Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

735  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Avers, Pürt – Bushaltestelle

Endpunkt

Ferrera, Innerferrera – Bushaltestelle

Wetterprognose

  • Innerferrera

Webcam

  • Ferrera
  • Avers und Ferrera

Unterkünfte & Verpflegung

Tossa Hof
7447 Avers Pürt

+41 81 630 80 09 7447.ch

Hotel & Restaurant Capetta
7447 Cresta

+41 81 650 88 22 hotelcapetta.ch

Gasthaus Walserstuba
7446 Avers-Cröt

+41 81 667 11 28 walserstuba-avers.ch

Gasthaus Alpenrose
Dorfstrasse 8
7445 Innerferrera

+41 81 667 12 13 alpenrose-ferrera.ch

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Graubünden
0

Avers Pürt – Avers Cresta – Punt di Val di Lei – Innerferrera

Graubünden

Avers Pürt – Avers Cresta – Punt di Val di Lei – Innerferrera

T2

03:35 h

12.7 km

366 m

809 m

Jun-Okt

Teilabschnittswanderung auf dem Walserweg und auf der alten Averserstrasse von Avers Pürt via Avers Cresta, Cröt, Campsut, zum Punt di Val di Lei, wo das Hochtal Avers auf Italien trifft. Endpunkt der Wanderung ist Innerferrera. Die Wanderung bietet viele Einblicke in eine gewachsene Kultur- und eine wilde Naturlandschaft.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Avers Pürt
    1916 m.ü.M.

  • 00:30 h

    Avers Cresta
    1959 m.ü.M.

  • 01:00 h

    Lezibrücke
    1846 m.ü.M.

  • 01:25 h

    Cröt
    1718 m.ü.M.

  • 01:50 h

    Campsut
    1681 m.ü.M.

  • 02:45 h

    Punt di Val di Lei
    1593 m.ü.M.

  • 03:35 h

    Innerferrera
    1477 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T2

  • Körperliche Anforderung

    Mittel

  • Dauer

    03:35 h

  • Distanz

    12.7 km

  • Aufstieg

    366 m

  • Abstieg

    809 m

  • Tiefster Punkt

    1466 m

  • Höchster Punkt

    1960 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Averstal
  • Natursteinbrücke bei Punt di Val di Lei
  • Walserhäuser

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bushaltestelle in Avers, Pürt im Averstal. Wer will, kann hier auf dem Bauernhof Tossa Hof (+41 81 630 80 09) im Stroh nächtigen. Zudem kann man sich hier im Hofladen eindecken. Von der Bushaltestelle biegt man talwärts links in den Wanderweg. Immer dem Averserrhein folgend, kommt man nach rund einer halben Stunde bereits in Avers Cresta an. Hier kann man im Hotel/Restaurant Capetta (+41 81 650 88 22) einkehren. In Cresta findet sich auch die älteste Kirche (umgangssprachlich Edelweisskirche genannt) des Tales, welche um 1200 auf dem aussichtsreichen Hügel errichtet wurde. Der zweigeschossige Glockenturm stammt aus dem 18. Jahrhundert und beherbergt drei Glocken noch aus vorreformatorischer Zeit von 1513.

Das kleine Sommerdorf Cresta wartet auch mit vielen schmucken Walsenhäusern auf, teils über 400-jährig. Das seit dem 18. Jahrhundert nur sommers bewohnte Dorf geht vermutlich auf einen eisenzeitlichen Siedlungsplatz zurück. Heute wird Cresta hauptsächlich von Feriengästen genutzt.

Von Cresta führt der Wanderweg weiter dem Averserrhein entlang steil abwärts und über zwei historische Stein-Bogen-Brücken, genannt Furra. Wenig später wechselt man das Ufer und passiert die Lezibrücke. Kurz vor Cröt wechselt man das Ufer erneut. Hier fliesst der Madrischer Rhein in den Averserrhein. Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit findet sich in Cröt im Gasthaus Walserstuba (+41 81 667 11 28). Von Cröt aus wechselt man wenig später wieder das Ufer und passiert den Weiler Campsut, der sich auf der anderen Flussseite befindet. Bei Punt di Val di Lei ist man Italien ganz nahe. Hier bekommt der Averserrhein nochmals Verstärkung vom Reno di Lei, ein Abfluss des Lago di Lei. Das Wasser des Stausees Lago di Lei, bzw. dessen Abfluss Reno di Lei, ist das einzige Wasser Italiens, das über den Rhein in den Bodensee und weiter in die Nordsee fliesst. Ein Stück des Lago di Lei, genau gesagt nur die Staumauer, befindet sich auf Schweizer Boden. Ein weiteres Highlight hier: die Natursteinbrücke!

Vom Punt di Val di Lei verengt sich das Tal und die Bergflanken werden steiler. Die Route auf dem Walserweg führt noch gut 50 Minuten am Fluss entlang, bevor man kurz vor Innerferrera nochmals das Ufer wechselt. In Innerferrera angekommen, bietet das Gasthaus Alpenrose (+41 81 667 12 13) eine Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit an.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote

B&B Casa Santo Stefano

Typische Tessiner Häuser in malerischer Landschaft. Erleben Sie unvergessliche Wanderungen imKastanienland Malcantone am Fusse des...

zum Angebot
Wandern ohne Last

Lust auf Fernwandern aber nicht auf schweres Rucksack tragen?Entdecke unsere Wanderferien mit Gepäcktransport.

zum Angebot

Anzeige

Wanderungen in der Region160

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB