Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

735  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Madrisa – Bergstation Seilbahn

Endpunkt

St. Antönien, Platz – Busstation

Wetterprognose

  • Madrisa Station

Webcam

  • Klosters

Unterkünfte & Verpflegung

Übernachten Madrisa
Schlafen auf dem Berg

madrisa.ch

Unterkünfte in Klosters Sernaus

booking.com

Unterkünfte in St. Antönien

booking.com

Ferienhäuser & Wohnungen

Ferien in Klosters-Prättigau

Ferienhäuser & Wohnungen

Ferien in St. Antönien

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Prättigau
0

Prättigauer Höhenweg (Etappe 1), Madrisa (Klosters) – St. Antönien

Prättigau

Prättigauer Höhenweg (Etappe 1), Madrisa (Klosters) – St. Antönien

T2

04:05 h

12.5 km

566 m

1033 m

Jul-Okt

Anstrengende, aber lohnende Wanderung auf dem Prättigauer Höhenweg (Etappe 1) von Madrisa (Klosters) via Fürggli (Jägglischhorn) nach St. Antönien im Prättigau. Highlight: Tolle Aussicht über’s Rätikon!

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Madrisa
    1884 m.ü.M.

  • 00:10 h

    Untersäss
    1938 m.ü.M.

  • 01:10 h

    Zastia
    1911 m.ü.M.

  • 01:30 h

    Hüschicalanda
    2005 m.ü.M.

  • 02:15 h

    Fürggli
    2256 m.ü.M.

  • 02:50 h

    Aschariner Alp
    1926 m.ü.M.

  • 04:05 h

    St. Antönien
    1418 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T2

  • Körperliche Anforderung

    Hoch

  • Dauer

    04:05 h

  • Distanz

    12.5 km

  • Aufstieg

    566 m

  • Abstieg

    1033 m

  • Tiefster Punkt

    1409 m

  • Höchster Punkt

    2255 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Wilde, blumenreiche Gegend
  • Jägglisch-Horn mit Panoramablick
  • Walserdorf St. Antönien
  • Höhenweg mit schönsten Aussichten über das Rätikon

Hinweis

  • Bergwanderung nur für Trittsichere, Schwindelfreie !
  • Teilweise mit Drahtseilen & Haltegriffen gesichert
  • Hohe Kondition gefordert
  • Verpflegung aus dem Rucksack – keine Verpflegungseinrichtungen auf dem Weg

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bergstation Madrisa auf der Saaser Alp. Erreichbar mit der Gondelbahn von Klosters Dorf. Oben angekommen kann man nochmals einkehren, bevor es los geht. Der Prättigauer Höhenweg führt von der Madrisa im leichten Aufstieg zum Untersäss und weiter in westlicher Richtung über den Gross Alpbach zum Aussichtspunkt Mässplatten. Von dort führt die Route auf einem Zickzackweg den Felsen entlang, steil hinab. Dann geht es im Auf und Ab auf einem schmalen Weg, der teilweise mit Drahtseilen und Haltegriffen gesichert ist, über eine steile Geröllhalde der Saaser Calanda. Hier ist Vorsicht geboten!

Nun folgt man dem Wanderweg, der über Weiden hinauf zum Weiler Zastia führt. Hier sind Getränke bei einem Haus in Selbstbedienung erhältlich. Nun geht es auf einen anstrengenden, aber schönen Aufstieg. Über Weiden wandert man zur verfallenen Maiensäss-Siedlung Dörfji. Dann geht es zum Schlussanstieg hinauf zur Passhöhe auf dem Fürggli. Hier kann man einen kurzen Abstecher zum Jägglisch-Horn (ca. 15 Min.) einlegen. Es wartet ein prächtiger Panoramablick!

Der Abstieg führt über die Ascharina Alp, wo man auf dem Kiessträsschen dem Alpbach folgt. Bei Mittelascharina erreicht man eine Weggablung. Hier biegt man nach rechts ab. Via Innerascharina geht es zum Walserdorf St. Antönien. 

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote

Wandern ohne Last

Lust auf Fernwandern aber nicht auf schweres Rucksack tragen?Entdecke unsere Wanderferien mit Gepäcktransport.

zum Angebot
B&B Casa Santo Stefano

Typische Tessiner Häuser in malerischer Landschaft. Erleben Sie unvergessliche Wanderungen imKastanienland Malcantone am Fusse des...

zum Angebot

Anzeige

Wanderungen in der Region13

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB