Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

741  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

S. Rocco (Lago) – Schiffstation

Endpunkt

Museo Doganale Svizzero (Lago) – Schiffstation

Wetterprognose

  • Cantine di Gandria

Webcam

  • Lugano

Unterkünfte & Verpflegung

Ferienhäuser- & Wohnungen

Ferien in der Region Lugano

Grotto Teresa
Cantine di Gandria

+41 91 923 58 95 ristopro.org

Grotto Descanso
Cantine di Gandria

+41 91 922 80 71 ristopro.org

Ristorante Roccabella
Gandria

+41 91 971 27 22 tripadvisor.ch

Ristorante Antico
Gandria

+41 91 971 48 71 ristoranteantico.ch

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Lugano
0

San Rocco – Caprino – Cantine di Gandria – Zollmuseum (Luganersee)

Lugano

San Rocco – Caprino – Cantine di Gandria – Zollmuseum (Luganersee)

T1

01:15 h

4 km

189 m

190 m

Mai-Sep

Am Luganersee entlang, von einem idyllischen Grotto zum nächsten. Von San Rocco führt die schöne und abwechslungsreiche Wanderung via Caprino nach Cantine di Gandria. Zum Schluss wartet das Zollmuseum mit historischen Einblicken. Weiteres Highlight sind die Schifffahrten und ein Abstecher im malerischen Dorf Gandria.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Auf der Karte wird die Schneehöhe (in cm) mit den folgenden Farben angezeigt:
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    San Rocco
    272 m.ü.M.

  • 00:15 h

    Caprino
    275 m.ü.M.

  • 00:25 h

    Feuerstelle
    272 m.ü.M.

  • 00:30 h

    Grotto Pescatori
    272 m.ü.M.

  • 01:05 h

    Feuerstelle
    273 m.ü.M.

  • 01:10 h

    Cantine di Gandria
    272 m.ü.M.

  • 01:15 h

    Zollmuseum
    280 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T1

  • Körperliche Anforderung

    Leicht

  • Dauer

    01:15 h

  • Distanz

    4 km

  • Aufstieg

    189 m

  • Abstieg

    190 m

  • Tiefster Punkt

    271 m

  • Höchster Punkt

    330 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Idyllische Grotti mit Tessiner Spezialitäten
  • Schifffahrt auf dem Luganersee
  • Zollmuseum
  • Abstecher zum malerischen Dorf Gandria

Hinweis

  • Aufgrund Steinschlag- & Erdrutschgefahr nur bei stabiler Wetterlage Weg begehen !
  • Bei starken Regenfällen: Wanderweg gesperrt
  • Gutes Schuhwerk mit griffiger Sohle zwingend
  • Erdrutsche und/oder Steinschläge möglich
  • Schiffsfahrplan & Öffnungszeiten der Grotti beachten

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Schiffstation S. Rocco (lago). Erreichbar mit dem Schiff von Lugano. Das Ufer an der Grenze zur italienischen Exklave Campione d’Italia ist nur mit dem Schiff erreichbar. Gleich zu Beginn der Wanderung lockt das erste Grotto, das Grotto San Rocco (+41 91 923 98 60). Die Route führt durch den kleinen Weiler San Rocco hinauf. Dann geht’s auf dem Bergweg, am oder etwas oberhalb des Lago di Lugano und am Fusse der steil abfallenden Bergflanke des Monte Caprino entlang. Auf dem Weg passiert man mehrere Runsen mit Geröll, die den Berghang durchziehen.

Die Wanderung ist zwar kurz, aber nicht zu unterschätzen. Gutes Schuhwerk mit griffiger Sohle ist ein Muss. Zuweilen ist der Wanderweg abschüssig, schmal und etwas exponiert. Auf keinen Fall man sollte man die Tour nach oder während Regenfällen unternehmen! Aufgrund Steinschlag- und Erdrutschgefahr nur bei stabiler Wetterlage begehen! Bei starken Regenfällen wird der Wanderweg gesperrt.

Im stetigen Auf und Ab erreicht man zunächst Cantine di Caprino. Die im 17. Jahrhundert erbauten «Cantine» waren Kühlkeller für die Lagerung von Käse, Wurstwaren und Wein.

Nach rund 15 Gehminuten von Caprino erreicht man eine kleine Ebene am See mit Feuerstelle. Von dort sind es nur wenige Minuten zum malerischen Grotto dei Pescatori (+41 79 230 17 27), direkt am Luganersee gelegen. Nun wandert man zunächst am Ufer entlang, dann geht’s wieder bergauf und steile Felsstufen sind zu überwinden. Danach wieder steil hinab zum See und an Gärten mit kleinen Holzhäuschen vorbei. Am Ende findet man eine öffentliche Feuerstelle mit Sitzbänken und Tischen vor. Nun ist es nicht mehr weit bis nach Cantine di Gandria und zum Grotto Teresa (+41 91 923 58 95) und Grotto Descanso (+41 91 922 80 71), welches direkt am Ufer liegt. Typische Tessiner Spezialitäten locken und die Liegestühle am Ufer mit Blick auf den Monte Brè und Gandria laden zum Verweilen ein. Ein idyllischer Ort!

Von Cantine di Gandria führt der Weg in rund 5 Minuten zum Schweizer Zollmuseum. Das Gebäude des heutigen Museums wurde 1835 erbaut und diente bis 1921 als Grenzwachtposten. Anschaulich werden die Themen Schmuggel, Migration, Wirtschaftskriminalität, Drogenfahndung und der Alltag der Grenzwächter mit vielen Exponaten präsentiert. Im Garten vor dem Museum sind einige historische Grenzsteine zu sehen. Der Eintritt ist gratis.

Vom Zollmuseum geht es dann wieder auf eine gemütliche Schifffahrt nach Lugano. Je nach Kurs hält das Schiff auch im Dorf Gandria, das auf der gegenüberliegenden Seeseite liegt. Es lohnt sich das idyllische Dorf mit seinen verwinkelten Gassen zu besichtigen. Auch hier laden diverse schöne Restaurants ein. Zum Beispiel das direkt am Luganersee gelegene Ristorante Roccabella (+41 91 971 27 22) bei der Schiffstation oder das im Dorf gelegene Ristorante Antico (+41 91 971 48 71) mit Terrasse und wunderbarem Blick auf den See. Zurück geht es entweder mit dem Bus oder wieder mit dem Schiff nach Lugano. Wer will, kann von Gandria nach Castagnola noch den Olivenweg unter die Füsse nehmen.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote5

Anzeige

Wanderungen in der Region11

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB