Noch kein Gratis-Account?

Erstelle einen Gratis-Account

User Registration Summit Book

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts per E-Mail.

Scrolle zu WegWandern.ch

Wanderungen suchen

Aktivität

Schwierigkeitsgrad

Dauer

Kilometer

Aufstieg

Abstieg


Wanderregion

Angebote

Thema

Routenverlauf

Ausdauer

Tiefster / höchster Punkt

Nach Monaten

740  Wanderungen anzeigen

Wanderung planen

GPX Wanderung
Wanderbeschrieb
Karte & Höhenprofil

Startpunkt

Gelmersee – Bergstation Gelmerbahn
(Bushaltestelle im Tal: Handegg, Gelmerbahn)

Endpunkt

Grimsel, Hospiz – Busstation

Wetterprognose

  • Gelmersee
  • Grimsel Hospiz

Webcam

  • Grimsel Hospiz

Unterkünfte & Verpflegung

Grimsel Hospiz

+41 33 982 46 11 booking.com

WanderpartnerIn finden

Auf unserer Pinwand kannst du nach einer Wanderpartnerin oder einem Wanderpartner suchen.

Zur Pinwand

Wanderroute in der Swisstopo-App

Mit diesem Link kannst du die Wanderroute mit Höhenprofil und die GPX-Daten unterwegs auch offline nutzen. Dazu musst du die kostenlose swisstopo-App auf deinem Smartphone installiert haben.

swisstopo-App
Haslital
0

Gelmersee – Räterichsbodensee – Grimsel Hospiz / Grimselsee

Haslital

Gelmersee – Räterichsbodensee – Grimsel Hospiz / Grimselsee

T2

02:30 h

7.3 km

479 m

372 m

Jun-Okt

Herrliche Wanderung vom Gelmersee via Kunzentännlein hinauf zum Räterichsbodensee, Grimselsee und zum Grimsel Hospiz – auf den Spuren der Säumer. Hinauf zum Gelmersee geht es mit der Gelmerbahn, der steilsten Standseilbahn Europas, Nervenkitzel pur!

Wanderung planen
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karteninformationen
Auf der Karte wird die Schneehöhe (in cm) mit den folgenden Farben angezeigt:
Hintergrund
Karte farbig
Luftbild
Karte SW
Karte & Höhenprofil
Routenverlauf
  • 00:00 h

    Gelmersee
    1852 m.ü.M.

  • 00:40 h

    Kunzentännlein
    1596 m.ü.M.

  • 01:20 h

    Räterichsbodensee
    1771 m.ü.M.

  • 02:30 h

    Grimsel Hospiz
    1957 m.ü.M.

Technische Daten
  • Anforderung

    T2

  • Körperliche Anforderung

    Mittel

  • Dauer

    02:30 h

  • Distanz

    7.3 km

  • Aufstieg

    479 m

  • Abstieg

    372 m

  • Tiefster Punkt

    1569 m

  • Höchster Punkt

    1959 m

  • Beste Jahreszeit

Highlights

  • Gelmerbahn
  • Gelmersee, Räterichsbodensee, Grimselsee
  • Hählenplatte
  • Bergpanorama
  • Historischer Säumerweg

Hinweis

  • Reservation der Gelmerbahn erforderlich !

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bergstation der Gelmerbahn (Reservation erforderlich!) beim Gelmersee. Nervenkitzel pur erlebt man gleich zu Beginn: Mit der steilsten Standseilbahn von Europa geht es von Handegg, im Haslital, mit einer maximalen Steigung von 106 Prozent im offenen Wagen zum Gelmersee aufwärts. Von dort führt der Wanderweg über die Staumauer, wo man bereits grossartige Ausblicke in die Bergwelt des Grimselgebiets hat. Am Ende der Staumauer geht man geradeaus (nicht nach rechts hinab!) in Richtung Chüenzentennlen / Kunzentännlein. Die Route führt nun auf einem schön angelegten Weg in rund 40 Minuten, vorbei am Stockseeli, hinab nach Chüenzentennlen (Bushaltestelle) und zur Grimselpassstrasse. Dort überquert man die Strasse. Auf der anderen Strassenseite trifft man auf den alten Säumerweg und auf die ViaSbrinz. Der Weg führt ein wenig hinab und sieht bei der Weggablung weiter unten die vermutlich aus dem 18. Jahrhundert stammende, Kleine Bögelisbrüggli. Tief unter der malerischen kleinen steinernen Bogenbrücke befinden sich in der engen Wildwasserschlucht ausgehöhlte Gletschermühlen. Etwas weiter oben überquert man die Aare über das Grosse Bögelisbrüggli.

Über den schön erhaltenen gepflästerten Saumweg geht es hinauf zum Räterichsbodensee. Nun wandert man auf einem Felsenweg am Seeufer entlang. Am anderen Seeende führt der Weg am Hang des Chessibidmers, einem Flachmoor von nationaler Bedeutung, entlang zur Felsenenge des «Sommerlochs» (Kristallkluft). Unterhalb der imposanten Bogenstaumauer überquert man die Aare und steigt über Treppen und Steinstufen zum Grimselsee hinauf. Die 114 m hohe Grimsel-Staumauer war nach der Fertigstellung im Jahr 1932 für kurze Zeit die weltweit höchste Talsperre.

Auf dem mächtigen Felsnollen thront das historische Alpinhotel Grimsel Hospiz (+41 33 982 46 11). Eines der spektakulärsten Berghotels der Schweiz. Nicht nur die herrliche Lage und die Sicht über die fjordartige Landschaft des Grimselsees machen das denkmalgeschützte Berghotel einzigartig, sondern auch seine Geschichte. Denn hier stand bereits 1142 das erste urkundlich erwähnte Gasthaus der Schweiz.

Hier wird auch Strom produziert: auf spannenden Kraftwerksführungen der Kraftwerke Oberhasli kann man alles zum Thema Strom erfahren, auch, was man schon immer wissen wollte.

Tipp: Mehr lesen über die Geschichte zum Grimsel Hospiz

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Angebote5

Anzeige

Wanderungen in der Region19

Für deine Favoriten
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region
Alle Wanderungen dieser Region

Community

Mit einem kannst du Wanderungen bewerten, Fotos hochladen und anderen Wanderinnen und Wandern wertvolle Tipps geben.
Du hast bereits ein Konto?

Meine Bewertung

Comments Form
0 of 600 max characters

Maximum file size: 4MB