> 1-3 Std.
/
Mittelland

Jonen – Kapelle Jonental – Jonen

leicht | 1.50 h | 7.3 km | ↑ 136 ↓ 136

Wanderung von Jonen zur Kapelle Jonental, die bedeutendste Wallfahrtskapelle im Kanton Aargau. Eine herrliche Rundwanderung, mit einem Stück auf dem Freiämterweg, durch das malerische Jonental mit schönen Feuerstellen unterwegs.

 

leicht 1.50 h 7.3 km
Mar-Okt 136 Hm 136 Hm
Start:Jonen, Taverne – Bushaltestelle
Ziel:Jonen, Taverne – Bushaltestelle
Einkehr:nur Vepflegung: Taverne Chäller (Öffnungszeiten beachten)
Highlights:Wallfahrtskapelle Jonental, malerisches Jonental, Feuerstellen
Hinweis:– – –
Jonen, Taverne
400 m.ü.M.
00.00 h
Kapelle Jonental
434 m.ü.M.
00.30
Waldhütte / Feuerstelle
459 m.ü.M.
00.35 h
Abzw. Sunnmatt Hintermatten
481 m.ü.M.
00.55 h
Feuerstelle Frei–Ämtler-Platz
447 m.ü.M.
01.05 h
Abzw. Freiämterweg
431 m.ü.M.
01.20 h
Kapelle Jonental
434 m.ü.M.
01.30 h
Jonen, Taverne
400 m.ü.M.
01.50 h

 

Wegbeschrieb

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bushaltestelle Jonen Taverne. Gleich bei der Haltestelle befindet sich das Restaurant Taverne Chäller (+41 79 819 93 52, Öffnungszeiten beachten). Von der Bushaltestelle folgt man dem gelben Wegweiser in Richtung Kapelle Jonental. Die Route führt zunächst auf der Obschlagenstrasse an den letzten Häusern von Jonen und dann an Wiesen vorbei zum Weiler Obschlagen. Von dort wechselt man von der Teerstrasse auf den breiten Kiesweg.

Gemächlich ansteigend geht es an einem Weiher vorbei und am Jonenbach entlang zur Kapelle Jonental, die bedeutendste Wallfahrtskapelle im Kanton Aargau. Die idyllisch gelegene Kapelle mit zwei mächtigen Kastanienbäumen vor dem Eingang und schönem Ausblick hinab ins Tobel, wurde 1521 erstmals urkundlich erwähnt. Sie wurde wohl aber bereits im 14. Jahrhundert errichtet. Einer Sage nach führte eine Marienerscheinung zum Bau der Kapelle.

Von der Kapelle geht es hinab und über die Brücke. Beim nächsten Wegweiser folgt man dem Weg geradeaus weiter in Richtung Zwillikon durch den Goomwald zur Waldhütte Jonental mit einer gut ausgebauten Feuerstelle. Bei der Waldhütte folgt man weiter dem gelb signalisierten Wanderweg, der auch ein Waldinformationsweg zum Thema Wald ist, in Richtung Südost am Parkplatz vorbei und dann durch den Goomwald. Dann am Waldrand vorbei zum ersten Haus im Weiler Sunnmatt Hintermatten. Gleich dort biegt man scharf nach links auf den nicht signalisierten Weg ab, der zum Wald führt. Gleich bei der nächsten Weggablung, bei der Fahrverbotstafel, nimmt man den rechten Weg der in den Wald hinab führt. Nach rund 400 Metern biegt man nach links auf den gelb markierten Weg ab, der durch das schöne Jonental führt. Schon bald sieht man links des Weges eine Brücke, wo man auf der anderen Seite die Feuerstelle Frei-Ämtler-Platz vorfindet. Ein malerischer Platz direkt am Jonenbach.

Der Wanderweg führt weiter durch das Tobel, mit dem Jonenbach zur linken Seite und an kleinen Biotopen vorbei. Dann erreicht man einen weiteren Wegweiser, wo man nach rechts auf den Freiämterweg, der am Bach entlang führt abbiegt. Auf schmalem Pfad und über schmale Holzbrücken wandert man zurück zur Wallfahrtskapelle Jonental. Von dort geht es auf dem selben Weg zurück nach Jonen und zur Bushaltestelle.

 

 

Wanderungen in der Nähe

Stonehenge im Säuliamt

Türlersee Rundwanderung

 

Mehr Wanderungen in der Region Zürich

Ferienunterkünfte

 

Wanderkarte

icon-download Detaillierter Wanderbeschrieb

icon-download GPS-Datei

icon-sun-o Wetter vor Ort icon-video-camera Live Webcam

(SAC-)Hütten
A nach B Tour
Alp-B'n'B
Alpbeizli
Alpen-Gourmet
Alpinwanderung
Bergwanderung
Familienwege
Fernwandern
Feuerstellen
Flachwandern
Flusswandern
Ganzjährig
Höhenwege
Panoramaweg
Pilger
Rundtour
Säumerwege
Schlitteln
Schneeschuh
Seewanderungen
Themenwandern
Unterkunft
Verpflegung
Winterwandern
0
Panorama?
0.0%
Verpflegung?
0.0%
Schwierigkeitsgrad?
0.0%
Erlebnis?
0.0%
Weiterempfehlung?
0.0%
Natur?
0.0%
ALL POSTS
WegWandern