Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

741  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Mutta – Bergstation Sessellift

Endpunkt

Mutta – Bergstation Sessellift

Wetterprognose

  • Mutta
  • Feldis

Webcam

  • Feldis & Mutta

Unterkünfte & Verpflegung

Hotel-Restaurant Feldiserhof
Giudemvitg 3
7404 Feldis/Veulden

+41 77 481 31 69 feldiser-hof.ch

Berghotel Sterna
Sterna 12
7404 Feldis/Veulden

+41 81 655 12 20 berghotelsterna.ch

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Graubünden
4

Feldis Panoramaweg Winterwandern (Domleschg)

Graubünden

Feldis Panoramaweg Winterwandern (Domleschg)

01:45 h

5.1 km

160 m

160 m

Dez-Mar

Hoch über dem Burgenland Domleschg liegt das kleine, idyllische Bergdorf Feldis. Oberhalb des Dorfes führt der Panoramaweg Feldis durch das auf 2000 Metern gelegene sonnige Hochplateau mit traumhaften Ausblicken in die Bündner Bergwelt. Winterwandern vom Besten! Unterwegs lädt die urchige Skihütte Feldis und die Alp Raguta zur Rast ein. Hier befindet sich ein Natureisfeld, eines der höchstgelegensten Eisfelder Europas. Und wer will, kann mit dem Schlitten zurück nach Feldis sausen.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Auf der Karte wird die Schneehöhe (in cm) mit den folgenden Farben angezeigt:
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Mutta
    1970 m.ü.M.

  • 00:20 h

    Leg Palus
    1966 m.ü.M.

  • 00:55 h

    Alp dil Plaun
    1952 m.ü.M.

  • 01:25 h

    Skihütte Feldis
    1951 m.ü.M.

  • 01:35 h

    Alp Raguta
    1943 m.ü.M.

  • 01:45 h

    Mutta
    1970 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

  • Körperliche Anforderung

    Leicht

  • Dauer

    01:45 h

  • Distanz

    5.1 km

  • Aufstieg

    160 m

  • Abstieg

    160 m

  • Tiefster Punkt

    1943 m

  • Höchster Punkt

    2001 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Natureisfeld auf 2000 m ü.M. bei der Alp Raguta
  • Alpenpanorama
  • Schlittelabfahrt

Ausgangspunkt der Winterwanderung ist zunächst das kleine, heimelige Bergdorf Feldis (rätoromanisch Veulden) hoch über dem Burgenland Domleschg. Erreichbar entweder mit der Seilbahn von Rhäzüns oder mit dem Bus. Das auf rund 1500 m.ü.M. gelegene beschauliche Dorf liegt auf einer Sonnenterrasse.

Von der Seilbahn-Bergstation geht es am Feldiserhof (+41 77 481 31 69) vorbei zum kleinen Dorfplatz. Hier kann man den Shuttlebus zur Talstation des Sessellifts Feldis-Mutta nehmen, welche etwas ausserhalb des Dorfes liegt. Zu Fuss sind es etwa 20 Minuten der Strasse entlang.

Oben bei der Sessellift-Bergstation Mutta angekommen folgt man dem Schild «Rundwanderungen». Auf dem breiten, präparierten Winterwanderweg geht es zunächst bergauf. Dann im Auf und Ab im Gegenuhrzeigersinn rund auf den Tgom Aulta (2085 m.ü.M.) durch das sonnige, auf 2000 m.ü.M. gelegene, Feldiser Hochplateau. Unterwegs bieten sich traumhafte Ausblicke in die Bündner Bergwelt mit dem Piz Beverin, Tödi und der Calanda-Gruppe.

Vorbei am gefrorenen Bergsee Leg Palus, geniesst man schon bald eine herrliche Aussicht in die Surselva und ins Churer Rheintal mit der Kantonshauptstadt Chur. Der Feldis Panoramaweg macht dem Namen alle Ehre.

Beim nächsten Wegweiser hat man die Wahl, die Winterwanderung abzukürzen und dem «Rundgang klein» zu folgen, der nach rechts abbiegt. Der «Rundgang gross» führt geradeaus und bergauf. Dann wieder hinab mit Blick auf den Dreibündenstein zur Alp dil Plaun. Von dort geht es weiter durch die Hochebene, dann leicht bergauf zu einer Alp, wo man wiederum eine tolle Aussicht ins Tal und auf den Heinzenberg hat. Nun hinab an einem Kreuz mit einer Sitzbank vorbei. Wenig später findet man am Wegesrand weitere schöne Sitzbänke, die zur Rast und zum Geniessen einladen. Nächster Stopp ist die urchige Skihütte Feldis (+41 77 536 55 15), wo man auch übernachten kann. Nicht weit von der Skihütte befindet sich talabwärts die Alp Raguta (+41 44 822 38 07) mit einem Natureisfeld, eines der höchstgelegensten Eisfelder Europas. Hier kann man Schlittschuhlaufen, Curlingspielen oder Eisstockschiessen. Schlittschuhe können bei der Alp gemietet werden.

Von der Alp Raguta gehts nochmals ein kurzes Stück bergauf zurück zum Sessellift. Wer will, kann auch mit dem Schlitten hinab nach Feldis sausen. Schlitten können bei der Talstation gemietet werden.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote

Wanderungen im Parc Ela

Unsere Wanderangebote im Parc Ela führen über historische Passübergänge entlang zu Hoch- und Flachmooren.Geführte Wanderangebote vom Hotel Post Bivio.

zum Angebot
Waldhotel Wanderwochen

Bewegung, Erlebnis und GemeinschaftMehr als Ferien!

zum Angebot

Anzeige

Wanderungen in der Region160

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB