wanderung. Vom Pass führt die Route über die Hochebene Plan des Roses / Alpage du Rawil leicht abwärts. Am Rand der Ebene hat man bereits eine prächtige Aussicht auf die Walliser Viertausender. Über eine Steilstufe gelangt man zum Plateau Armillon und über eine zweite nach Lourantze. Hier kann man im Gîte de Lourantze (+41 79 584 13 56) im Mehrbettzimmer nächtigen. Zudem werden einfache Gerichte angeboten.

Von nun an hat man den Abstieg bereits geschafft und es geht gemütlich am Lac de Tseuzier entlang bis zur Staumauer und zur Bushaltestelle Barrage du Rawil. Unterwegs finden sich einige schöne Feuerstellen, die zur Pause einladen. Eine Einkehr-und Übernachtungsmöglichkeit (Massenlager) bietet das Restaurant du Rawyl (+41 27 398 26 97).

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote

Wandern ohne Last

Lust auf Fernwandern aber nicht auf schweres Rucksack tragen?Entdecke unsere Wanderferien mit Gepäcktransport.

zum Angebot
B&B Casa Santo Stefano

Typische Tessiner Häuser in malerischer Landschaft. Erleben Sie unvergessliche Wanderungen imKastanienland Malcantone am Fusse des...

zum Angebot

Anzeige

Wanderungen in der Region34

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB