Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

729  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

St. Niklaus – Bahnhof

Endpunkt

St. Niklaus – Bahnhof

Wetterprognose

  • Topalihütte

Webcam

  • St. Niklaus

Unterkünfte & Verpflegung

Topalihütte SAC

+41 27 956 21 72 topali.ch

Restaurants in Grächen

graechen.ch

Unterkünfte in Zermatt

booking.com

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Mattertal
0

Rundwanderung: St. Niklaus – Topalihütte

Mattertal

Rundwanderung: St. Niklaus – Topalihütte

T2

07:35 h

15.2 km

1655 m

1655 m

Jul-Sep

Rundwanderung ins Nikolaital/Mattertal zur Topalihütte SAC, 2674 m.ü.M., oberhalb von St. Niklaus. Die Hütte liegt am Fusse des Distelgrats mit grossartigem Ausblick auf die Mischabelgruppe.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    St. Niklaus
    1127 m.ü.M.

  • 01:00 h

    Schwidernuwald
    1360 m.ü.M.

  • 02:50 h

    Blattäbi
    2001 m.ü.M.

  • 03:05 h

    Unnerbächji
    2057 m.ü.M.

  • 04:00 h

    Wegkreuzung Richtung Bode
    2400 m.ü.M.

  • 04:50 h

    Topalihütte SAC
    2674 m.ü.M.

  • 05:10 h

    Wegkreuzung Richtung Bode
    2400 m.ü.M.

  • 05:40 h

    Walkerschmatt
    2139 m.ü.M.

  • 06:10 h

    Bode
    1905 m.ü.M.

  • 06:35 h

    Medji
    1635 m.ü.M.

  • 07:35 h

    St. Niklaus
    1127 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T2

  • Körperliche Anforderung

    Hoch

  • Dauer

    07:35 h

  • Distanz

    15.2 km

  • Aufstieg

    1655 m

  • Abstieg

    1655 m

  • Tiefster Punkt

    1117 m

  • Höchster Punkt

    2674 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Grossartiger Ausblick auf die Mischabelgruppe

Hinweis

  • Weg via Walkersmatt, Medji wird nicht mehr gepflegt, Begehen auf eigenes Risiko
  • Hüttenübernachtung vorreservieren

Startpunkt ist der Bahnhof in St. Niklaus. Der Weg verläuft zunächst entlang der Suone Mattervispa bis zur Wegkreuzung Ze Schwidernu.

In Ze Schwidernu, ca. 1,5 Kilometer südlich von St. Niklaus, geht es bei der Kirche in westlicher Richtung in den Wald. Bei der Weggabelung den linken Weg nach Blattäbi nehmen. Auf einer Höhe von etwa 1700 M.ü.M. wird der Blattbach über eine Brücke das erste Mal überquert. Weiter geht es bis Blattäbi, wo der Blattbach auf ca. 2060 M.ü.M. ein zweites Mal über eine Brücke überquert wird. Vorbei geht es an der Hütte bei Unnerbächji. Am Blattbach entlang bis zum Punkt, an dem der Weg mit dem Hüttenweg von Bode zusammentrifft. Von hier sieht man auch schon die Hütte. Noch einmal überquert man den Bach. Beim Schlussanstieg sind auf relativ kurzer Strecke nochmals 235 Höhenmeter bis zur Hütte zu überwinden. Die Topalihütte (Tel. Hütte: +41(0)27 956 21 72) wurde am Standort der alten, durch einen Brand zerstörten Hütte erstellt und verfügt über Schlafplätze mit Duvets und Kissen, Waschräume und Toiletten mit fliessend erfrischendem Wasser und einen Aufenthaltsraum mit grossartigem Ausblick auf die Mischabelgruppe.

Der Abstieg von der Topalihütte erfolgt zunächst wie der Hinweg, bis zur Weggabelung. Von hier den Weg Richtung Bode nehmen. Via Walkerschmatt, Bode, Medji nach Ze Schwidernu. Dann Rückweg nach St. Niklaus wie Hinweg.

Hinweis: Der Weg über Walkerschmatt, Medij wird offiziell nicht mehr gepflegt und gilt eigentlich als gesperrt. Das Begehen dieses Weges geht also auf eigenes Risiko.
Variante: Hin- und Rückweg auf dem selben Weg: St.Niklaus – Ze-Schwidernu – Blattäbi – Unnerbächji – Topalihütte

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Geführte Wanderferien

Waldhotel Wanderwochen

Mehr als Ferien!Bewegung, Erlebnis und Gemeinschaft

zum Angebot

Anzeige

Wanderungen in der Region14

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB