Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

740  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Meride, Paese – Bushaltestelle

Endpunkt

Meride, Paese – Bushaltestelle

Wetterprognose

  • Monte San Giorgio

Webcam

  • Mendrisio

Unterkünfte & Verpflegung

Locanda San Silvestro
Via Bernardo Peyer 20
6866 Mendrisio

+41 91 646 10 00 booking.com

Grotto Bundi
Via alle Cantine 24
6850 Mendrisio

+41 91 646 70 89 grottobundi.com

Ferienhäuser & Wohnungen

Ferien in Meride

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Lugano
0

Meride – Monte San Giorgio – Meride

Lugano

Meride – Monte San Giorgio – Meride

T2

03:05 h

8.6 km

573 m

578 m

Mar-Nov

Monte San Giorgio – Der Dinosaurierberg! Von Meride führt die Rundwanderung auf den Panoramaberg Monte San Giorgio und hinein ins UNESCO-Weltnaturebe.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Meride
    579 m.ü.M.

  • 00:40 h

    Alboree
    828 m.ü.M.

  • 01:00 h

    Cassina
    884 m.ü.M.

  • 01:20 h

    Forello
    1032 m.ü.M.

  • 01:30 h

    Monte San Giorgio
    1097 m.ü.M.

  • 01:35 h

    Forello
    1032 m.ü.M.

  • 02:30 h

    Crocefisso
    668 m.ü.M.

  • 02:45 h

    Spinirolo
    609 m.ü.M.

  • 02:55 h

    Fontana di Meride
    593 m.ü.M.

  • 03:05 h

    Meride
    579 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T2

  • Körperliche Anforderung

    Mittel

  • Dauer

    03:05 h

  • Distanz

    8.6 km

  • Aufstieg

    573 m

  • Abstieg

    578 m

  • Tiefster Punkt

    579 m

  • Höchster Punkt

    1095 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • UNESCO-Weltnaturerbe Fossilienlagerstätte Monte San Giorgio
  • Fossilienmuseum
  • Panorama vom Monte San Giorgio

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bushaltestelle Meride, Paese. Das Dorf liegt oberhalb von Riva San Vitale und dem Lago di Lugano. Hier kann man gleich zu Beginn im Ristorante La Crisalide (+41 91 646 10 54) einkehren und auch übernachten. Auch ein Besuch des, vom Tessiner Architekten Mario Botta, umgebauten und erweiterten Fossilienmuseum des Monte San Giorgio ist empfehlenswert. Das Museum zeigt eine Auswahl von versteinerten Tieren und Pflanzen aus dem weltweit einmaligen UNESCO-Weltnaturerbe des Monte San Giorgio. Bis heute wurden beim Monte San Giorgio mehr als 20’000 Fossilien entnommen. 2003 wurde das Gebiet als UNESCO-Weltnaturerbe anerkannt. Vor Millionen Jahren lebten im Tessin Dinosaurier, deren Fossilien bis heute zu sehen sind. Darum wird der Monte San Giorgio auch Berg der Saurier genannt.

Auf einem gepflasterten Saumweg geht es zur Kirche San Silvestro hinauf. Weiter folgt man dem Wanderweg und Naturlehrpfad Richtung Cassina. Durch dichten schattigen Wald, auf einem gut erhaltenen historischen Weg, geht es weiter bis Alboree. Von hier wandert man auf der Kammhöhe leicht ansteigend bis Cassina mit einer Kapelle und einer Schutzhütte. Hier verlässt man den Naturlehrpfad und biegt rechts ab. Auf einem zum Teil steilen Bergweg geht es hinauf durch einen schönen Wald mit Kastanienbäumen. Nach einem letzten, sehr steilen Schlussanstieg erreicht man den Berggipfel Monte San Giorgio mit seinem Kirchlein. Eine grandiose Rundsicht eröffnet sich auf den unten liegenden Luganersee mit seinen Dörfern. In der Ferne sieht man das Monte Rosa-Massiv, den San Salvatore, Monte Bré, Monte Generoso uvm.

Der Abstieg erfolgt zunächst bis Forello wie der Hinweg. Hier biegt man rechts ab und trifft wieder auf den Naturlehrpfad, dem Sentiero Geo-Paleontologico (geo-paläontologischer Weg). Den Schildern Richtung Serpiano, Crocifisso und Meride folgend. Beim Crocifisso trifft man auf eine Fahrstrasse, die man überquert und auf einem breiten Weg durch Wiesen und Wald weitergeht. Über die Weiler Spinirolo, Fontana di Meride erreicht man wieder den Ausgangspunkt.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote5

Anzeige

Wanderungen in der Region11

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB