Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

741  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Kleiner Gumen – Bergstation Gondel-/Seilbahn (Braunwald)

Endpunkt

Glattalp – Bergstation Seilbähnli
(Busverbindung von d. Talstation: Bisisthal, Sahli Seilbahnstat.)

Wetterprognose

  • Glattalphütte SAC

Webcam

  • Glattalp

Unterkünfte & Verpflegung

Unterkünfte in Braunwald

booking.com

Berggasthaus Gumen

+41 55 643 13 24 gumen.ch

Glattalphütte SAC

+41 41 830 19 39 glattalphuette.ch

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Glarnerland
0

Braunwald – Charetalp – Glattalp

Glarnerland

Braunwald – Charetalp – Glattalp

T2

03:55 h

12.4 km

598 m

636 m

Jun-Sep

Passwanderung von Braunwald im Glarnerland in den Kanton Schwyz zur Glattalp über die grösste Karstlandschaft der Schweiz und die Schafalp Erigsmatt und Charetalp auf das Grossbodenkreuz.

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Auf der Karte wird die Schneehöhe (in cm) mit den folgenden Farben angezeigt:
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Kleiner Gumen
    1900 m.ü.M.

  • 00:55 h

    Bützi
    2148 m.ü.M.

  • 01:40 h

    Erigsmatt
    2081 m.ü.M.

  • 02:35 h

    Charetalphüttli
    1861 m.ü.M.

  • 03:15 h

    Grossbodenkreuz
    2072 m.ü.M.

  • 03:45 h

    Glattalphütte SAC
    1898 m.ü.M.

  • 03:55 h

    Glattalp Seilbahn
    1877 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T2

  • Körperliche Anforderung

    Mittel

  • Dauer

    03:55 h

  • Distanz

    12.4 km

  • Aufstieg

    598 m

  • Abstieg

    636 m

  • Tiefster Punkt

    1860 m

  • Höchster Punkt

    2154 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Grösste Karstlandschaft der Schweiz
  • Ausblicke auf dem Grossbodenkreuz

Hinweis

  • Trittsicherheit & Schwindelfreiheit erforderlich !
  • An wenigen Stellen ist der Weg etwas ausgesetzt, daher bei feuchtem Boden gefährlicher !

Bequem reist man mit der Standseilbahn hinauf ins autofreie Ferienort Braunwald auf die Sonnenterrasse hoch über der Linth. Weiter mit der Gondelbahn bis zum Gumen auf 1900 m. Hier bietet sich einem ein prächtiger Bergpanoramablick – darunter der Tödi 3614 m, höchster Berg des Glarnerlandes. Nun geht es gemütlich auf der Braunwaldalp entlang, einem herrlichen Pflanzenschutzgebiet; unzählige wilde Blumen und Kräuter sind zu entdecken. Nach etwa 20 Minuten geht es dann steiler aufwärts bis auf das Bützi, 2148 m – ein schöner Aufstieg von etwa 250 Höhenmetern, der etwas Kondition abverlangt. An wenigen Stellen ist der Weg etwas ausgesetzt und daher bei feuchtem Boden gefährlicher, hier benötigt man Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Vom Bützi aus führt der Weg Richtung Erigsmatt, 2081 m, durch ein wild-romantisches Alptal mit wenigen Höhenmetern Unterschied, aber über manch Karstgestein mit seinen skurrilen Formationen und benötigt daher etwas mehr Zeit als auf der Wandertafel angegeben. Sogar im Hochsommer und trotz der eher geringen Berghöhe liegen hier noch einige Schneefelder bis zur Erigsmatt. Diese können aber sicher überquert werden. Im Hochtal grasen Schafe und kühlen sich bei heissem Wetter auf den Schneefeldern den Bauch und die Kehle. Nach etwa 2 Stunden ist die Erigsmatt erreicht. Hier bietet sich eine kurze Rast an. Von der Erigsmatt bis Charetalphütte sind es etwa 4 km innerhalb einer Stunde über ein eindrückliches Hochmoorfeld. Darauf grasen Pferde und Schafe und auch manch Ziege über den Sommer. Die Weitsicht über das Tal hinaus ist äusserst beeindruckend. Im Charetalphüttli gibt es eigenen Ziegenkäse und mehr.

Von hier aus geht es flach weiter bis zum letzten Aufstiegsstück zum Grossbodenkreuz. Der Aufstieg scheint schwerer als er schlussendlich ist. Es lohnt sich bis zum Gipfelkreuz hinauf zu steigen: Ein Rundblick von 360 Grad öffnet sich! Die Glattalphütte SAC (Tel: 041 830 19 39) liegt zu Füssen und ist in einem etwa 30 minütigen Abstieg erreichbar. Dies ist der einzige steilere Abstieg des Weges. Die Glattalp SAC-Hütte mit Terrasse erwartet einen mit sehr bequemen Liegestühlen. Die Glattalpbahn auf 1877 m ist in wenigen Minuten erreicht. Weitere Übernachtungsmöglichkeit auf der Glattalp bietet das Berggasthaus Glattalp (Tel: +41 (0)41 830 12 04), auch mit wenigen Doppelzimmern.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote5

Anzeige

Wanderungen in der Region67

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB

Consent-Management-Plattform von Real Cookie Banner