Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

728  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Kandersteg, Talstat. Sunnbüel – Busstation

Endpunkt

Kandersteg, Talstat. Sunnbüel – Busstation

Wetterprognose

  • Balmhornhütte SAC

Webcam

  • Kandersteg: Hotel Bernerhof

Unterkünfte & Verpflegung

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Kandertal
0

Kandersteg – Balmhornhütte – Kandersteg

Kandertal

Kandersteg – Balmhornhütte – Kandersteg

T3

04:35 h

12 km

830 m

830 m

Jun-Sep

Wanderung durch das Gasterntal, ein Bergtal bei Kandersteg im Berner Oberland, zur Balmhornhütte. Die Hütte liegt auf einem kleinen Hochplateau, umgeben von intensiv grünen Bergwiesen und unmittelbar am Fusse der wilden Balmhorn-Nordwand. Der tiefer liegende Teil des Gasterntales, das Gastereholz, sowie das Gebiet um den Weiler Selden im hinteren Teil das Tales sind seit Februar 2012 als «Auengebiet von nationaler Bedeutung» eingestuft und stehen unter Naturschutz.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Kandersteg Sunnbüel
    1194 m.ü.M.

  • 00:40 h

    Hotel Waldhaus
    1358 m.ü.M.

  • 00:55 h

    Gastereholz
    1367 m.ü.M.

  • 02:45 h

    Balmhornhütte SAC
    1956 m.ü.M.

  • 03:55 h

    Gastereholz
    1367 m.ü.M.

  • 04:10 h

    Hotel Waldhaus
    1358 m.ü.M.

  • 04:35 h

    Kandersteg Sunnbüel
    1194 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T3

  • Körperliche Anforderung

    Hoch

  • Dauer

    04:35 h

  • Distanz

    12 km

  • Aufstieg

    830 m

  • Abstieg

    830 m

  • Tiefster Punkt

    1195 m

  • Höchster Punkt

    1957 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Hochplateau bei der Balmhornhütte
  • Wild-romantisches Gasterntal

Hinweis

  • T3 – Anspruchsvolles Bergwandern
  • Teilweise ausgesetzter Weg

Startpunkt ist die Bushaltestelle Kandersteg, Talstation Sunnbüel und führt zuerst durch die Klus (Chluse). Hier führt eine kleine Strasse durch die Klus, die so schmal ist, dass das Kreuzen nicht möglich ist und ein 24-stündiger Einbahnverkehr gilt. Nach rund 40 Minuten erreicht man anfangs des Tales das Berghotel Waldhaus (+41 33 675 12 73). Es ist eines der wenigen Hotels in der Schweiz, das Zimmer ohne Elektrizität und fliessendem Wasser anbietet. Im warmen Licht von Kerzen und Petroleumlampen kann man ein Raclette vom Cheminée, eine währschafte Rösti oder ein feines Fondue geniessen – das ist das Paradies für Nostalgiker und alle, die etwas Besonderes schätzen.

Vom Hotel Waldhaus verläuft der Weg taleinwärts bis zum Gasternholz. Das Gastereholz ist eine der letzten grösseren intakten Auen, in denen die Kander natürlich über weite Kiesbänke fliesst, ihren Lauf je nach Wasserstand immer wieder ändert und das Flussbett formt. Von hier zweigt der Weg rechts ab. An diesem Punkt gibt ein Schild an, ob die Balmhornhütte (Reservationen und Auskunft: +41 33 675 13 40) bewartet ist. Auf gut ausgebautem und abgesichertem Bergweg durch Wald- und Felspartien steigt man zum Kessel unter der Nordflanke des Balmhorns auf. Der Weg ist spektakulär, ist aber steil und teilweise ausgesetzt und erfordert Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Die Mitglieder des SAC Altels investieren viel Zeit und Geld für die Sicherheit und Attraktivität ihres Weges. Über Bäche geht es in nordöstlicher Richtung zur Hütte. Oben angekommen erwartet den Wanderer eine herzliche Gastfreundschaft und ein herrliches Panorama. Die Balmhornhütte eignet sich sehr gut als Tagesziel oder mit Übernachtung sogar als Zweitagesziel für Wanderer und Alpinisten. Aber auch ein schöner Sommerabend in dieser prachtvollen und stillen Umgebung bleibt ein unvergessliches Erlebnis.

Ein Hüttenbesuch mit Wanderung zum Gasteräspitz (Pt 2821,7), welcher mit einer schönen Aussicht belohnt; oder gar mit Abstieg zur Gfelalp (Schwierigkeitsgrad mindestens T5 ) bieten auch dem Wanderer mit guten alpinen Kenntnissen, die Möglichkeit, die Balmhornhütte als Unterkunft in eine Zweitagestour mit ein zu beziehen. Für geübte Alpinisten bieten sich Touren durch die Nordwand oder über den Wildelsiggrat an. Beide gelten als klassische Hochtouren für gute Alpinisten. Die Touren sind im Clubführer «Berner Alpen, Band II» des Schweizerischen Alpenklubs ausführlich beschrieben. Der Führer kann beim SAC-Verlag bezogen werden.

Rückweg wie Aufstieg.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Geführte Wanderferien

Waldhotel Wanderwochen

Mehr als Ferien!Bewegung, Erlebnis und Gemeinschaft

zum Angebot

Anzeige

Wanderungen in der Region12

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB