Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

749  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Aathal – Bahnhof

Endpunkt

Pfäffikon ZH – Bahnhof

Wetterprognose

  • Seegräben

Webcam

  • Umgebung Pfäffikon ZH

Unterkünfte & Verpflegung

Juckerhof
Juckerhof
8607 Seegräben

juckerfarm.ch

Naturzentrum Pfäffikersee
8330 Pfäffikon ZH

naturzentrum-pfaeffikersee.ch

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Zürcher Oberland
0

Aathal – Seegräben Juckerhof – Pfäffikersee – Pfäffikon ZH

Zürcher Oberland

Aathal – Seegräben Juckerhof – Pfäffikersee – Pfäffikon ZH

T1

01:25 h

5.6 km

93 m

65 m

Jan-Dez

Von Aathal via Seegräben an den malerischen Pfäffikersee und an diesem entlang nach Pfäffikon ZH im Züri Oberland. Unterwegs passiert man den romantischen Erlebnisbauernhof Juckerhof mit Hofrestaurant, Lädeli und Tieren. Und das idyllisch gelegene Seebad Seegräben bietet an heissen Sommertagen eine herrliche Abkühlung. Eine kurze schöne Wanderung durch das Naturschutzgebiet des Pfäffikersees mit lauschigen Plätzen.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Auf der Karte wird die Schneehöhe (in cm) mit den folgenden Farben angezeigt:
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Aathal
    508 m.ü.M.

  • 00:25 h

    Seegräben Juckerhof
    566 m.ü.M.

  • 00:30 h

    Pfäffikersee
    538 m.ü.M.

  • 00:35 h

    Seebad Seegräben
    538 m.ü.M.

  • 00:55 h

    Naturzentrum
    538 m.ü.M.

  • 01:25 h

    Pfäffikon ZH
    547 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T1

  • Körperliche Anforderung

    Leicht

  • Dauer

    01:25 h

  • Distanz

    5.6 km

  • Aufstieg

    93 m

  • Abstieg

    65 m

  • Tiefster Punkt

    502 m

  • Höchster Punkt

    566 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Pfäffikersee
  • Juckerhof mit Hofladen & Restaurant, Erlebnisbauernhof (Öffnungszeiten beachten)
  • Seebad Seegräben
  • Naturzentrum Pfäffikersee

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Bahnhof Aathal im Züri Oberland. Von dort geht es über die Treppe hinauf zur Brücke, die die Gleise überspannt. Nun folgt man dem gelben Wegweiser in Richtung Seegräben. Der Weg führt durch die Unterführung auf die andere Seite der stark befahrenen Strasse und dann auf dem Teerweg bergauf. Schon bald sieht man die ersten Häuser von Seegräben. Dann folgt man entweder immer dem gelben Wegweiser oder dem kleinen weissen Wegweiser «Juckerhof». Beide Routen führen durch das schöne Dorf Seegräben bis zum Erlebnisbauernhof Juckerhof. Im Hofrestaurant kann man sich stärken und im Lädeli sich mit hofeigenen Produkten eindecken. Im Sommer können auch Chriesi, Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren und Johannisbeeren (je nach Saison und Anbau) selber gepflückt werden.

Vom Juckerhof geht es unterhalb der Kirche durch die Weinreben hinab zum Pfäffikersee. Unten angekommen erreicht man in etwa 5 Gehminuten in Richtung Pfäffikon ZH das idyllisch gelegene Seebad Seegräben mit einfacher Infrastruktur (Garderobenhäuschen, WC, kalte Dusche, Sprungbrett im See). Keine Bade-Aufsicht.

Auf dem breiten Wanderweg geht es weiter durch das Natur- und Landschaftsschutzgebiet des Pfäffikersees. Der See, die umliegenden Feuchtwiesen und Moorgebiete bieten Lebensraum für viele seltene und auch bedrohte Pflanzen- und Tierarten. Auf dem Weg können Abstecher auf Fischerstege, die mitten im Schilf liegen, unternommen werden. Kurz nach dem Wanderwegweiser Thalhof findet man eine schöne Feuerstelle mit Tisch und Sitzbänken vor. 

Kurz vor Pfäffikon passiert man das Naturzentrum Pfäffikersee (+41 44 995 13 96). Hier kann man sich über die faszinierenden Bewohner und über die Entstehung des Schutzgebietes oder über Aktualitäten im Gebiet informieren.

Die Route führt nun durch die Uferpromenade von Pfäffikon ZH und durch die Fussgängerpassage mit schönen historischen Häusern bis zum Bahnhof.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote6

Anzeige

Wanderungen in der Region16

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner