Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

741  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Innerthal, Post – Bushaltestelle

Endpunkt

Innerthal, Post – Bushaltestelle

Wetterprognose

  • Bockmattlihütte

Webcam

  • Wägitalersee

Unterkünfte & Verpflegung

Gasthaus Stausee
Gemeindeplatz 1
8858 Innerthal

+41 55 446 14 54 gasthaus-stausee.ch

Bockmattlihütte

+41 79 827 30 66 bockmattli.ch

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Schwyz
0

Wägital: Innerthal – Bockmattlihütte – Bockmattlipass- Bockmattlistock

Schwyz

Wägital: Innerthal – Bockmattlihütte – Bockmattlipass- Bockmattlistock

T5

05:00 h

11.9 km

1031 m

1031 m

Jun-Okt

Rundwanderung von Innerthal via Schwarzenegg, Bockmattlihütte über den Bockmattlipass auf den Bockmattlistock. Fantastische Rundsicht und die lotrechten Kalktürme der Bockmattlitürme erwarten den Wanderer!

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Auf der Karte wird die Schneehöhe (in cm) mit den folgenden Farben angezeigt:
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Innerthal
    906 m.ü.M.

  • 00:30 h

    Heuboden
    1023 m.ü.M.

  • 01:20 h

    Schwarzenegg
    1325 m.ü.M.

  • 01:50 h

    Bockmattlihütte
    1501 m.ü.M.

  • 02:35 h

    Bockmattlipass
    1796 m.ü.M.

  • 02:55h

    Bockmattlistock
    1932 m.ü.M.

  • 03:10 h

    Bockmattlipass
    1796 m.ü.M.

  • 03:35 h

    Bockmattlihütte
    1501 m.ü.M.

  • 03:50 h

    Schwarzenegg
    1325 m.ü.M.

  • 04:30 h

    Fällätschen
    1019 m.ü.M.

  • 05:00 h

    Innerthal
    906 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T5

  • Körperliche Anforderung

    Hoch

  • Dauer

    05:00 h

  • Distanz

    11.9 km

  • Aufstieg

    1031 m

  • Abstieg

    1031 m

  • Tiefster Punkt

    905 m

  • Höchster Punkt

    1926 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Fantastische Rundsicht
  • Lotrechte Kalktürme der Bockmattlitürme

Hinweis

  • Anspruchsvolles Bergwandern: Von Innerthal bis zur Bockmattlihütte T2
  • Sehr anspruchsvolles Alpinwandern ab Bockmattlihütte via Bockmattlipass zum Bockmattlistock: T5 !

Hoch über dem Wägital findet man den klassischen Klettergarten der Zürcher Bergfreunde. Die lotrechten Kalkwände der Bockmattlitürme sind einfach imposant!

Startpunkt der Wanderung ist Innerthal am Wägitalersee. Der Weg verläuft Richtung Hang, den See im Rücken. Alternativ kann man auch zunächst Richtung Süden ein Stück am See entlang gehen. Beide Wege treffen sich wieder auf der Höhe von (Ober-)Heuboden. Von hier geht es über Wald und Weiden und der Weg hält Richtung Schwarzenegg. Links sieht man bereits die imposanten Kalkmauern der Bockmattlitürme. Rechts dominiert der Schiberg. Nach rund 2 Stunden erreicht man die Kletterhütte Bockmattli (+41 79 827 30 66). In zahlreichen Kehren geht es über die Chälen auf den Bockmattlipass empor. Vom Pass ist es jetzt nicht mehr weit zum Gipfelkreuz des Bockmattlistock. Über den grasigen Südwesthang ist es nur noch eine halbe Stunde bis zum Gipfelglück. Bei gutem Wetter hat man eine fantastische Rundsicht auf den Sihlsee, Zürichsee, Wägitalersee und Obersee und die imposanten Gipfel Schiberg, Brünnelistock, Plattenberg, Fluebrig etc.

Der Abstieg erfolgt zunächst wie der Aufstieg via Bockmattlipass, Bockmattlihütte und Schwarzenegg. Alternativ kann man aber auch den abenteuerlichen Weg über den Schneeschmelzipfad nehmen. Wie der Name sagt sollte dieser Weg erst nach der Schneeschmelze und niemals (!) bei Neuschnee begangen werden.

Unser Weg verläuft, wie beschrieben, via Schwarzenegg. Hier bei der Weggabelung hält man geradeaus Richtung Fällätschen und Wägitalersee. Das letzte Stück zurück nach Innerthal führt am See entlang.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote5

Anzeige

Wanderungen in der Region39

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB