> 3-5 Std.
/
Bern

Kandersteg – Doldenhornhütte

mittel  |  4.00 h  |  ↔ 9.5 km  |  ↑ 772 m  ↓ 783 m

Wanderung von Kandersteg via Holzfad, Biberg zur Doldenhornhütte und über den Öschibach zurück nach Kandersteg. Mit etwas Glück kann man Gämse auf dem Weg beobachten und Birkhühner von der Sonnenterrasse der Hütte aus sehen.

 

 

Ausgangspunkt: Kandersteg, Ruedi Hus – Busstation
Endpunkt: Kandersteg, Bahnhof
Einkehr: Unterkunft und Verpflegung: diverse in Kandersteg ua. Landgasthof Ruedihus, Doldenhornhütte SAC
Anforderungen: weiss-rot-weiss (T3 – Anspruchsvolles Bergwandern)
x
               00.00 h   Kandersteg, Ruedi Hus – 1181 m     
               02.20 h Doldenhornhütte, 1915 m   
               03.30 h Öschibach, 1300 m
               04.00 h Kandersteg, 1174 m       

 

 

Wegbeschrieb

Eine herrliche Bergwanderung ab Landgasthof Ruedihus (Tel. (+41) 033 675 81 81) zur Doldenhornhütte, gepaart mit dem Gefühl der Weltabgeschiedenheit und dem Einssein mit der Natur. Der Oeschinensee liegt in erwanderbarer Nähe; ein schöner Bergsee. Das wunderbar erhaltene Ruedihus steht kurz vor der Dorfstrasse am Rain. Es ist aus dem Jahre 1853 und wirkt imposant mit seinen Ornamenten und Schriften sowie reich verzierter Fassade und den kreisrunden Butzenscheiben; heimelig und fast schon verträumt.

Vom Ruedihus hier geht es nun Richtung Hotel Doldenhorn und vor diesem dann rechts in den Wald. Sofort geht es stark aufwärts mit vielen Kehren durch den Wald hinauf zum Dürreschwand. In leichtem Auf und Ab zieht sich dann der Pfad durch den Bergwald zum Undere Biberg, dann dem Bach entlang stärker ansteigend, bevor sich der Weg auf dem Obere Biberg mit dem von der Fisialp herüber führenden alpinen Pfad vereinigt. Rund 100m sind bis zur Doldenhornhütte SAC (Tel: 033 675 16 60) noch zu nehmen, dann ist die Hütte mit faszinierender Rundsicht erreicht: Bunderspitz, First, Stand, Chilchhore und Elsighorn, Bire, Zallershorn, Dündenhorn, Bundstock und Schwarzhorn… Über dem nahen Oeschinensee türmen sich die Wände, Gletscher und Firne der Blüemlisalp. Welch grandioser Ausblick!

Für den Abstieg nach Kandersteg wählt man bis zum Undere Biberg die Aufstiegsroute, zweigt dann aber rechts über den Öschibach zu den Fluhbändern ab. Beim Bäretritt ist Vorsicht geboten, weil dieser sehr steil in den Öschiwald hinunterführt (zum Oeschinensee 40 Minuten, zur Bergstation der Sesselbahn 1h10). Zur Entspannung noch durch den schönen Bergwald ins Ortszentrum von Kandersteg und zum Bahnhof zurück.


 


icon-download Wanderkarte

icon-download Detaillierter Wanderbeschrieb 

icon-download GPS-Datei

 icon-sun-o Wetter vor Ort    icon-video-camera Live Webcam

 

A nach B Tour
Alp-B'n'B
Alpbeizli
Alpen-Gourmet
Alpinwanderung
Bergwanderung
Familienwege
Fernwandern
Feuerstellen
Flachwandern
Flusswandern
Ganzjährig
Höhenwege
Panoramaweg
Pilger
Rundtour
SAC-Hütten
Säumerwege
Schneeschuh
Seewanderungen
Themenwandern
Unterkunft
Verpflegung
Winterwandern
0
Panorama?
0.0%
Verpflegung?
0.0%
Schwierigkeitsgrad?
0.0%
Erlebnis?
0.0%
Weiterempfehlung?
0.0%
Natur?
0.0%
ALL POSTS
WegWandern